Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Delegiertenversammlung des am 8. Mai 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Delegiertenversammlung des am 8. Mai 2010."—  Präsentation transkript:

1 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Delegiertenversammlung des am 8. Mai 2010

2 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Bericht des Vorsitzenden Harald Alber Bericht Harald Alber

3 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 A. Rückblick 1.Berufungen 2. Finanzen/Stellenplan 2.1. Ausgangsituation: Kosteneinspardruck in Höhe von rd. 200 T pro Jahr Umsetzung: –Abbau und Umbau –Reduzierung / Streichung –keine Verlängerung Bericht Harald Alber

4 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 A. Rückblick 2. Finanzen/Stellenplan 2.2. umfangreiche Spenden im Umfang von rd pro Jahr 3. Strukturveränderungen in der Verwaltung Bericht Harald Alber

5 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 A. Rückblick 4. Veranstaltungen Jugendtag am 27. September 2009 –ein Höhepunkt für junge Menschen aus dem ganzen Land –Das finanzielle Defizit zwingt uns allerdings zu weiteren Überlegungen und Klärungen mit den Bezirken. Gelingt es uns gemeinsam, etwa Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr zu gewinnen – oder reduzieren wir die Kosten? ejw-Fest am 11. Oktober 2009 Bezirkskontakttreffen Bericht Harald Alber

6 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 A. Rückblick 5. Weitere inhaltliche Schwerpunkte Anerkennung/Ehrung ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bernhäuser Forst (Küche/ Speisesaal/weitere Tagungsräume) Bericht Harald Alber

7 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 B. Ausblick - Herausforderungen 1. Strukturen/Dienstleistungen/Finanzen – Fördervereine im Land –Fundraising für das ejw –Häuser –Zentrale Anstellung –Ausbau der bezirksübergreifenden Zusammenarbeit –Neue Medien –Erwartung der Orte an die Landesstelle? Bericht Harald Alber

8 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 B. Ausblick - Herausforderungen 2. Inhaltliche Themen und Fragestellungen 3. Statement zur finanziellen Situation des ejw und zu den Auswirkungen der Finanz-Zuweisungspraxis durch die Landeskirche Bericht Harald Alber

9 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Bericht des Leiters – Gottfried Heinzmann Vorbemerkung Menschenskinder ihr seid stark Bericht Gottfried Heinzmann

10 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Menschenskinder – ihr seid stark! Aktuelle Berichterstattung in den Medien zu sexuellem Missbrauch Wie reagieren wir in der Jugendarbeit darauf? Bericht Gottfried Heinzmann

11 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Menschenskinder – ihr seid stark! Bericht Gottfried Heinzmann

12 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Menschenskinder – ihr seid stark! Der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch in unserer Jugendarbeit ist ganz elementar mit unserem Auftrag verbunden. Wenn wir Kindern und Jugendlichen von der Liebe Gottes erzählen, kann das nur in einem Raum des Vertrauens geschehen. Bericht Gottfried Heinzmann

13 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Menschenskinder – ihr seid stark! Bericht Gottfried Heinzmann

14 Delegiertenversammlung 8. Mai Bericht Gottfried Heinzmann

15 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Empfehlungen: In den Leitungsgremien der Jugendarbeit die Selbstverpflichtung thematisieren … Freizeitteams vor den Freizeiten in sexualpädagogischen Themen schulen … Den Themenkomplex Vernachlässigung und Gewalt, insbesondere sexuelle Gewalt in die Schulungen aufnehmen. Bericht Gottfried Heinzmann

16 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Prozesse und Zuständigkeiten klären: Eine Ansprechperson für diese Fragen benennen. Eine Liste mit Beratungs- und Kontaktstellen erstellen. Krisenpläne kennen und dann auch beherzigen. Beratung suchen und Vorfälle melden bei: Petra Müller. Bericht Gottfried Heinzmann

17 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Ansprechpersonen : Petra Müller: Ansprechpartnerin für konkrete Vorfälle, Beratung zum Vorgehen usw. Wolfgang Wilka: Ansprechpartner für rechtliche Fragen, z.B. auch für die Frage erweitertes Führungszeugnis für Mitarbeitende in der JA. Martin Burger: Ansprechpartner für jugendpolitische Fragen. Landesjugendring, Bundesjugendring, usw. Bericht Gottfried Heinzmann

18 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Weitere Berichtspunkte : Arbeiten mit Zielen Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation (web 2.0; You Tube; Facebook usw.) Projekt: Alternative Gottesdienste und Gemeindeentwicklung Singen in der Jugendarbeit EMMAUS :: dein weg mit gott Bericht Gottfried Heinzmann

19 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Bericht des Fachlichen Leiters Jürgen Kehrberger

20 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 zwischen Ideen und Ressourcen zwischen bewährten Arbeitsformen und neuen Möglichkeiten. entdecken und begleiten Bericht Jürgen Kehrberger Balance halten…

21 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Freizeiten Jungscharlager Sportcamp Studienreise Jungen Junge Erwachsene Konfigutscheine Fragen: Finanzielle Barrieren auf Freizeiten Kooperationen Bericht Jürgen Kehrberger

22 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Lust auf andere Im Evangelium eintauchen und bei den Menschen auftauchen Projekt: Brückenschlag – Tuninggames Schulungsmodule entwickeln Bericht Jürgen Kehrberger

23 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Arbeit mit Jugendlichen Außerschulische Bildungsarbeit Persönlichkeitsentwicklung Bedeutung der Gruppe Veränderung durch Schule Traineegruppen Vernetzung von Konfirmandenarbeit und Schule Bericht Jürgen Kehrberger

24 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Ausbildung der ehrenamtlich Mitarbeitenden Schnupperangebot -Trainee als Weg des Einstieges Grundqualifizierung Orientierung an der Juleica Fortbildung: Kommunikation, Konflikte, Medien, Glaube, Verkündigung, Persönlichkeitsentwicklung, Leitung, Seelsorge, Mentoring/Coaching

25 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Bericht des Geschäftsführers Marcus Witzke

26 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Finanzentwicklung der nächsten Jahre Bericht Marcus Witzke Kirchensteuer geht nach unten

27 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Arbeitsbereich Service 1.Stellenwechsel Einsparungen von Umstrukturierungen / Stellenreduzierungen 4.Konsequenzen Bericht Marcus Witzke

28 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Gremien / Ordnungen Zwischen Neuschaffung und Kandidatennot Wo, wie groß, wie häufig? Beratung und Begleitung Gremien –Ordnung Posaunenchorverein –Gründung/Auflösung Vereine Bericht Marcus Witzke

29 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Immobilien 1.(Teil-)Neubau Bernhäuser Forst 2.Tagungsstättenmanagement Bericht Marcus Witzke

30 Delegiertenversammlung 8. Mai Software as a Service Angebote: Bildung – Freizeiten Junge Erwachsene, Familien Kinder Jugendliche Mitarbeitende vor Ort Ver- waltung Mitarbeitende im Verwaltungsbereich

31 Delegiertenversammlung 8. Mai bildung.de

32 Delegiertenversammlung 8. Mai 2010


Herunterladen ppt "Delegiertenversammlung 8. Mai 2010 Delegiertenversammlung des am 8. Mai 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen