Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Methodik und ausgewählte Ergebnisse Zusammenstellung von Wolfgang Ilg Download im Internet möglich: www.konfirmandenarbeit.eu.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Methodik und ausgewählte Ergebnisse Zusammenstellung von Wolfgang Ilg Download im Internet möglich: www.konfirmandenarbeit.eu."—  Präsentation transkript:

1 Methodik und ausgewählte Ergebnisse Zusammenstellung von Wolfgang Ilg Download im Internet möglich:

2 2 [Hinweise zu dieser Präsentation] Es handelt sich bei dieser Präsentation um Ausschnitte der Tagungspräsentation am in Berlin Die Seitenverweise rechts unten beziehen sich auf den EKD-Gesamtdatenbericht. Dieser wird ab etwa April 2009 als Anhang der epd-Dokumentation vom zu beziehen sein. Aktuelle Informationen:

3 Methodik und Ergebnisse Methodik Multiperspektivischer Zugang Repräsentativität Fragestellungen Ausgewählte Ergebnisse Gestaltung der Konfirmandenzeit Inhaltliche Herausforderungen Gottesdienst

4 4Befragungsschema Juni 2007 Herbst 2007 Frühsommer 2008 vor der Konfirmation t 0 t 1 t 2 Konfirmanden (11.000) Mitarbeitende (1.500) Hauptverantwortliche (635) Eltern (5.700) K V V P Code W C W Vgl. Seite A-3

5 5 Repräsen- tativität N=635 Gemeinden

6 6 Zur Darstellung: 7-stufige Rating-Skala Nein (1,2,3) Ja (5,6,7) Mitte (4) Vgl. Seite A-4

7 7 Dauer in Monaten Vgl. Seite B-28

8 8 Zur durchschnittlichen Konfirmandenzeit gehören normale Unterrichtsstunden 3 Konfi-Tage 1 Ausflug Freizeit(en) mit 3 Übernachtungen Gemeindepraktikum: in 38% der Gemeinden Gemeinsame Aktivitäten mit der Jugendarbeit: in 42% der Gemeinden Vgl. Seite B-28

9 9Ehrenamtliche Stark vertreten in westlichen Landeskirchen und in Berlin 1 Ehrenamtlicher auf 10 Pfarrer in den östlichen Landeskirchen 51% der Ehrenamtlichen haben weder Schulungen für Konfirmanden- noch für Jugendarbeit besucht. Vgl. Seite B-18

10 10 Bedeutung der Konfirmation aus Sicht der Eltern Wie wird das Konfirmationsfest in Ihrer Familie gefeiert? gar nicht: 0% eher im kleinen Kreis:11% als ein Fest wie andere Feste im Jahr auch (z.B. Geburtstage):13% als eines der wichtigsten Feste im Leben meines Kindes: 77% Vgl. Seite B-15

11 11 Interesse / Gewichtung von Themen (t 1 ) Wie groß ist dein Interesse an folgenden Themen? (Konfirmanden) Für wie wichtig halten Sie dieses Thema in der Konfirmandenarbeit? (Pfr./Ehrenamtliche) Angegeben ist der Anteil der Antworten im zustimmenden Bereich (Skalenpunkte 5, 6 und 7). Die Anordnung erfolgt nach zunehmender Differenz zwischen Konfirmanden und Pfarrern. Vgl. Seite B-6 und B-23

12 12Gottesdienst Wie viele Gottesdienste müssen die Konfirmanden während ihrer Konfirmandenzeit mindestens besuchen? keine feste Zahl: 4% 1 bis 5 Gottesdienste: 0% 6 bis 15 Gottesdienste: 13% 16 bis 25 Gottesdienste: 45% 26 oder mehr Gottesdienste: 39% Die Zahl der Gottesdienstbesuche durch die Konfirmanden wird bei Ihnen... durch harte Anwesenheitskontrollen überprüft (z.B. Unterschrift einholen): 63% durch weiche Anwesenheitskontrollen überprüft (z.B. Gottesdienst-Kerze für jeden Konfirmand): 30% nicht überprüft: 7% Vgl. Seite B-26

13 13 Zufriedenheit mit dem Gottesdienst Zufriedenheit Gottesdienst Vgl. Seite B-9

14 14 Zufriedenheit mit dem Gottesdienst 28 % im positiven Bereich 63 % im positiven Bereich Zufriedenheit Gottesdienst Grün: Konfirmanden, die jugendgemäße Gottesdienste erlebt und Gottesdienste mitgestaltet haben Rot: Konfirmanden, für die beides nicht gilt

15 15 Weitere Ergebnisse Die hier dargestellten Ergebnisse sind lediglich erste Appetitmacher. Das Buch zur Studie erscheint im Herbst 2009: Ilg, Wolfgang / Schweitzer, Friedrich / Elsenbast, Volker, in Verbindung mit Matthias Otte (2009): Konfirmandenarbeit in Deutschland. Empirische Einblicke - Herausforderungen - Perspektiven.


Herunterladen ppt "Methodik und ausgewählte Ergebnisse Zusammenstellung von Wolfgang Ilg Download im Internet möglich: www.konfirmandenarbeit.eu."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen