Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Notwendigkeiten und Chancen der Zusammenarbeit von Schulsozialarbeit, Schule und Eltern (Susanne Fink, Lernen vor Ort, LK OVP) Diskussionsrunde 4 Fachkonferenz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Notwendigkeiten und Chancen der Zusammenarbeit von Schulsozialarbeit, Schule und Eltern (Susanne Fink, Lernen vor Ort, LK OVP) Diskussionsrunde 4 Fachkonferenz."—  Präsentation transkript:

1 Notwendigkeiten und Chancen der Zusammenarbeit von Schulsozialarbeit, Schule und Eltern (Susanne Fink, Lernen vor Ort, LK OVP) Diskussionsrunde 4 Fachkonferenz Girls`Day für alle?, Schwerin, der

2 Gliederung 1Ausgangssituation 2Erwartungen an die Rolle als … 3Ziele im Sinne der Berufsorientierung 4Auftrag und Ressourcen der Schulsozialarbeit (SSA) 5Beispiele gelingender Kooperation (Landkreis OVP) 6Anforderungen und Methoden der Elternbildung 7Auf dem Weg zur gelingenden Kooperation

3 1Ausgangssituation Entwicklungen und aktuelle Situation Entwicklungen und aktuelle Situation Verständnis und gegenseitige Anerkennung als Grundlage Verständnis und gegenseitige Anerkennung als Grundlage Chance liegt in der Notwendigkeit Chance liegt in der Notwendigkeit Zusammenarbeit / Kooperation wird den neuen Anforderungen unserer Gesellschaft gerecht Zusammenarbeit / Kooperation wird den neuen Anforderungen unserer Gesellschaft gerecht Wertschätzung – Schlüssel Wertschätzung – Schlüssel

4 2Erwartungen an die Rolle als … Schulsozial- Arbeiter/in Familie / Eltern Schule / Lehrer/in Kind Wissensvermittler Auftrag zur Bildung Berater/in Vertrauensperson Vermittler/in Moderator/in Begleiter/in und Unterstützer/in

5 3Ziele im Sinne der BO Erarbeitung realistischer Lebensperspektiven und Handlungsalternativen Erarbeitung realistischer Lebensperspektiven und Handlungsalternativen Stärkung des Selbstvertrauens Stärkung des Selbstvertrauens Erkennung der eigenen Stärken Erkennung der eigenen Stärken Verbesserung der Handlungssicherheit bei Bewerbungen und Bewerbungsgesprächen Verbesserung der Handlungssicherheit bei Bewerbungen und Bewerbungsgesprächen Frühzeitige Förderung der Entscheidungskompetenz der Schüler/innen bei der Berufswahl Frühzeitige Förderung der Entscheidungskompetenz der Schüler/innen bei der Berufswahl Vermittlung und Informationen über die Arbeitswelt Vermittlung und Informationen über die Arbeitswelt

6 4Auftrag und Ressourcen der Schulsozialarbeit Ziel ist es junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern, (…) Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden und abzubauen, Erziehungsberechtigte und Lehrer/innen bei der Erziehung (…) zu beraten und zu unterstützen (…) (Speck 2007, S. 28) Ziel ist es junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern, (…) Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden und abzubauen, Erziehungsberechtigte und Lehrer/innen bei der Erziehung (…) zu beraten und zu unterstützen (…) (Speck 2007, S. 28) Gemeinsame Gestaltung mit den am Entwicklungsprozesses des Jugendlichen beteiligten Akteuren (Eltern und Lehrer/innen) Gemeinsame Gestaltung mit den am Entwicklungsprozesses des Jugendlichen beteiligten Akteuren (Eltern und Lehrer/innen) Nutzung der Vielfältigkeit der Möglichkeiten Nutzung der Vielfältigkeit der Möglichkeiten = Chance

7 5 Beispiele gelingender Kooperation Eltern stellen Berufe vor (Gym. in OVP) Eltern stellen Berufe vor (Gym. in OVP) Kooperation mit freien Trägern, z.B. Bewerbungstraining an Schulen (KDW OVP) Kooperation mit freien Trägern, z.B. Bewerbungstraining an Schulen (KDW OVP) Tag des offenen Abends (Schule in OVP) Tag des offenen Abends (Schule in OVP) Austausch zwischen Schulen zum praktischen Tag im Landkreis Ostvorpommern Austausch zwischen Schulen zum praktischen Tag im Landkreis Ostvorpommern Gesprächsrunden im Rahmen der BO Gesprächsrunden im Rahmen der BO Projekte mit SSA In welcher Gesellschaft wollen Jugendliche leben? Ziele und Wünsche (BS OVP) Projekte mit SSA In welcher Gesellschaft wollen Jugendliche leben? Ziele und Wünsche (BS OVP)

8 6Anforderungen & Methoden der Elternbildung Was brauchen Eltern? Was brauchen Eltern? Modellprojekt Elternbildung in Arbeitsgelegenheiten (LK OVP) Modellprojekt Elternbildung in Arbeitsgelegenheiten (LK OVP) Elternarbeit ist ein kontinuierlicher Prozess Elternarbeit ist ein kontinuierlicher Prozess Kooperation und Vernetzung mit Schule und Schulsozialarbeit ist notwendige Basis Kooperation und Vernetzung mit Schule und Schulsozialarbeit ist notwendige Basis Schaffung entspr. Unterstützungsangebote für Eltern Schaffung entspr. Unterstützungsangebote für Eltern Perspektiven eröffnen Perspektiven eröffnen Wertschätzung – Schlüssel zur Partnerschaft Wertschätzung – Schlüssel zur Partnerschaft

9 7Auf dem Weg zur gelingenden Kooperation Kontinuierliche Kommunikation Kontinuierliche Kommunikation Gemeinsames Grundverständnis Gemeinsames Grundverständnis Wertschätzung und Respekt Wertschätzung und Respekt Transparenz Transparenz Kenntnis über vorhandene Angebote Kenntnis über vorhandene Angebote Ressourcenbündelung Ressourcenbündelung Stabile Kooperation setzt Vertrauen voraus Stabile Kooperation setzt Vertrauen voraus

10 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Botschaft für die Jugendlichen… Wähle einen Beruf der dir Spaß macht und du musst keinen Tag im Leben arbeiten. Kontakt: Landkreis Ostvorpommern Integriertes Amt für kommunales Bildungsmanagement | Lernen vor Ort Projektleitung: Susanne Fink / Dr. Michael Heinz Mail: Telefon: /


Herunterladen ppt "Notwendigkeiten und Chancen der Zusammenarbeit von Schulsozialarbeit, Schule und Eltern (Susanne Fink, Lernen vor Ort, LK OVP) Diskussionsrunde 4 Fachkonferenz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen