Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aromatasehemmer und Mammakarzinom Marcus Schmidt Brustzentrum Mainz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aromatasehemmer und Mammakarzinom Marcus Schmidt Brustzentrum Mainz."—  Präsentation transkript:

1 Aromatasehemmer und Mammakarzinom Marcus Schmidt Brustzentrum Mainz

2 Ansatzpunkte für die hormonelle Therapie des Mammakarzinoms Hypothalamus Prä-/Postmenopause Prä-/Postmenopause Prämenopause (ACTH) Neben- nierenrinde (NNR) Hypophyse ÖstrogeneProgesteron Progesteron Androgene Östrogene Androgene Östrogene Aromatasehemmung Ovar FSH, GnRH-Analoga Antiöstrogene Tamoxifen Fulvestrant Tamoxifen Fulvestrant LH LH LHRH A

3 Tumorzelle Zellkern Hemmung der Zellproliferation Hemmung der Zellproliferation Antiöstrogene Anti Aromatase Wirkstoffe Anti Aromatase Wirkstoffe Hemmung des Östrogen- abhängigen Wachstums Östrogen biosynthese Östrogen biosynthese

4 Tamoxifen Benefit überwiegt Risiken Hitzewallungen Vaginale Symptome Kopfschmerzen Gemütsschwankungen  Risiko für Endometriumkarzinom  Risiko thrombembolischer Ereignisse  Mortalitätsrisiko  Rezidivrisiko  Fernmetastasen  Kontralaterales Mammakarzinomrisiko  Cholesterol  LDL Erhalt der Knochenmasse RISIKEN BENEFIT

5 Offene Fragen Gibt es Medikamente mit größerer Effektivität als Tamoxifen? Ist eine endokrine Kombinationstherapie sinnvoll? Bringt die Verlängerung der adjuvanten Therapiedauer einen Vorteil? Ist eine sequentielle endokrine Therapie sinnvoll?

6 ATAC Einschränkungen der Studie Kurze Nachbeobachtungszeit Steigerung des Tamoxifeneffekts mit längerer (bis 5 Jahre) Therapiedauer Carry-over Effekt von Tamoxifen (33% Risikoreduktion nach Therapieende) Gesteigerte Osteoporose und Frakturrate unter Anastrozol Ravdin, Lancet 359: , 2002

7 Endokrine adjuvante Therapie weitere offene Fragen Sollten Aromatasewirkstoffe Tamoxifen völlig ersetzen ? Welche Aromatasewirkstoffe sollten verwendet werden? Wie lange müssen Aromatasewirkstoffe gegeben werden? Welche Rolle spielt die sequenzielle Therapie? Welche Rolle spielen die Aromatasewirkstoffe in der Chemo- Prävention und beim DCIS? Lassen sich Subgruppen (z.B. durch Genexpressionsanalysen) definieren?

8 Endokrine adjuvante Therapie Schlussfolgerung Tamoxifen ist nicht mehr alleiniger Standard in der adjuvanten Behandlung des Mammakarzinoms ATAC-Daten sprechen für begründbaren Einsatz von Anastrozol in der Adjuvanz – unter Berücksichtigung der Nebenwirkungen MA. 17 und IES 031 Daten zeigen, dass Patientinnen, die Tamoxifen adjuvant erhalten haben, sequentiell von einem Aromatasewirkstoff profitieren Exemestan nach 2-3- Jahren Tamoxifen Letrozol in der erweiterten Adjuvans nach 5 Jahren Tamoxifen


Herunterladen ppt "Aromatasehemmer und Mammakarzinom Marcus Schmidt Brustzentrum Mainz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen