Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsansätze und Visionen des Netzwerkes Finanzkompetenz NRW Dr. Iris van Eik, Verbraucherzentrale NRW für die AG Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit Auftaktveranstaltung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsansätze und Visionen des Netzwerkes Finanzkompetenz NRW Dr. Iris van Eik, Verbraucherzentrale NRW für die AG Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit Auftaktveranstaltung."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsansätze und Visionen des Netzwerkes Finanzkompetenz NRW Dr. Iris van Eik, Verbraucherzentrale NRW für die AG Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche Finanzkompetenz am

2 2 Auftaktveranstaltung Aktionswoche Finanzkompetenz in Düsseldorf Ausgangslage – Die Netzwerk-Idee Initiative Januar 2006: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW (MKULNV) Gründung eines landesweiten Netzwerkes verschiedener Akteure aus Schuldner- und Verbraucherberatung, Einrichtungen der Jugend- und Familienbildung, Wissenschaft, Wirtschafts- und Bankenvertretern, Politik und Verwaltung auf Landesebene derzeit ca. 100 ehrenamtliche Netzwerk-Mitglieder, Diskussion und Erfahrungsaustausch in thematischen Arbeitsgruppen, gegenseitige Unterstützung von Projekten, Ideen und Veranstaltungen Koordination und Begleitung der Netzwerkarbeit durch das MKULNV Ziel = Förderung von Finanzwissen und Finanzkompetenz bei Kindern und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen  verantwortungsvoller Umgang mit Geld und Konsum

3 3 Auftaktveranstaltung Aktionswoche Finanzkompetenz in Düsseldorf Aktueller Stand – Die Netzwerk-Bilanz I 2007: Entwicklung des Unterrichtsmaterials „MoKi – Money & Kids“ für die Arbeit im Grundschulbereich : Verschiedene Projekte rund um die Förderung der Finanzkompetenz junger Familien („Offen gesprochen über Geld im Familienzentrum“) 2008/2009: Entwicklung von Unterrichtseinheiten und Materialien für Berufsneulinge („Fit fürs eigene Geld“) : NRW-weite Durchführung von Unterrichtseinheiten für 9. und 10. Klassen zur Stärkung der Finanzkompetenz von Schüler/innen auf Basis einer Förderung des MKULNV („Alles im Griff“)

4 4 Auftaktveranstaltung Aktionswoche Finanzkompetenz in Düsseldorf Aktueller Stand – Die Netzwerk-Bilanz II August 2009: Zukunftswerkstatt und Strategie-Workshop zur Weiterentwicklung der Netzwerkarbeit ab Oktober 2009: Gründung der beiden Arbeitsgruppen Regionale Verankerung und Schule und Stärkung der Netzwerkarbeit auf lokaler bzw. regionaler Ebene, u. a. durch Vernetzung mit den regionalen Bildungsbüros, Stärkung der Multiplikatorenarbeit, Durchführung von Veranstaltungen für Schulen und Lehrkräfte u. a. m. ab Oktober 2011: Neusausrichtung der Netzwerkarbeit und Gründung der beiden Arbeitsgruppen Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Multiplikatorenarbeit

5 5 Auftaktveranstaltung Aktionswoche Finanzkompetenz in Düsseldorf Aktueller Stand – Die Netzwerk-Bilanz III 2012/2013: Integration von Materialien zur Stärkung der Finanzkompetenz in den Lehrplannavigator NRW 2012/2013: Entwicklung eines Leitbildes für das Netzwerk Finanzkompetenz NRW 2012/2013: NRW-weite Konzeption und Durchführung der Aktionswoche Finanzkompetenz NRW mit Förderung von Kleinprojekten seitens des MKULNV NRW

6 6 Auftaktveranstaltung Aktionswoche Finanzkompetenz in Düsseldorf Unser Selbstverständnis - Das Leitbild: Netzwerk Finanzkompetenz - Fit im Umgang mit Geld!

7 7 Auftaktveranstaltung Aktionswoche Finanzkompetenz in Düsseldorf

8 8 Unsere Visionen – Wünsche an die Weiterentwicklung der Netzwerkarbeit Stärkung der aktiven Netzwerkarbeit und der arbeitsteiligen Entwicklung neuer Anknüpfungspunkte, Projekte und Vorhaben Gewinnung neuer Netzwerkmitglieder – innovativ, motiviert, aktiv und kooperativ Stärkung der Vernetzung in der Fläche und Gewinnung neuer lokaler Partner – ideell und finanziell Ansprache neuer Multiplikator/innen Sicherstellung der Nachhaltigkeit und Qualität von Finanzbildung

9 9 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dr. Iris van Eik Gruppenleiterin Kredit und Entschuldung Mintropstr Düsseldorf Tel.: 0211 – Mail:


Herunterladen ppt "Arbeitsansätze und Visionen des Netzwerkes Finanzkompetenz NRW Dr. Iris van Eik, Verbraucherzentrale NRW für die AG Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit Auftaktveranstaltung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen