Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

12.12.2007FS Mathematik1 Die neue Oberstufe in G8 Seminarfach W (1) Schwerpunkt: Wissenschafts- propädeutik Seminarfach P (2) Schwerpunkt: Studien- bzw.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "12.12.2007FS Mathematik1 Die neue Oberstufe in G8 Seminarfach W (1) Schwerpunkt: Wissenschafts- propädeutik Seminarfach P (2) Schwerpunkt: Studien- bzw."—  Präsentation transkript:

1 FS Mathematik1 Die neue Oberstufe in G8 Seminarfach W (1) Schwerpunkt: Wissenschafts- propädeutik Seminarfach P (2) Schwerpunkt: Studien- bzw. Berufsorientierung und Projektarbeit

2 FS Mathematik2 Seminarfach W (1) Inhalt: Zu einem fachlichen Rahmenthema bearbeiten die Teilnehmer Unterthemen und verfassen eine wissenschaftliche Arbeit (Facharbeit) mit einer abschließenden Präsentation. Ziel: Heranführung der Schüler an die Arbeitsweisen in der Hochschule

3 FS Mathematik3 Seminarfach W (1) Zeitplan: Jahrgangsstufe 10 -Bekanntgabe möglicher Seminarfächer und Rahmenthemen im Dezember/Januar (Vorwahl) -Genehmigung der vollständigen Konzepte durch die Fachbetreuer/Schulleitung -Verbindliche Wahl der Seminare (max. 15 Teilnehmer) Schulhalbjahr 11/1 -Vermittlung und Erwerb von Kenntnissen zum Rahmenthema sowie fachlicher und methodischer Grundkompetenzen -Ab November: Angebote von Facharbeitsthemen -Aufstellen eines individuellen Arbeitsplans -Formulierung der individuellen Facharbeitsthemen bis Ende 11/1

4 FS Mathematik4 Seminarfach W (1) Schulhalbjahr 11/2 -Selbstständiges Arbeiten, Beratung und Begleitung durch die Lehrkraft -Dokumentation des Arbeitsprozesses (Portfolio) -Darstellung der Arbeit durch die Schüler -Kurzpräsentation der Arbeitsergebnisse im Plenum Schulhalbjahr 12/1 -Selbstständiges Arbeiten mit Begleitung durch die Lehrkraft -Abgabe der Facharbeiten (ca. 10 Textseiten) in der ersten Woche nach den Herbstferien (November) -Abschlusspräsentationen (von November bis Februar) Schulhalbjahr 12/2 -Bekanntgabe der Noten der Facharbeit spätestens zur Abiturzulassung

5 FS Mathematik5 Seminarfach W (1) Leistungserhebungen: Schulhalbjahre 11/1 und 11/2 -Jeweils max. 15 Punkte -Jeweils min. zwei Leistungsnachweise pro Schüler z.B.: -Kleine Leistungsnachweise (Referate, UB, Protokolle, Ex,…) -Arbeitsplan für Facharbeit -Ergebnisse selbstständiger Recherchen -Kurzpräsentationen von Zwischenergebnissen -Bewertung der Einhaltung von Zielvereinbarungen u.v.m. Schulhalbjahr 12/1 -Facharbeit (F) und Abschlusspräsentation (P) werden mit jeweils max. 15 Punkten bewertet. -Das Gesamtergebnis (G) beträgt max. 30 Punkte und wird nach folgender Formel berechnet: G = (F x 3 + P) : 2 -Ist das Ergebnis keine ganze Zahl, so wird aufgerundet.

6 FS Mathematik6 Seminarfach P (2) Inhalt: -Ein- und Überblick in/über Studiengänge, Berufsfelder und Unternehmen mit den entsprechenden Anforderungen -Projektarbeit aus der beruflichen oder wissenschaftlichen Praxis mit Kontakten zu externen Partnern (Forschung, Hochschule, Wirtschaft, kultureller und sozialer Bereiche)

7 FS Mathematik7 Seminarfach P (2) Ziele: Folgende Kompetenzen sollen vor allem gefördert und gefordert werden -Präsentationsfähigkeit als Bewerber -Selbsteinschätzung -Selbstorganisation -Kommunikationsfähigkeit -Teamfähigkeit -Konfliktfähigkeit u.v.m.

8 FS Mathematik8 Seminarfach P (2) Kriterien für geeignete Projektthemen: -Projektarbeit, die insg. ein Jahr in Anspruch nehmen soll -Bezug zu Berufsfeld und Unterrichtsfach -Zusammenarbeit mit externen Partnern -Beispiele: Kredite für Studienanfänger (M, WR) Erstellung einer Wahlprognose (M, Sk, Psy) Herstellung einer Kodierungsmaschine (M, Inf)

9 FS Mathematik9 Seminarfach P (2) Zeitplan: Jahrgangsstufe 10 -Festlegung möglicher Leitfächer und Projektthemen im Dezember/Januar (Vorwahl) -Genehmigung der vollständigen Konzepte durch die Fachbetreuer/Schulleitung -Verbindliche Wahl der Seminare (max. 18 Teilnehmer) Schulhalbjahre 11/1, 11/2 und 12/1 Grundsätzlich sind zwei Modelle möglich: Modell 1: Module zur Studien- und Berufswahl in 11/1 und Projektarbeit in 11/2 + 12/1 Modell 2: Im Rahmen des Projekts werden Module zur Studien- und Berufswahl integriert

10 FS Mathematik10 Seminarfach P (2) Leistungserhebungen: Im Laufe des Seminars werden insgesamt 30 Punkte vergeben; ca. 1/3 auf die Studien- und Berufsorientierung und ca. 2/3 auf die Projektsarbeit. Pro Halbjahr findet mindestens ein Gespräch mit jedem Teilnehmer statt, in dem dieser über den Stand der Bewertung informiert wird. Geforderte Leistungsnachweise: -Schriftliche Dokumentation über die geleistete Arbeit im Rahmen des Seminars (Abgabe in 12/1) -Kolloquium mit Fragen zu der Dokumentation

11 FS Mathematik11 Seminarfach P (2) Weitere mögliche Leistungsnachweise: -UB, Referate, Beobachtungsbögen -Präsentationen -Individuelle Projektbeiträge -Entwürfe des Projektverlaufs -Bewertung der Kompetenzen aufgrund dokumentierter Beobachtungen während des Projekts

12 FS Mathematik12 Zeitplan bis zum ersten G8-Oberstufenjahrgang 2009/ /08: Fortbildung zu den Seminarfächern Herbst 2008: Jahrgangsstufe 10 in G8 Dezember/Januar 2008: Bekanntgabe möglicher Seminarfächer Herbst 2009: Start der G8-Oberstufe Frühjahr 2011: Erstes G8-Abitur

13 FS Mathematik13 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Weitere Informationen unter:


Herunterladen ppt "12.12.2007FS Mathematik1 Die neue Oberstufe in G8 Seminarfach W (1) Schwerpunkt: Wissenschafts- propädeutik Seminarfach P (2) Schwerpunkt: Studien- bzw."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen