Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Katrin Sielaff 23.06.2009 Netzwerkkompetenz community building Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill Semester DHV Speyer Schlüsselqualifikationen/ Metakompetenzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Katrin Sielaff 23.06.2009 Netzwerkkompetenz community building Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill Semester DHV Speyer Schlüsselqualifikationen/ Metakompetenzen."—  Präsentation transkript:

1 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill Semester DHV Speyer Schlüsselqualifikationen/ Metakompetenzen für den beruflichen Erfolg

2 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Netzwerkkompetenz für den beruflichen Erfolg Beispiel: Jobvermittlung Über 30 % aller erfolgreichen Jobvermittlungen laufen über Verbindungen. Vakante Stellen werden häufig nicht mehr ausgeschrieben.

3 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Netzwerkkompetenz für den beruflichen Erfolg Beispiel: im Job Anforderungen an fachliches Know-how hoch Es ist unmöglich alles wissen, aber möglich jemanden zu kennen der es weiß. Netzwerke helfen Wissen zu vernetzen.

4 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Begriffsbestimmung Netzwerk Soziales Netzwerk= Beziehungsgeflecht, das Menschen mit anderen Menschen und Institutionen sowie Institutionen mit anderen Institutionen verbindet. dezentralisiertes Gebilde (Entscheidungen werden nicht zentral gefällt) flache (bis keine) Hierarchie hohe Selbständigkeit der einzelnen Organisationsformen Gesamtsteuerung über gemeinsame Ziele und Strategien

5 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Hierarchische Organisation Spanier erobern erfolgreich Azteken-Gold: töten Montezuma II errichten Straßenbarrikaden, so dass die Hauptstadt (Tenochtitlan) keine Lebensmittel mehr erreichen verstopfen Aquädukte nach 80 Tagen Einwohner verhungert

6 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Dezentralisiertes System Versuch der Spanier die Apachen zu gottgläubigen Bauern zu machen Apachen konnten sich zweihundert Jahre erfolgreich wehren

7 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Dezentralisiertes System Gesellschaftsstruktur der Apachen war dezentralisiert: kein Häuptling, sondern Nant`ans (geistige und kulturelle Führer ohne Befehlsgewalt) keine Hauptstadt im Sinne von Tenochtitlan politische Macht war innerhalb der Gesellschaft verteilt dadurch flexible Gesellschaftsstruktur: brannten die Spanier ihre Dörfer ab, wurden sie Nomaden

8 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Netzwerkkompetenzen Kooperationsfähigkeit= eigene Stärken mit den Stärken der anderen so zu verknüpfen, dass daraus nachhaltige Vorteile für beide Seiten entstehen. sechs Teilfähigkeiten, der Kooperationsfähigkeit: Konfliktfreundlichkeit Verbindlichkeit Transparenz Vertrauen Lösungsorientierung (Kompromissfähigkeit) Kommunikationsfreudigkeit

9 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Netzwerkkompetenzen Kooperationsmanagement= Gestaltung, Koordinierung und Umsetzung des Netzwerkes Partnerauswahl & Zielfindung Aufgaben- und Ressourcenverteilung Spielregeln Selbstbeobachtung

10 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Netzwerkkompetenzen/Netzwerksteuerung Netzwerksteuerung durch Inszenierung von Kommunikation, zum Beispiel: institutionalisierte Treffpunkte (Cafés, Internetforen) Jour-fixe

11 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Netzwerkkompetenzen/ Netzwerksteuerung Veranstaltungen als Hauptinstrument, erforderlich sind dazu Kenntnisse und Fähigkeiten: in der Administration von Adressdatenbanken im Event-Management in der Moderation von verschiedenen Veranstaltungstypen

12 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Die Katalysatoren/die Netzwerker Katalysatoren sind Führungspersönlichkeiten ohne Befehlsgewalt. halten die Gruppe zusammen, gewinnen neue Mitglieder und sorgen für Vertrauensbildung sind der Lage sich soziale Beziehungen und Verknüpfungen von Personen wie eine Landkarte vorzustellen unter gleichzeitiger Einleitung strategischer Kontaktanbahnung zwischen den richtigen Personen

13 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Die Katalysatoren/die Netzwerker Aufrichtiges Interesse an anderen Lose Verbindungen Verorten Bedürfnis, zu helfen Leidenschaft Emotionale Intelligenz Vertrauen

14 © Katrin Sielaff Netzwerkkompetenz community building Netzwerkkompetenzen/community building Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "© Katrin Sielaff 23.06.2009 Netzwerkkompetenz community building Univ.-Prof. Dr. Hermann Hill Semester DHV Speyer Schlüsselqualifikationen/ Metakompetenzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen