Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fabian Stähli Konditions-/Assistenztrainer 1. Mannschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fabian Stähli Konditions-/Assistenztrainer 1. Mannschaft."—  Präsentation transkript:

1 Fabian Stähli Konditions-/Assistenztrainer 1. Mannschaft

2

3 1. Programm/Ziele 09:00-09:45:Theorie: Grundlagen Trainingslehre, Lauftechnik, Trainingsmethodik 10:00-11:45:Praxis (Sportplatz)

4 Ziele 1. Theoretische Grundlagen zu Laufkoordination/Schnelligkeit und deren Umsetzung erhalten 2. Neue Ideen zur Übungsgestaltung im Bereich Laufkoordination ohne und mit Ball erhalten 3.Selbstkompetenz im Bereich der Übungsausführung verbessern

5 2. Grundlagen Trainingslehre Konditionsdreieck 5 koordinative Fähigkeiten Schnelligkeit Energiesysteme Altersdifferenzierung

6 Ausdauer Schnellig keit Kraft Beweglichkeit Koordination

7 Koordinative Fähigkeiten Gleichgewichtsfähigkeit Reaktionsfähigkeit DifferenzierungsfähigkeitOrientierungsfähigkeit Rhythmisierungsfähigkeit

8 Energiesysteme aerobZuckerFettanaerob Ohne Laktat Mit Laktat Phosphatsystem!Bis 90minAb 120min 0-10s s

9 Schnelligkeit HandlungsschnelligkeitAktionsschnelligkeit mit Ball Bewegungsschnelligkeit ohne Ball ReaktionsschnelligkeitEntscheidungsschnelligkeitAntizipationsschnelligkeit Wahrnehmungschnelligkeit

10 Geschlecht/Alter Muskelfaserzusammensetzung Maximalkraft Biochemie der Muskulatur Nervenleitgeschwindigkeit Koordinative/Technische Fähigkeiten Psychische Fähigkeiten … Antrittsschnelligkeit 0-10m

11 Einige Überlegungen zum Schnelligkeitstraining… Pausendauer1min pro 10m StartpositionVariieren, auch aus Gehen! Startsignalprimär visuell!! Schnelligkeitsbarriereneue Reize setzen

12 Schnelligkeitstraining im Kindes-und Jugendalter Endgültige Ausprägung der biologischen Grundlagen der Schnelligkeit sehr frühzeitig Insbesondere Qualität neuromuskulärer/koordinativer Prozesse rechtzeitig und variantenreich trainieren Voraussetzungen schaffen, um in der Adoleszenz die Komponente Kraft hinzuzufügen

13 Sensitive Phasen Koordination:8-11 Jahre Beweglichkeit:8-12 Jahre Schnelligkeit:9-13 Jahre Ausdauer:12-15 Jahre Kraft:14-18 Jahre

14 3. Laufkoordination/Technik

15 Lauftechnik Sprinter vs. Fussballer Sprinter (Powell, Gay) Beschleunigungsphase 4om Vmax 40-44km/h Kniehub bis 90 Schrittlänge bis 2.4m (Bolt) Fussballer (C. Ronaldo) Beschleunigungsphase max. 25m Vmax km/h Kniehub ca Schrittlänge 1.8-2m (mit Ball deutlich kürzer)

16 Optimale Lauftechnik im Fussball? Grosse individuelle Unterschiede, Bsp. Körperliche Voraussetzungen Junioren: Oft zu langer Schritt, Fersenkontakt Ziel: Lauftechnik unter Berücksichtigung individueller Voraussetzungen Lauftechnik im Fussball nur Mittel zum Zweck…

17 Lauftechnik: 4 Merkpunkte 1. Vorfusslauf

18 Lauftechnik: 4 Merkpunkte 2. Schrittfrequenz

19 Lauftechnik: 4 Merkpunkte 3. Armarbeit

20 Lauftechnik: 4 Merkpunkte 4. Hohe Hüfte

21 Maximale Laufgeschwindigkeit Energieersparnis Schnelle Reaktionsfähigkeit Vorteile guter Lauftechnik

22 Laufkoordination im Training: Ziele Warm-Up, Tonisieren Verletzungsprophylaxe Verbesserte Lauftechnik Grössere Schnelligkeit: Aktionsschnelligkeit und Bewegungsschnelligkeit ohne Ball

23 Intermuskuläre Koordination Speicherung Bewegungsprogramme Vergrösserung Phosphatspeicher (nur bei max. Schnelligkeit) Vermeidung muskulärer Dysbalancen Trainingseffekte: Koordinatives Lauftraining

24 Warum Leiter und Hürden? Der Trainerkollege nimmt sie auch immer hervor…

25 Leiter Hürden Stimulierung maximaler Frequenz Möglichkeit vorgegebener Schritt-und Sprungvarianten Verbesserung Sprungkraft durch grössere Vordehnkraft (=Préstretch) Möglichkeit von grösserer räumlicher Gestaltung Rhythmisierungs- und Differenzierungsvarianten (Abstände, Höhe)

26 4. Laufkoordination im Training Je jünger Spieler, desto spielerischer umsetzen, z.B. Staffettenformen, Torabschlussformen Neue Reize setzen und trotzdem an einzelnen Technikpunkten gezielt arbeiten Ins Einwärmen vor Spiel einbauen!

27 4. Laufkoordination im Training: Aufbau Leiter/Hürden Kombinierte Bewegungen Sprünge Drehungen Seitliche Bewegungen Lineare Übungen Vorwärts, rückwärts

28 4. Laufkoordination im Training: Belastungsvariablen Theoretisch in jedem Training, mind. 2x/Woche Zu Beginn des Trainings nach Warm-Up Strecke 1 Leiter oder 10m, max. Belastungszeit 10s 2-4 Wiederholungen pro Übung, max. 5 Übungen (allg. Trainingszustand?) Pause= lockeres Zurückgehen

29 4. Laufkoordination im Training: Saisonplanung Einfache Formen Langsame Ausführung Geringer Umfang Vorbereitungsperiode 1 Schwierigere Formen Tempo mittel-schnell Mittlerer- grosser Umfang Vorbereitungsperiode 2 Komplexe/Kombinierte Formen inkl. Ball Maximal schnelle Ausführung Geringer Umfang Wettkampfperiode

30 4. Laufkoordination im Training: Didaktisches im Juniorenfussball Motivation: Durch natürlichen Spiel- und Bewegungsdrang automatisch gegeben! Koordinative Leistungsunterschiede: Schwächere Spieler nicht überkorri- gieren, Übung als Hausaufgabe geben

31 Und jetzt?

32 4. Laufkoordination im Training: Spielerische Vermittlung Gilt v.a. für Junioren F-D, ca jährig Genaue Zielvermittlung, Information Regelmässigkeit Staffettenformen, Integration Ball Spieler miteinbeziehen (Vorzeigen lassen)

33 4. Laufkoordination im Training: Und der Trainer? Selbstkompetenz!! Selber üben vor Beginn Training/zuhause… Qualität verlangen Ziele vor Augen behalten, Spielerbeobachtung

34 4. Laufkoordination im Training: Sicherheitsaspekte Kein Training im übermüdeten Zustand Leiter nicht fixieren Blick nach unten zu Beginn erlaubt Abstand Spieler: Leiter bis mitte, Hürden ca. 3 Für Junioren bis 14 Jahre nur tiefe Hürden (10-20cm)

35 Praxisteil (Kunstrasen) 10:00- ca. 11:45 Übungsformen zu den Inhalten: 1) Laufleiter 2) Hürden 3) Integration Ball 4) Intermittierendes Ausdauertraining

36 Quellen: DVD Lauftraining, Hans Tanner und Martin Andermatt DVD/Kursbuch SAQ® Lauftraining, Alan Pearson und Sascha Goebl DVD GO Koordination Teil 1, Patrick Lehnherr Optimales Training, Jürgen Weineck Unterlagen Fach Sportphysiotherapie BZG Basel-Stadt Unterlagen Thema Schnelligkeit A. Jurt/Team Aargau


Herunterladen ppt "Fabian Stähli Konditions-/Assistenztrainer 1. Mannschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen