Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unsere Homepage: emsland-gymnasium-rheine.de Diese PowerPointPräsentation kann von unserer Homepage heruntergeladen werden. Oberstufen-Info Lahme 02/2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unsere Homepage: emsland-gymnasium-rheine.de Diese PowerPointPräsentation kann von unserer Homepage heruntergeladen werden. Oberstufen-Info Lahme 02/2005."—  Präsentation transkript:

1 unsere Homepage: emsland-gymnasium-rheine.de Diese PowerPointPräsentation kann von unserer Homepage heruntergeladen werden. Oberstufen-Info Lahme 02/2005

2 Informationen für die Oberstufe Emsland-Gymnasium Rheine

3 Aufgabenfelder und Unterrichtsfächer am Emsland-Gymnasium I das sprachlich-literarisch-künsterische Aufgabenfeld II das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld III das mathematisch-naturwissenschaftliche Aufgabenfeld DeutschEnglisch Französisch Lateinisch Spanisch Kunst Musik Literatur Erdkunde Geschichte Erziehungswissenschaft Philosophie Sozialwissenschaften Wirtschaftswissenschaften MathematikBiologie Chemie Physik Ernährungslehre Informatik Sport Religionslehre (evangelisch/ katholisch)

4 Wahl der Kurse für die Jahrgangsstufe 11 I WStd.PflichtbereichWahlbereich DDeutsch 3X E5Englisch (1. Fremdsprache ab Kl.5) 3 E7Englisch (2. Fremdsprache ab Kl.7) F5Französisch (1. Fremdsprache ab Kl.5) F7Französisch (2. Fremdsprache ab Kl.7) F9Französisch (3. Fremdsprache ab Kl.9) L7Latein (2. Fremdsprache ab Kl.7) L9Latein (3. Fremdsprache ab Kl.9) F11Französisch (Anfang ab Kl.11) L11Latein (Anfang ab Kl.11) S11Spanisch (Anfang ab Kl.11) KUKunst 3 MUMusik

5 Wahl der Kurse für die Jahrgangsstufe 11 II WStdPflichtbereichWahlbereich EK Erdkunde 3 GE Geschichte PA Erziehungswissenschaft PL Philosophie SW Sozialwissenschaften WW Wirtschaftswissenschaften

6 Wahl der Kurse für die Jahrgangsstufe 11 III WStdPflichtbereichWahlbereich M Mathematik 3 X BI Biologie 3 CH Chemie PH Physik HW Ernährungslehre IF Informatik

7 Wahl der Kurse für die Jahrgangsstufe 11 WStdPflichtbereichWahlbereich RL Religion ER/KR 3 X SP Sport 3 X DA Deutsch-Angleich E5A Englisch-Angleich MA Mathematik-Angleich Wochenstunden insgesamt:

8 WStPflichtberWahlber RLReligion ER/KR 3X SPSport 3X DADeutsch-Angleich E5AEnglisch-Angleich MAMathematik- Angleich Wochenstunden insgesamt: III WSt Pflichtber. Wahlber. MMathematik 3X BIBiologie 3 CHChemie PHPhysik HWErnährungslehre IFInformatik II WSt Pflichber.Wahlber EKErdkunde 3 GEGeschichte PAErziehungswissenschaft PLPhilosophie SWSozialwissenschaften WWWirtschaftswissenschaften I WSTPflichtber.Wahlbereich DDeutsch 3X E5Englisch (1. Fremdsprache ab Kl.5) 3 E7Englisch (2. Fremdsprache ab Kl.7) F5Französisch (1. Fremdsprache ab Kl.5) F7Französisch (2. Fremdsprache ab Kl.7) F9Französisch (3. Fremdsprache ab Kl.9) L7Latein (2. Fremdsprache ab Kl.7) L9Latein (3. Fremdsprache ab Kl.9) F11Französisch (Anfang ab Kl.11) L11Latein (Anfang ab Kl.11) S11Spanisch (Anfang ab Kl.11) KUKunst 3 MUMusik Wahl der Kurse für die Jahrgangsstufe 11 (Beispiel) X X X X X X 30

9 WStPflichtberWahlber RLReligion ER/KR 3X SPSport 3X DADeutsch-Angleich E5AEnglisch-Angleich MAMathematik- Angleich Wochenstunden insgesamt: III WSt Pflichtber. Wahlber. MMathematik 3X BIBiologie 3 CHChemie PHPhysik HWErnährungslehre IFInformatik II WSt Pflichber.Wahlber EKErdkunde 3 GEGeschichte PAErziehungswissenschaft PLPhilosophie SWSozialwissenschaften WWWirtschaftswissenschaften I WSTPflichtber.Wahlbereich DDeutsch 3X E5Englisch (1. Fremdsprache ab Kl.5) 3 E7Englisch (2. Fremdsprache ab Kl.7) F5Französisch (1. Fremdsprache ab Kl.5) F7Französisch (2. Fremdsprache ab Kl.7) F9Französisch (3. Fremdsprache ab Kl.9) L7Latein (2. Fremdsprache ab Kl.7) L9Latein (3. Fremdsprache ab Kl.9) F11Französisch (Anfang ab Kl.11) L11Latein (Anfang ab Kl.11) S11Spanisch (Anfang ab Kl.11) KUKunst 3 MUMusik Wahl der Kurse für die Jahrgangsstufe 11 (Beispiel für Seiteneinsteiger) X X X X X X 34 X X X

10 Struktur der Oberstufe ab der Jahrgangsstufe 12,1 Pflichtbindungen: Leistungskurse 5 Std Grundkurse Wochenstunden: 28 – 31 (2 Leistungskurse und mindestens 6 bzw. höchstens 7 Grundkurse) 2 Leistungsfächer, davon muss als erstes Leistungsfach sein eine fortgeführte Fremdsprache oder Mathematik oder eine Naturwissenschaft oder Deutsch 6/7 Grundkurse

11 müssen sein: Deutsch Unter diesen insgesamt 9 Fächern Leistungskurse oder Grundkurse Eine Fremdsprache Kunst oder Musik oder Literatur Mathematik Eine Gesellschaftswissenschaft Eine der drei Naturwissenschaften BI oder CH oder PH Eine zweite Fremdsprache oder ein zweites Fach aus dem III. Aufgabenfeld Ev. Religion oder kath. Religion oder Philosophie (als 2. Gesellschaftswissenschaft) Sport

12 Nicht das Angebot an Fächern ist entscheidend, sondern die tatsächlich eingerichteten Kurse. Anzahl möglicher Leistungskurse Die für eine Jahrgangsstufe zur Verfügung stehenden Lehrerstunden ergeben sich aus der Schülerzahl dieser Jahrgangsstufe. Eine Schule kann etwa an Leistungskursen einrichten: Schülerzahl dividiert durch Schüler:5 Leistungskurse 100 Schüler:10 Leistungskurse Durch die Kooperation mit dem Gymnasium Dionysianum erhöht sich die Zahl möglicher Leistungskurse erheblich.

13 LeistungskurseGrundkurse I Deutsch Englisch Französisch SpanischLatein Spanisch Kunst Musik Literatur

14 LeistungskurseGrundkurse II Erdkunde Geschichte Pädagogik Philosophie Sozialwissenschaften Wirtschaftswissenschaften

15 LeistungskurseGrundkurse III Mathematik Biologie Chemie Physik Informatik Ernährungslehre Evangelische Religion Katholische Religion Sport

16 Pflichtbelegungen in den Jahrgangsstufen 12 und 13 (in Fortsetzung der Jahrgangsstufe 11) Aufg -feld Fach 12 I12 II13 I13 II I Pflicht- bereich Deutsch Eine Fremdsprache aus Sek I (oder eine neu einsetzende FS als LK oder eine neue FS als 4-std. GK) Eine 2. Fremdsprache Ein künstlerisches Fach (KU/MU/LI) Wahlb.Weiteres Fach

17 Pflichtbelegungen in den Jahrgangsstufen 12 und 13 (in Fortsetzung der Jahrgangsstufe 11) Aufg -feld Fach 12 I12 II13 I13 II II Pflicht- bereich Eine Gesellschaftswissenschaft Zusatzkurs GEZ Zusatzkurs SWZ Wahlb.Weiteres Fach

18 Pflichtbelegungen in den Jahrgangsstufen 12 und 13 (in Fortsetzung der Jahrgangsstufe 11) Aufg- feld Fach 12 I12 II13 I13 II III Pflicht- bereich Mathematik Biologie/Chemie/Physik Ein 2. Fach aus dem Bereich III Wahlb.Weiteres Fach Pflicht- bereich Religionslehre Sport Wochenstunden:

19 Wahl der Abiturfächer Aufgabenfeld 1. Fach2. Fach3. Fach4. Fach 1. Leistungsfach2. LeistungsfachGrundkursfach I Sprachlich-literarisch- künstlerisch II Gesellschafts- wissenschaftlich III Mathematisch- Naturwissenschaftlich- technisch Religionslehre Sport

20 Abiturprüfung in 4 Fächern: 2 Leistungsfächer = 1. und 2. Abiturfach 2 Grundkursfächer = 3. und 4. Abiturfach Durch die Fächer der Abiturprüfung müssen die drei Aufgabenfelder erfasst werden. Das sprachlich-literarische-künstlerische Aufgabenfeld kann nur durch Deutsch oder eine Fremdsprache abgedeckt werden. Bedingungen für die Wahl der Abiturfächer Unter den 4 Abiturfächern muss entweder DEUTSCH oder MATHEMATIK oder eine fortgeführte FREMDSPRACHE sein. 1. Leistungsfach muss eine aus der Sek.I fortgeführte FREMDSPRACHE oder MATHEMATIK oder eine NATURWISSENSCHAFT oder DEUTSCH sein. Ist DEUTSCH 1. Leistungsfach, dann muss MATHEMATIK oder eine FREMDSPRACHE Abiturfach sein. Das 3. und 4. Abiturfach wird zu Beginn der Jahrgangsstufe 13 aus den von der Jahrgangsstufe 11.1 an belegten Fächern festgelegt. Das 3. und 4. Abiturfach muss spätestens von 12.1 Klausurfach sein. RELIGIONSLEHRE als 3. oder 4. Abiturfach kann das Aufgabenfeld II vertreten. SPORT kann nur als Leistungsfach Abiturfach sein. SPORT und RELIGIONSLEHRE können nicht gleichzeitig Abiturfächer eines Schülers sein. Die 4 Abiturfächer müssen kontinuierlich als Folgekurse ab 11.1 belegt sein.

21 Beispiel für die Wahl der Abiturfächer Aufgabenfeld 1. Fach2. Fach3. Fach4. Fach 1. Leistungsfach2. LeistungsfachGrundkursfach I Sprachlich-literarisch- künstlerisch II Gesellschafts- wissenschaftlich III Mathematisch- Naturwissenschaftlich- technisch Religionslehre Sport E Englisch M Mathematik GE Geschichte D Deutsch

22 Zulassung und Gesamtqualifikation 6 LK (zweifache Wertung +Ausgleich für Facharbeit): 70< p< ,112,213,113,2 Innen- bind Ausgl. f. Facharb. 22 GK (einfache Wertung) 3. Innen- bindungen 110 < p < Abiturfacher Kurse Prüfungen ge- samt Ab- itur 13,2schrmdl

23 Zulassung und Gesamtqualifikation (Beispiel) 6 LK (zweifache Wertung +Ausgleich für Facharbeit): 70< p< ,112,213,113,2 Innen- bind. E EK Ausgl. f. Facharb. 22 GK (einfache Wertung) GE PH D Innenbin- SWZ dungen M 110< p < 330 CH KR SP LI Abiturfacher Kurse Prüfungen ge- samt Ab- itur 13,2schrmdl

24 Zulassung und Gesamtqualifikation (Beispiel) 6 LK (zweifache Wertung +Ausgleich für Facharbeit): 70< p< ,112,213,113,2 Innen- bind Ausgl. f. Facharb. 22 GK (einfache Wertung) GE PH D SWZ M 110< p < 330 CH KR SP LI Abiturfacher Kurse Prüfungen ge- samt Ab- itur 13,2schrmdl

25 Latinum am Emsland-Gymnasium Ab 7 Ab 9 Ab 11 Latein Lahme: Latinum 04/02 bis 11,2 bis 12,2 bis 13,2 5 Jahre 4 Jahre 3 Jahre + Kurs +Prüfung Als 2. FS Als 3. FS als 3.FS oder als 2.FS

26

27 3-fach Turnhalle Parkplatz 100m-Laufbahn Bus-Parkstreifen Kleinspielfelder Das Schulgelände des Emsland-Gymnasiums Fahrradkeller

28 Unser neuer Schulhof


Herunterladen ppt "Unsere Homepage: emsland-gymnasium-rheine.de Diese PowerPointPräsentation kann von unserer Homepage heruntergeladen werden. Oberstufen-Info Lahme 02/2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen