Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Yvonne Blatt Bamberg, 16.11.2006 Mit Weitblick zügig promovieren Förderung für Doktorand(inn)en DFG-Ausstellung "Der neue Weg ins All – Raumtransporter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Yvonne Blatt Bamberg, 16.11.2006 Mit Weitblick zügig promovieren Förderung für Doktorand(inn)en DFG-Ausstellung "Der neue Weg ins All – Raumtransporter."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Yvonne Blatt Bamberg, Mit Weitblick zügig promovieren Förderung für Doktorand(inn)en DFG-Ausstellung "Der neue Weg ins All – Raumtransporter der nächsten Generation"

2 Themen Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

3 Auftrag Selbstverwaltung der Wissenschaft Förderung wissenschaftlicher Exzellenz im Wettbewerb Zuständigkeit für alle Fächer Politikberatung Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

4 Perspektiven der Nachwuchsförderung Ziele: Gewinnung herausragender Wissenschaftler aus dem In- und Ausland Talenten in erstklassigen Umgebungen Forschung an exzellenten Themen ermöglichen Wege zu früher wissenschaftlicher Selbständigkeit ebnen Wege: Adäquate Förderangebote für jeden Karriereabschnitt bereitstellen Forschungsfreundliche und karriereförderliche Strukturen anstoßen Förderkette Prinzipien: Exzellenz; Individualisierung Lebensleistung Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

5 DFG-Nachwuchsförderkette: 1. Semester bis Erlangung eines Lehrstuhls Student. Mitarbeiter im DFG-Projekt Nachwuchsgruppe Forschergruppe/ SFB Heisenberg- Professur StudiumPromotion Postdoc- Zeit Erlangung der Berufbarkeit Vorbereitung auf wiss. Leitungs- funktion Professur oder andere wiss. Leitungsfunktion Emmy Noether- Programm Qualifikationsphase GK- Stipendium Wissenschaftler im DFG-Projekt Forschungs- stipendium Eigene Stelle (Inland) GK-Stelle Heisenberg- Stipendium Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

6 Bewilligte Forschungstätigkeit (2005) Anzahl Halbe Stellen ,2 Mio. Ganze Stellen ,8 Mio. Doktoranden ,6 Mio. stipendien 3 Postdoc ,6 Mio. Stipendien 4 1)Vergütungsgruppe BATIIa/2 u. wiss. Hilfskräfte 2)Vergütungsgruppen BAT I bis BAT IIa 3)Stipendien in Graduiertenkollegs 4)Graduiertenkollegs, Forschungs-, Habilitanden-, Heisenberg sowie Emmy Noether-Auslandsstipendien Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

7 Themen Strukturierte Doktorandenförderung Untersuchung neuseeländischen Otago-Schiefers eines DFG-Heisenberg- stipendiaten.

8 Graduiertenkollegs – der Blick über den Tellerrand Wer? Ca. 10 Hochschullehrer/innen Was? Exzellentes Forschungsprogramm Maßgeschneidertes Studienprogramm Intensive Beratung/Betreuung Wo? Inland Wie lange? Max. 2 x 4,5 Jahre Wieviel? Stipendien für Doktorand(inn)en, Postdocs, Qualifizierungsstipendien Forschungsstudent(inn)en Sach-, Reisemittel für Kollegiat(inn)en Wissenschaftliche Veranstaltungen Gastwissenschaftler-Programm Koordinierungskosten Wer beantragt? Hochschule bei DFG Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

9 Internationale Graduiertenkollegs – was ist anders? Wer? Hochschullehrer/innen von deutschen und ausländischen Partnereinrichtungen Was?gemeinsam Forschungsprogramm Studienprogramm Betreuung Wo? Inland/Ausland Wieviel? DFG für Anteil in Deutschland zusätzlich: Reisemittel auch für Hochschullehrer/innen Wer beantragt? Anteil in Deutschland: Hochschule bei DFG Anteil im Ausland: ausländische Einrichtung bei Partnerorganisation Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

10 Forschungsprogramm – fokussiert und innovativ Forschung auf anspruchsvollem internationalen Qualitätsniveau Nach Möglichkeit interdisziplinär und integrativ Rahmen für Dissertationen, nicht Addition einzelner Projekte Studienprogramm – maßvoll und maßgeschneidert Berücksichtigung von Fachkultur(en) Vernetzung: Kontakte, Kongresse, Sommerschulen Aktive Mitwirkung der Promovierenden Betreuungskonzept Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

11 Doktorandenstipendium im Graduiertenkolleg Wer? Doktorand(inn)en (i.d.R. bis 28 Jahre; überdurchschnittlicher Studienabschluß) Wohin? Inland z.T. Ausland Wie lange? max. 3 Jahre Wieviel? Stipendiengrundbetrag: von 1.000,- bis 1.365,- (ausnahmsweise: BAT IIa-Stellen) Sachmittel Reisemittel Familienzuschlag Wie bewerben? Ausschreibung durch Graduiertenkolleg Liste der Graduiertenkollegs: Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

12 Verteilung der Graduiertenkollegs nach Fachgebieten (2005) Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen n=228

13 Promotionsdauer in Graduiertenkollegs Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen Quelle: Graduiertenkollegs Erhebung 2004

14 Werdegang der Doktoranden nach Abschluß der Promotion Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen Quelle: Graduiertenkollegs Erhebung 2004

15 Graduiertenschulen Thema Umfassendes Themengebiet In Einzelfällen: ganze Hochschule Personen Beste Forscher-Lehrer in den beteiligten Wissenschaftsgebieten Beste Doktoranden => professionelle Rekrutierungs- und Selektionsmechanismen Merkmale exzellentes Forschungsumfeld, universitäres Strukturkonzept übergeordnetes wissenschaftliches Profil oder Leitbild bestmögliche Promotionsbedingungen => strukturierter Prozess (incl. Betreuungskonzept) Umsetzung Finanzierung von (fast) allem, was Standort für Promovierende attraktiv macht professionelle Leitung, eigenes Management Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

16 Graduiertenkollegs - Graduiertenschulen Graduiertenschulen umfassendes Themengebiet stärken Schwerpunkt(e) der Universität keine gemeinsame Forschung aller Beteiligten umfassende Beteiligung aus den angesprochenen Fächern umfassende Beteiligung der Promovierenden aus den beteiligten Fächern Finanzierung von (fast) allem, was Standort für Promovierende attraktiv macht eigenes, professionelles Management Graduiertenkollegs Thematische Fokussierung Arbeitsteilige Problembearbeitung durch gemeinsame Forschung kleine, problemorientiert zusammengestellte Antragstellergruppe wenige Promovierende sind beteiligt Finanzierung in erster Linie für Promovierende Sprecher, Teilzeit-Koordination Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

17 Themen Projektförderung SFB zu Wissenskultur und gesellschaftlichen Wandel an der Universität Frankfurt.

18 Projektförderung Einzelprojekt/Sachbeihilfe (~ 5000 Bewilligungen p.a.) Durchführung eines thematisch und zeitlich begrenzten Forschungsvorhabens Antragstellung durch einen oder mehrere Wissenschaftler Personal-, Sach-, Reise- und Publikationsmittel Dauer: bis zu 6 Jahre Forschergruppe (~ 150 in Förderung) Gemeinsames Forschungsvorhaben mehrer Wissenschaftler Enge Kooperation, innovatives und fokussiertes Themengebiet an einem Standort oder netzbasiert Umfang: typisch 5 – 10 Teilprojekte Dauer: bis zu 6 Jahre Sonderforschungsbereich (~ 280 in Förderung) Interdisziplinäres Exzellenzzentrum Schwerpunktsetzung und Strukturbildung an Hochschulen an einem Standort oder Transregio mit bis zu 3 Standorten Umfang: typisch 10 – 20 Teilprojekte Dauer: bis zu 12 Jahre Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

19 Nachwuchsaspekte der Projektförderung Antragsteller / Projektleiter Antragsberechtigt: Wissenschaftler an deutschen Forschungseinrichtungen mit abgeschlossenener wissenschaftlicher Ausbildung (Promotion)" auch Nachwuchswissenschaftler Juniorprofessor Assistent wiss. Mitarbeiter Emmy Noether – Nachwuchsgruppenleiter Heisenberg-Geförderte usw. Mitarbeiter in einem Forschungsprojekt Doktorand Postdoktorand Ausschreibung durch Projektleiter jobs.uni-hd.de Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

20 Doktorand/in in einem Forschungsprojekt Wer? Doktorand(inn)en Wohin? Inland Wie lange? Abhängig von Projektlaufzeit etwa Jahre Wieviel? Max. BAT IIa-Stelle (je nach Fach) Sachmittel Reisemittel Wie bewerben? Ausschreibung durch Projektleitung Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

21 An wissenschaftlichen Veranstaltungen im Ausland mitwirken und teilnehmen Wer? Junge und etablierte Wissenschaftler/innen Wohin? Ausland Was? Reise- und Aufenthaltskosten Voraus- setzungen? aktive Teilnahme an der Veranstaltung Vortrag, Poster-Präsentation Wie bewerben? Antrag an DFG - nur außerhalb bereits geförderter Projekte spätestens 6 Monate vor Reiseantritt Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

22 Themen Weitere Informationen Erforschung von Grundlagen für Montageverfahren im Mikro- bereich am SFB in Aachen

23 Information GEPRIS: Datenbank DFG-geförderter Projekte Jahresbericht und Statistikheft Listen laufender koordinierter Programme und Hilfseinrichtungen Karriereplanung Nachwuchsförderung auf einen Blick Focus – aktuelle Themen und Veranstaltungen SCIENCE-JOBS-DE: Stellenausschreibungen von Wissenschaftlern für die Wissenschaft Was ist, was macht die DFG Strukturierte Doktorandenförderung Projektförderung Weitere Informationen

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Dr. Yvonne Blatt Bamberg, 16.11.2006 Mit Weitblick zügig promovieren Förderung für Doktorand(inn)en DFG-Ausstellung "Der neue Weg ins All – Raumtransporter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen