Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zürcher Update Innere Medizin Chronische Niereninsuffizienz (CKD) Donnerstag, 16. Januar 2014 Patrice Ambühl Institut für Nephrologie, Waidspital.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zürcher Update Innere Medizin Chronische Niereninsuffizienz (CKD) Donnerstag, 16. Januar 2014 Patrice Ambühl Institut für Nephrologie, Waidspital."—  Präsentation transkript:

1 Zürcher Update Innere Medizin Chronische Niereninsuffizienz (CKD) Donnerstag, 16. Januar 2014 Patrice Ambühl Institut für Nephrologie, Waidspital

2 Nephrologie Herr A.M., 72-jährig Zuweisung durch den HA wegen S-Kreatinin von 156 µmol/l PA: Art. Hypertonie seit 15 Jahren dokumentiert und medikamentös knapp kompensiert Asymptomatische koronare Herzkrankheit Prostatahyperplasie Zusätzliche Laborwerte: Urin: Eiweiss 180 mg/24 h

3 Nephrologie Welche Fragen bezüglich Niereninsuffizienz stellen sich? Dauer, Verlauf, Dynamik Ausmass Auswirkung auf: Weiteren Verlauf Nierenfunktionsabnahme Risiko des Auftretens eines ersatzpflichtigen Nierenversagens Risiko zu sterben Assoziierte gesundheitliche Störungen Wie weit selber abklären, wann zum Nephrologen

4 Nephrologie Dauer, Verlauf, Dynamik

5 Nephrologie Dauer, Verlauf, Dynamik

6 Nephrologie Dauer, Verlauf, Dynamik Prognose! = Alport-Syndrom = Membranöse GN Prognose:

7 Nephrologie Hilfsmittel Nierenkalkulator :

8 Nephrologie

9 Welche Fragen bezüglich Niereninsuffizienz stellen sich? Dauer, Verlauf, Dynamik Ausmass Auswirkung auf: Weiteren Verlauf Nierenfunktionsabnahme Risiko des Auftretens eines ersatzpflichtigen Nierenversagens Risiko zu sterben Welche assoziierten gesundheitlichen Störungen sind relevant

10 Nephrologie Ausmass der Niereninsuffizienz Welcher Nierenfunktion entspricht ein Kreatinin von 156 µmol/l?

11 Nephrologie MDRD-Formel zur Schätzung der GFR Levey AS et al. Ann Int Med, 1999 Schlecht/nicht validiert ungeeignet für: - Kinder - Alter > 65 - Ausgeprägtes Über-/Untergewicht

12 Nephrologie Rechenbeispiele Mann, 72-jährig, 68 kg S-Kreatinin 171 µmol/L (Norm: ) Cockcroft: ( [Alter]) 68 (KG) / 171 (Kreat.) 1.23 (m)= 33 ml/min. MDRD: 34 ml/min Stadium 3

13 Nephrologie Ausmass der Niereninsuffizienz Welcher Nierenfunktion entspricht ein Kreatinin von 156 µmol/l? Was ist ein normales Kreatinin mit 72-jährig?

14 Nephrologie Nierenfunktion nach Alter (Schweiz, SAPALDIA-Studie) Nitsch D. et al. Nephrol Dial Transpl 2006

15 Nephrologie Nierenfunktion nach Alter (Schweiz, gesunde Hausarztpatienten) Tomonaga Y. et al. PLOS ONE 2012

16 Nephrologie Stadium 3 (mässige Niereninsuffizienz) Überschätzen wir das Ausmass an Individuen mit Niereninsuffizienz? Alter GFR, ml/min Nierenfunktion in Abhängigkeit des Alters

17 Nephrologie Welche Fragen bezüglich Niereninsuffizienz stellen sich? Dauer, Verlauf, Dynamik Ausmass Auswirkung auf: Weiteren Verlauf Nierenfunktionsabnahme Risiko des Auftretens eines ersatzpflichtigen Nierenversagens Risiko zu sterben Welche assoziierten gesundheitlichen Störungen sind relevant

18 Nephrologie Risiko für progressive Niereninsuffizienz in Abhängigkeit von GFR und Albuminurie/Proteinurie Urin-ACR < 30 mg/g Urin-ACR mg/g Urin-ACR 300 mg/g Levey et al. Kidney Intl 2010

19 Nephrologie Alter und Prognose der chronischen Niereninsuffizienz? Ohne Proteinurie Obi Y et al. Clin J Am Soc Nephrol 2010

20 Nephrologie Alter und Prognose der chronischen Niereninsuffizienz? Obi Y et al. Clin J Am Soc Nephrol 2010 Ohne Proteinurie Mit Proteinurie

21 Nephrologie Risiko für Nierenversagen in Abhängigkeit von Alter und GFR OHare et al. J Am Soc Nephrol 2007

22 Nephrologie Niereninsuffizienz ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor Ahmed SB et al Can J Cardiol 2013

23 Nephrologie Niereninsuffizienz ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor Ahmed SB et al Can J Cardiol 2013

24 Nephrologie Niereninsuffizienz ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor Ahmed SB et al Can J Cardiol 2013

25 Nephrologie CKD ist eine Erkrankung mit sehr hohem kardiovaskulären Risiko! Gute Kontrolle der behandelbaren CV-Risikofaktoren ist essentiell!

26 Nephrologie Alter und Prognose der chronischen Niereninsuffizienz? Konklusion Patienten > 65 Jahre mit CKD: Risiko für ein Nierenversagen im Stadium 3 (und 4) gering höheres Risiko an einer CV-Komplikation zu versterben als dialysepflichtig zu werden Ausnahmen: Proteinurie hohes Risiko für Nierenversagen in allen Altersgruppen und CKD-Stadien! (Sub)akutes Nierenversagen

27 Nephrologie Wie weit selber abklären, wann zum Nephrologen? Abklärungen durch Grundversorger: Bestimmung der Nierenfunktion sowie basale Zusatzuntersuchungen Ustatus, Usediment, Sonografie Ausschluss einer funktionellen Ursache Herzinsuffizienz, Medikamente, Infekt Fluktuierender Verlauf

28 Nephrologie Kardio-renales Syndrom: Schlechter Kreislauf schlechte Nierenfunktion Blutdruck (syst., mmHg); eGFR (ml/min) Gewicht (kg) Torasemid (mg): Amlodipin (mg):550 Cosaar (mg):25250 Meto Zerok (mg):50500 Herr H.A., 80-jährig, chronische Niereninsuffizienz, koronare + hypertensive Herzkrankheit

29 Nephrologie Wie weit selber abklären, wann zum Nephrologen? Abklärungen durch Grundversorger: Bestimmung der Nierenfunktion sowie basale Zusatzuntersuchungen Ustatus, Usediment, Sonografie Ausschluss einer funktionellen Ursache Herzinsuffizienz, Medikamente, Infekt Fluktuierender Verlauf Ausschluss einer postrenalen Ursache Sonografie

30 Nephrologie Nierensonografie: postrenales Abflusshindernis? Normalbefund Erweiterung des Nierenbeckens

31 Nephrologie Wie weit selber abklären, wann zum Nephrologen? Zuweisung zum Nephrologen: Hinweise für eine akute, endogene Nierenerkrankung Klinische Umstände (insb. Systemerkrankung und/oder Vaskulitis), Zusatzbefunde (Mikrohämaturie, Proteinurie) Nierenerkrankung mit hohem Potenzial zur Entwicklung einer chronischen Niereninsuffizienz ADPKD, Diabetiker mit Proteinurie, sowie jede unklare Proteinurie Progrediente Niereninsuffizienz Spätestens bei GFR < 30 ml/min (=Stadium 4) Abklärung/Vorbereitung Nierenersatzverfahren Behandlung von Folgeerkrankungen

32 Nephrologie Folgeerkrankungen bei CKD Arterielle Hypertonie Sekundärer Hyperparathyreoidismus Renale Osteopathie Metabolische Azidose Elektrolytstörungen Renale Anämie

33 Nephrologie Altstetten Albisrieden Höngg Oerlikon Affoltern Schlieren Wiedikon Werd / Hard Birmensdorf Uitikon/ Waldegg

34


Herunterladen ppt "Zürcher Update Innere Medizin Chronische Niereninsuffizienz (CKD) Donnerstag, 16. Januar 2014 Patrice Ambühl Institut für Nephrologie, Waidspital."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen