Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gefördert durch bmb+f und ESF 5 Jahre Lernende Region – Bildung 21 in Südniedersachsen (2001 - 2006) Dr. Holger Martens zum Netzwerkplenum am 10.02.2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gefördert durch bmb+f und ESF 5 Jahre Lernende Region – Bildung 21 in Südniedersachsen (2001 - 2006) Dr. Holger Martens zum Netzwerkplenum am 10.02.2006."—  Präsentation transkript:

1 gefördert durch bmb+f und ESF 5 Jahre Lernende Region – Bildung 21 in Südniedersachsen ( ) Dr. Holger Martens zum Netzwerkplenum am

2 gefördert durch bmb+f und ESF Leitziele Lebensbegleitendes Lernen fördern Bildungsbereichsübergreifende Maßnahmen und Projekte initiieren bildungsferne Gruppen erreichen – die Bildung zu den Menschen bringen bestehende Angebote optimieren: Transparenz-, Defizit- und Schnittstellenanalyse Qualitätssichernde Maßnahmen organisieren Strukturelle Verbesserungen in der Region erreichen

3 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereiche des Netzwerks definiert 2002 Aufbau von Service- und Beratungsangeboten für NW-Mitglieder und Kunden/innen Bestandsaufnahme der Bildungs- und Beratungsangebote zur strukturellen Verbesserung i.d. Region Entwicklung gemeinsamer Projekte Entwicklung von Kooperationsangeboten innerhalb des NW und darüber hinaus

4 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereiche des Netzwerks definiert 2002 Entwicklung, Erstellung und Pflege eines Internetauftritts und eines Produktkatalogs Öffentlichkeitsarbeit Finanzielle und organisatorische Absicherung des NW

5 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereich: Aufbau von Service- und Beratungsangeboten für NW-Mitglieder und Kunden/innen Organisation und Koordination von thematisch bezogenen Gruppen Information und Koordination u.a. bei Personal-, Raum-, Werbefragen DozentInnenpool Bildungsberatung für Kunden/innen per mail, Telefon und persönlich

6 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereich: Bestandsaufnahme der Bildungs- und Beratungsan- gebote zur strukturellen Verbesserung i.d. Region Eine gegenseitige Abstimmung erfolgt nach wie vor zu wenig! Erste Ansätze: Zusammenstellung der EDV Kurse, Weiterbildung für Arbeitslose, Zusammenstellung der Sprachkurse für Migranten/innen Sichtung der Angebote im Bereich Schule Erste Kooperationen bei Qualifizierungen in Betrieben bezogen auf über 50-jährige Personen

7 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereich: Entwicklung gemeinsamer Projekte Durchführung Willkommenskurse in Friedland Beantragung Hartz IV Beratungsstellen durch BIGS Zusammen mit NW Migration Antrag zur Entwicklung eines kommunalen Integrationskonzeptes Anträge bei der Europäischen Kommission in verschiedenen Kooperationskonstellationen (abhängig von der Thematik)

8 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereich: Entwicklung von Kooperationsangeboten innerhalb des NW und darüber hinaus Veranstaltungsreihen mit Freier Altenarbeit und Stiftung Umwelt zu Arbeit, Altern und soziale Netze Trainings im interkulturellen Bereich mit verschiedenen Partnern und Trainern/innen Veranstaltungsreihe Zur Zukunft des Sozialen in Kooperation von Bildung, Politik und Sozialen Einrichtungen Forum Lernberatung

9 gefördert durch bmb+f und ESF Veranstaltungsreihen zu Arbeits-marktreformen mit kAöR, DGB, paritätischem Wohlfahrtverband, Hartztagung

10 gefördert durch bmb+f und ESF Interkulturelle Woche Region Göttingen

11 gefördert durch bmb+f und ESF Interkulturelle Woche Region Göttingen

12 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereich: Entwicklung, Erstellung und Pflege eines Internetauftritts und eines Produktkatalogs ist aufgebautwww.bildung21.net Enthält insgesamt über 4000 Datensätze BesucherInnen monatlich inzwischen über 4000

13 gefördert durch bmb+f und ESF

14 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereich: Öffentlichkeitsarbeit Berichterstattung zu Lernfest, Bildungsportal, Bildungsgenossenschaft, Interkulturellen Woche etc. Stellungnahmen zu Entwicklungen im Weiterbildungsbereich etc. in GT, Stadtradio, HNA, Deutschlandfunk usw. Flyer und Broschüren zu Veranstaltungen und Themen Jährlich Lernfest und interkulturelle Woche

15 gefördert durch bmb+f und ESF Aufgabenbereich: Finanzielle und organisatorische Absicherung des Netzwerks Aufbau und Etablierung der Bildungsgenossenschaft Südniedersachsen Finanzielle Absicherung - da fehlt noch was an Geld

16 gefördert durch bmb+f und ESF Film vom Lernfest

17 gefördert durch bmb+f und ESF Stellungnahme des Vorstands der Bildungsgenossenschaft zur Unterstützung des Netzwerks

18 gefördert durch bmb+f und ESF Wie kann es weitergehen ? Die BIGS setzt sich dafür ein, dass im Rahmen der Geschäftsstelle anteilig auch die bisherige Netzwerkarbeit weiter betrieben werden kann, Bildungsportal, Lernfest, themenbezogene Veranstaltungen und Kooperationen soll es weiter geben, die Suche nach Finanzmitteln zur nachhaltigen Absicherung der Netzwerkarbeit wird bis Ende des Jahres 2006 unterstützt.

19 gefördert durch bmb+f und ESF Welchen Beitrag können und wollen Sie als Kooperationspartner/innen inhaltlich und finanziell zum Erhalt der geschaffenen Strukturen leisten?

20 gefördert durch bmb+f und ESF Fragestellungen für die Kleingruppen Welchen Nutzen haben Sie und Ihre Organisation in den vergangenen Jahren durch das Netzwerkgehabt? Welche Strukturen und Angebote sollen aus Ihrer Sicht erhalten bleiben? Welchen Beitrag können und wollen Sie leisten?

21 gefördert durch bmb+f und ESF Ergebnisse der Kleingruppen

22 gefördert durch bmb+f und ESF Vielen Dank.... für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Gefördert durch bmb+f und ESF 5 Jahre Lernende Region – Bildung 21 in Südniedersachsen (2001 - 2006) Dr. Holger Martens zum Netzwerkplenum am 10.02.2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen