Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oesophaguskarzinom Welche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oesophaguskarzinom Welche."—  Präsentation transkript:

1 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oesophaguskarzinom Welche Bildgebung ist notwendig ? Feußner H, Feith M. Tumoren des Ö s ophagus - was benöigt der Chirurg vom Radiologen? Der Radiologe 2007; 47: Naunheim KS et al: Multimodality therapy for adenocarcinoma of the esophagus. Ann Thorac Surg 1995; 59: Lightdale CJ et al: Screening diagnosis and staging of esophageal cancer. Semin Oncol 1984; 11:

2 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Ösophagustumoren 98% Karzinome selten: 1. Leiomyom Granularzelltumor fibroepithelialer Polyp

3 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Ösophagusmalignome Lokalisation oberes Drittel15 % mittleres Drittel % unteres Drittel %Makroskopie polypös 60 %frühe Dysphagie ulcerös 25 %Blutung diffus infiltrierend15 %KompressionHistologie Plattenepithelkarzinome % Adeno(Barrett)karzinome % (steigende Inzidenz) seltenkleinzellige / anaplast. Karzinome, verruköses Karzinome, Zylindrome, Karzinoide, Leiomyosarkome, MALT

4 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH TisCarcinoma in situTisCarcinoma in situ pT1Lamina propria, SubmukosapT1Lamina propria, Submukosa pT2Muscularis propriapT2Muscularis propria pT3AdventitiapT3Adventitia pT4NachbarstrukturenpT4Nachbarstrukturen T1a - T4aTumorlänge 3 cmT1a - T4aTumorlänge 3 cm T1b - T4bTumorlänge > 3 cmT1b - T4bTumorlänge > 3 cm pN1regionärpN1regionär pM1FernmetastasenpM1Fernmetastasen TNM Ösophaguskarzinom (1997) Querschnitt durch die Oesophaguswand 1 unverhorntes Plattenepithel 2 Basalzellschicht der Mukosa 3 Lamina propria mucosae 4 Lamina muscularis mucosae 5 bindegewebige Submukosa 6 glattmuskuläre Muscularis propria mit einer inneren zirkulären und einer äusseren longitudinalen Schicht (Quelle: © PathoPic) Carcinoma in situ verhornendes PEC

5 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH N-Stadien:N1 je nach Lage des Primätumors N-Stadien: N1 je nach Lage des Primätumors -Primarius zervikal: Skalenus-LK, LK an V. jugularis interna, obere und untere zervikale LK, periösophageale LK, supraklavikuläre LK -Primarius intrathorakal: obere periösophageale LK (oberhalb V. azygos), subkarinale LK, untere (unterhalb V. azygos) periösophageale LK, mediastinale LK, perigastrische LK (ausgenommen zoeliakale LK) TNM Ösophaguskarzinom

6 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH M-Stadien:M1 je nach Lage des Primätumors M-Stadien: M1 je nach Lage des Primätumors - Primarius zervikal: alle extrazervikalen Orte (M1b) - Primarius im oberen thorakalen Drittel: extrathorakale Orte (M1b), nicht die perigastralen LK (N1), aber zoeliakale LK, zervikale Herde werden als M1a bezeichnet (nächstgelegene extrathorakale Lage) - Primarius im mittl. Drittel: wie oben; keine M1a Herde Primarius im unteren Drittel: wie oben; zoeliakale Herde sind M1a Herde (nächstgelegene extrathor. Lage) TNM Ösophaguskarzinom

7 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH StadiumTNM-System5-Jahres-Über- lebensrate 0TisN0M0 IT1N0M067 % IIAT2-3N0M043 % IIBT1-2N1M026 % IIIT3N1M016 % T4jedes NM0 IVjedes pTjedes NM1 3 % IVAjedes Tjedes NM1a IVBjedes Tjedes NM1b UICC-Stadien der Ösophagus- karzinome (5. Aufl. 1997)

8 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH polypoider Typgünstigpolypoider Typgünstig hoher Sitzungünstighoher Sitzungünstig Differenzierungsgrad G1-G3unsichere DatenlageDifferenzierungsgrad G1-G3unsichere Datenlage StadiumInvasionstiefe, N-StadiumStadiumInvasionstiefe, N-Stadium 84 % Fünfjahresüberleben bei pT1a 55 % Fünfjahresüberleben bei pT1b 30 % Fünfjahresüberleben bei pN % Fünfjahresüberleben bei pN1 Frühe lymphogene Metastasierung aufgrund der Lymphgefäßvernetzung in der Lamina propria und Submukosa Hämatogene Metastasierung: Leber und Lunge, seltener Skelett Ösophaguskarzinom: Prognostische Faktoren

9 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Ösophaguskarzinom: Empfohlene Diagnostik Ösophagoskopie mit Histologie von mindestens 10 Biopsien Röntgenkontrastuntersuchung der Speiseröhre Zusätzliche Diagnostik zum Staging Zusätzliche Diagnostik zum Staging Endosonographie mit paraösophagealen Lymphknoten CT-Thorax und CT-Oberbauch* Laryngo-/ Bronchoskopie bei zervikalem Sitz Sonographie Oberbauch Skelettszintigraphie bei Knochenschmerzen oder AP-Erhöhung * Holzapfel K, Rummeny EJ, Hannig C, Beer AJ. Staging und Therapiebeurteilung des Ö s ophaguskarzinoms mittels MSCT. Der Radiologe 2007; 47: * Pokieser P et al. Staging von Karzinomen des oberen Gastrointestinaltraktes. Standortbestimmung der Bildgebung. Der Radiologe 1999; 39:

10 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Mittleres Ösophaguskarzinom pT2a pN0 M0 (Stadium IIA)

11 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Mittleres Ösophaguskarzinom pT4b pN1 M0 (Stadium III) Spiral-CT (einzeilig)

12 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Infracarinales Ösophaguskarzinom T3aN1M0 7 mm Endosonographie MS-Spiral-CT

13 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Distales Barrett-Ösophaguskarzinom

14 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Distales Adeno-Ösophaguskarzinom (Barrett-Karzinom) bei GERD (gastroösophagealer Refluxerkrankung) Distales Adeno-Ösophaguskarzinom (Barrett-Karzinom) bei GERD (gastroösophagealer Refluxerkrankung) Lagergren J et al: Symptomatic gastroeso- phageal reflux as a risk factor for esophageal adenocarcinoma N Engl J Med 1999; 340: Walsh TN et al: AComparison of Multi- modal Therapy and Surgery for Esophageal Adenocarcinoma N Engl J Med 1996; 335:

15 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Distales Adeno-Ösophaguskarzinom (Barrett-Karzinom)

16 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Distales PEC-Ösophaguskarzinom

17 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Distales T3b N1 M1a PEC-Ösophaguskarzinom (St. IVa) vor und nach neoadj. Radiochemotherapie

18 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oberes Ösophaguskarzinom T3b N1 MX

19 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oberes Ösophaguskarzinom T3bN1M0 (Stadium III) unter neoadjuvanter Radiochemotherapie

20 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oberes Ösophaguskarzinom T3a N0 M0 G3 Stadium IIA

21 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oberes Ösophaguskarzinom: Nonresponder

22 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oberes Ösophaguskarzinom mit Fistelbildung im Mediastinum

23 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Ösophaguskarzinom: ösophagopulmonale Fistelung

24 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Rolle von 18 F-FDG-PET und PET/CT ? 1. N-Staging und M-Staging umstritten: In den Leitlinien daher nicht empfohlen 2. Methode der Wahl in der Response-Evaluation nach Radiochemotherapie: Diagn. Genauigkeit von 80% 2. Methode der Wahl in der Response-Evaluation nach Radiochemotherapie: Diagn. Genauigkeit von 80% 12/ /2000 Ösophaguskarzinom cT2NXMX G3. Therapie mit hyperfraktionierter akzelerierter Radiotherapie Quelle: Krause BJ Nuklearmedizin Uniklinik Ulm 6/ Kneist W, et al. Die Positronenemissionstomographie zur präperativen Lymphknotendiagnostik bei Öphaguskarzinom. Der Chirurg 2003; 10: Weber WA, Ott K, Lordick F. PET bei Öosphagus- und Magenkarzinom. Der Nuklearmediziner 2003; 26: Wieder HA, et al. PET und PET/CT - Stellenwert beim Ösophaguskarzinom. Der Nuklearmediziner 2004; 27: Wieder HA, Herrmann K, Krause BJ. 18F-FDG-PET zur Therapieverlaufskontrolle beim Ösophaguskarzinom. Der Radiologe 2007; 47:

25 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Sentinel Lymph Node beim Ösophaguskarzinom? Burian M, Stein HJ, Sendler A, Feith M, Siewert JR. Sentinel Lymph Node beim Magen- und Ösophaguskarzinom. Der Chirurg 2004; 75: Beim Ö so phaguskarzinom gilt dieser Ansatz noch als experimentell. Erste Erfahrungen beim Frükarzinom des Barrett-Ö s ophagus zeigen jedoch viel versprechende Ergebnisse Technik der präperativen Sentinel-Lymphknoten-Markierung mit Technetium 99m Kolloid Blaufäbung zur Sentinel-Lymphknoten-Lokalisation beim Magenfrühkarzinom Bohanesa T, et al. Sentinel lymph node in esophageal cancer before neoadjuvant therapy. Biomed. Papers 2005; 149: The importance and extent of lymphadenectomy remains questionable in esophageal cancer as for other solid malignancies. However, its significance at least for the technique of sentinel lymph node detection and biopsy in esophageal cancer remains still a controversial issue. Subsequent trials will show if it is useful at least in the area of the distal esophagus as several studies have shown

26 MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH


Herunterladen ppt "MENSCH + MEDIZIN Krankenhausgruppe Ev.Stiftung Augusta Bochum l Hattingen Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne l Castrop-Rauxel gGmbH Oesophaguskarzinom Welche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen