Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Differentialdiagnose Fazialisparese HNO-Seminar 10. Mai 2006 Tobias Neumann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Differentialdiagnose Fazialisparese HNO-Seminar 10. Mai 2006 Tobias Neumann."—  Präsentation transkript:

1 Differentialdiagnose Fazialisparese HNO-Seminar 10. Mai 2006 Tobias Neumann

2 Basisdiagnostik Anamnese HNO-Status (Inspektion, Otoskopie, Palpation insb. der Parotis)

3 Funktionsdiagnostik Motorisch Stirn runzeln!Wangen aufblasen! Augen schließen!Mund spitzen! Nase rümpfen!Pfeifen! Zähne zeigen! bei Tympanometrie: Stapediusreflex-Prüfung Sensibel (Versorgungsgebiet N. auricularis post.) Sensorisch Geschmacksstörungen der vorderen der Zunge bei Schädigung der Chorda tympani im Mittelohr Sekretorisch (Störung von Tränen- & Speichelsekretion)

4

5 Gustometrie

6 Schirmer-Test

7 Weitergehende Diagnostik Vestibularis-Diagnostik –Spontannystagmus –Provokation –thermische Prüfung Serologie –Herpes simplex –Zeckenbiss Borrelien –HIV

8 Weichen stellen: periphere Fazialisparese vs. zentrale faziale Lähmung

9 Ätiologie peripherer Facialisparesen 1. idiopathisch (75% der Fälle) 2. traumatisch 3. entzündlich –Infektionskrankheiten –parainfektiös –otogen 4. neoplastisch 5. iatrogen 6. endokrin-metabolisch 7. kongenital 8. andere Ursachen

10 ad 1. idiopathische Parese (syn. Bell-Parese) plötzlich aufgetreten, auch Beteiligung nichtmotorischer Fasern möglich Ätiologie unklar, wahrscheinlich entzündliches Ödem des Nerven, in der Folge Kompression im knöchernen Kanal in 95% restitutio ad integrum, in 5% bleibende Lähmung durch Degeneration der Axone

11 ad 2. traumatische Paresen Felsenbeinfraktur Parotisverletzungen (z. B. bei Unterkieferfraktur) und natürlich…

12 … Geburtstraumata

13 ad 2. traumatische Paresen Prognose abhängig vom Ausmaß der Schädigung Frühe Therapie und Physiotherapie bessern Prognose deutlich

14 ad 3. entzündliche Parese Infektionskrankheiten –Meningitis (lymphozytär, bakteriell & auch tuberkulös) –Meningopolyneuritis bei Borreliose –Lues cerebri –Lepra –Herpes zoster –AIDS parainfektiös –akute idiopathische Polyradikuloneuritis otogen –Mastoiditis –Otitis media –Cholesteatom

15 ad 4. neoplastische Paresen Tumoren des Pons / des Kleinhirnbrückenwinkels der Schädelbasis Meningeosis carcinomatosa Parotistumoren

16 ad 5. iatrogene Paresen Ohr- & Gesichtsoperationen (ggf. isolierte Läsionen einzelner Äste)

17 ad 6. endokrin-metabolisch Diabetes mellitus Schwangerschaft

18 ad 7. kongeniatale Paresen Möbius-Syndrom

19 ad 8. andere Ursachen Melkersson-Rosenthal-Syndrom Heerfordt-Syndrom Amyloidose Porphyrie toxische Polyneuropathien maligne Hypertonie Syringobulbie Amyotrophe Lateralsklerose Multiple Sklerose

20 Literaturquellen Neurologie / K. F. Masuhr ; M. Neumann / 5. Auflage, 2004 Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde / H.-G. Boenninghaus ; Thomas Lenarz / 12. Auflage, 2005 AWMF-Leitlinie Entwicklungsstufe 1, 1997

21 Skript downloaden unter


Herunterladen ppt "Differentialdiagnose Fazialisparese HNO-Seminar 10. Mai 2006 Tobias Neumann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen