Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ganzheitliches Lernen in der Metalltechnik an der BBS Landstuhl Ganzheitliches Lernen in der Metalltechnik an der BBS Landstuhl Wir bauen Formel I Rennwagen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ganzheitliches Lernen in der Metalltechnik an der BBS Landstuhl Ganzheitliches Lernen in der Metalltechnik an der BBS Landstuhl Wir bauen Formel I Rennwagen,"—  Präsentation transkript:

1

2 Ganzheitliches Lernen in der Metalltechnik an der BBS Landstuhl Ganzheitliches Lernen in der Metalltechnik an der BBS Landstuhl Wir bauen Formel I Rennwagen, denn steckt nicht in jedem ein kleiner Schumi? Franz Braun Franz Braun

3 Unterrichtskonzept speziell für den fachpraktischen Unterricht mit geschlossenem Handlungsrahmen Kein reiner Projektunterricht sondern projektorientierter Unterricht Projektidee

4 Franz Braun Franz Braun Projekt mit hohem Ausbildungswert an dem möglichst alle Kenntnisse und Fertigkeiten einer Ausbildungsphase didaktisch - systematisch wie in einem Lehrgang vermittelt werden können und zudem Raum lässt für Projektziel

5 Franz Braun Franz Braun Handlungsorientierten UnterrichtHandlungsorientierten Unterricht Vermittlung von übergeordneten LerninhaltenVermittlung von übergeordneten Lerninhalten eigene Gestaltungsmöglichkeiten durch die Schülereigene Gestaltungsmöglichkeiten durch die Schüler Förderung der MotivationFörderung der Motivation aber auch die jeweilige Arbeitslage berücksichtigtdie jeweilige Arbeitslage berücksichtigt

6 Franz Braun Franz Braun HandlungsproduktProjektdauer 12 Wochen

7 Franz Braun Franz Braun Klasse BF I Metalltechnik 16 Schüler im Alter zwischen 16 und 18 Jahren

8 Franz Braun Franz Braun Arbeitslage 1 Drehmaschine 1 Personalcomputer 16 Werkbänke 3 Bohrmaschinen 1 Fräsmaschine

9 Franz Braun Franz Braun Konzept Arbeitsteiliges Fertigen der Rennwagen in 4 Stammgruppen Arbeitsteiliges Fertigen der Rennwagen in 4 Stammgruppensowie die Erarbeitung der neuen Lerninhalte in 3 Expertengruppen soll Kooperatives Lernen mit individueller Verantwortung ermöglichen.

10 Franz Braun Franz Braun Gruppeneinteilung - Arbeitsauftrag 4 Stammgruppen 3 Expertengruppen ++++

11 Franz Braun Franz Braun Einsatz der Computertechnik in der Fachpraxis In der BF I wird kein spezieller EDV- Unterricht erteilt Jeder Fachlehrer plant aber Lernsituationen mit PC - Einsatz Jeder Fachlehrer plant aber Lernsituationen mit PC - Einsatz Kenntnisse über Grundlagen der Standardsoftware werden vorausgesetzt und sind bei den Schülern auch meistens vorhanden

12 Franz Braun Franz Braun Intension für dieses Projekt Einsatzmöglichkeiten des PC´s in der beruflichen Praxis aufzeigen Bedeutung der EDV-Kenntnisse gerade auch für den handwerklichen Bereich bewusst machen Fundierte Computerkenntnisse sollen den Einstieg in eine Berufsausbildung erleichtern

13 Franz Braun Franz Braun Unterrichtsskizze im Rahmen der Projektarbeit Formel I Rennwagen Thema: Wir brauchen Normteile für die Montage der Formel I Rennwagen

14 Franz Braun Franz Braun Stellung der Unterrichtseinheit im Projekt In den ersten 4 Projektwochen werden Normteile zur Montage benötigt Der Schulleitung müssen für die Bestellung 3 Preisangebote vorgelegt werden Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3

15 Franz Braun Franz Braun Arbeitsauftrag Die PC-Expertengruppe erstellt ein bereits vorstrukturiertes Excel- Bestellformular Die PC-Expertengruppe erstellt ein bereits vorstrukturiertes Excel- Bestellformular Anbieter von Normteilen und die fehlenden Informationen sind im Internet zu recherchieren Anbieter von Normteilen und die fehlenden Informationen sind im Internet zu recherchieren Anschließend mathematische Zellenformatierung um den Gesamtbruttobetrag zu erhalten

16 Franz Braun Franz Braun Arbeitsauftrag Den Stammgruppen wird ein recherchiertes Beispielformular in ihren Dateiordner kopiert Die Stammgruppen recherchieren nun 2 weitere Angebote Anschließend mathematische Zellenformatierung der 3 Excelformulare

17 Franz Braun Franz Braun Präsentation Jede Stammgruppe präsentiert vor der gesamten Klasse ihre 2 recherchierten und formatierten Excelformulare Die Klasse bewertet zusammen mit dem Lehrer die Arbeitsergebnisse Die Klasse bewertet zusammen mit dem Lehrer die Arbeitsergebnisse nach folgenden Bewertungskriterien

18 Franz Braun Franz Braun Vollständigkeit der recherchierten Informationen 20% Sachlich richtige Preisrecherche 20% Preisgünstige Angebote20% Richtigkeit der Formatierung20% Möglichkeit der sofortigen Verwendung ohne Nacharbeit20% Note fließt mit 20% in die individuelle Endnote ein! Note fließt mit 20% in die individuelle Endnote ein!

19 Franz Braun Franz Braun Die individuelle Leistungsnote der Schüler für das Projekt Rennwagen setzt sich zusammen aus: Note des eigenen Rennwagens (40%)Note des eigenen Rennwagens (40%) Note des zusätzlichen Gruppen- (20%)Note des zusätzlichen Gruppen- (20%) Rennwagens Rennwagens Gruppennote für Internetrecherche (20%)Gruppennote für Internetrecherche (20%) Note über Leistungsfähigkeit, Leistungs- (20%)Note über Leistungsfähigkeit, Leistungs- (20%) bereitschaft und Teamfähigkeit bei der bereitschaft und Teamfähigkeit bei der Gruppenarbeit Gruppenarbeit Die Leistungsnote der Schüler geht mit 40% in das Jahreszeugnis ein

20 Franz Braun Franz Braun Methodische Überlegungen Erarbeitung der Internetrecherche und Zellenformatierung durch die Expertengruppe selbstgesteuert und handlungsorientiert Erarbeitung der Internetrecherche und Zellenformatierung durch die Expertengruppe selbstgesteuert und handlungsorientiert Informationsmöglichkeiten Leittexte: Suchen im Internet und Rechnen mit Formeln und Funktionen Programm-Hilfefunktionen Lehrer als Berater

21 Franz Braun Franz Braun Methodische Überlegungen Rückkehr der Experten in die Stammgruppen Weitergabe der Fertigkeiten und Kenntnisse an die Gruppe Selbstgesteuerte Bearbeitung des Gruppenauftrages Präsentation der Ergebnisse Bewertung durch die Klasse und den Lehrer

22 Franz Braun Franz Braun Fachkompetenzen Erweitern programmtechnischer GrundkenntnisseErweitern programmtechnischer Grundkenntnisse Transferleistung und Weitergabe von vorhandenem WissenTransferleistung und Weitergabe von vorhandenem Wissen Zielgerichtetes Suchen im InternetZielgerichtetes Suchen im Internet Grundfunktionen mathematischer ZellenformatierungGrundfunktionen mathematischer Zellenformatierung Logische und systematische Vorgehensweise bei ProblemlösungenLogische und systematische Vorgehensweise bei Problemlösungen

23 Franz Braun Franz Braun Methodenkompetenzen Informationsbeschaffung und Auswahl von Info-QuellenInformationsbeschaffung und Auswahl von Info-Quellen Logisches und strukturiertes Lösen von ProblemenLogisches und strukturiertes Lösen von Problemen Selbstlernfähigkeiten stärken und entwickelnSelbstlernfähigkeiten stärken und entwickeln Fächerübergreifende Zusammenhänge erkennenFächerübergreifende Zusammenhänge erkennen Präsentieren von erlerntem Wissen und ArbeitsergebnissenPräsentieren von erlerntem Wissen und Arbeitsergebnissen

24 Franz Braun Franz Braun Sozialkompetenzen Kooperations- und TeamfähigkeitKooperations- und Teamfähigkeit Soziale Verantwortung übernehmenSoziale Verantwortung übernehmen KommunikationsfähigkeitKommunikationsfähigkeit Konstruktive Kritik üben und mit fremder Kritik umgehenKonstruktive Kritik üben und mit fremder Kritik umgehen Informationen austauschen und Erlerntes weiter gebenInformationen austauschen und Erlerntes weiter geben Konfliktlösungsfähigkeit und menschliche SensibilitätKonfliktlösungsfähigkeit und menschliche Sensibilität

25 Franz Braun Franz Braun Personalkompetenzen Selbstständigkeit und Selbsterschließungskompetenz weiter entwickelnSelbstständigkeit und Selbsterschließungskompetenz weiter entwickeln Förderung intrinsischer MotivationFörderung intrinsischer Motivation Stärkung des SelbstbewusstseinsStärkung des Selbstbewusstseins Frustrationstoleranz erweiternFrustrationstoleranz erweitern Eigenes Verhalten kritisch analysieren und ändernEigenes Verhalten kritisch analysieren und ändern Chancen für berufliche Zukunft erkennen und nutzenChancen für berufliche Zukunft erkennen und nutzen

26 Franz Braun Franz Braun Handlungskompetenz Die angestrebte Handlungskompetenz lässt sich nur realisieren und erreichen, wenn die vier Dimensionen von ganzheitlichem Lernen, Die angestrebte Handlungskompetenz lässt sich nur realisieren und erreichen, wenn die vier Dimensionen von ganzheitlichem Lernen, FachkompetenzMethodenkompetenz Personalkompetenz Sozialkompetenz Handlungskompetenz im Zusammenhang betrachtet und in der Unterrichtsgestaltung entsprechend berücksichtigt werden.

27 Franz Braun Franz Braun Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Ganzheitliches Lernen in der Metalltechnik an der BBS Landstuhl Ganzheitliches Lernen in der Metalltechnik an der BBS Landstuhl Wir bauen Formel I Rennwagen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen