Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Religion unterrichten – aber wie ? Einführung in die Planung und Analyse von Religionsunterricht Vorlesung Religionspädagogik Theologische Hochschule Chur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Religion unterrichten – aber wie ? Einführung in die Planung und Analyse von Religionsunterricht Vorlesung Religionspädagogik Theologische Hochschule Chur."—  Präsentation transkript:

1 Religion unterrichten – aber wie ? Einführung in die Planung und Analyse von Religionsunterricht Vorlesung Religionspädagogik Theologische Hochschule Chur Frühjahrssemester 2008 Prof. Dr. Christian Cebulj

2 Religion unterrichten – aber wie ? WARUM und WOZU unterrichte ich? Lernzieldimensionierung und Lernzieltaxonomien (Fortsetzung vom ) Prof. Dr. Christian Cebulj

3 Religion unterrichten – aber wie ? Grob- und Feinziele einer Unterrichtseinheit 4.1 Defintion Lernziel: Lernziele beschreiben die beobachtbaren Verhaltensänderungen, die die Schüler am Ende eines erfolgreichen Lernprozesses erreicht haben sollen. Lernziele sollen operationalisiert sein, d.h. bis zur möglichst eindeutigen Angabe beobachtbarer Elemente der gewünschten neuen Verhaltensdisposition der Lernenden differenziert sein. Im engeren Sinne bezieht sich die Operationalisierung von Lernzielen auf die Zuordnung von (messbaren) Indikatoren der intendierten Veränderung. Prof. Dr. Christian Cebulj

4 Religion unterrichten – aber wie ? Grob- und Feinziele einer Unterrichtseinheit 4.1 Lernzieltaxonomien In sogenannten Lernzieltaxonomien werden Lernziele nach ihrem Schwierigkeitsgrad geordnet. Die bekannteste Taxonomie kognitiver und affektiver Lernziele stammt von Benjamin S. Bloom (1975) (vgl. Handout) Prof. Dr. Christian Cebulj

5 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? Unterrichtsphasen,Artikulation,Sozialformen Prof. Dr. Christian Cebulj

6 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 1. Stufen und Phasen im Unterricht: Kurzer historischer Abriss Prof. Dr. Christian Cebulj

7 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 1. Stufen und Phasen im Unterricht Klassische Einteilung: a. Hinführung/Motivation/Einstimmung b. Erarbeitung c. Vertiefung/Einordnung/Transfer d. Ergebnissicherung Prof. Dr. Christian Cebulj

8 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 2. Unterrichtsaufbau als Dramaturgie: der Spannungsbogen einer Religionsstunde Vorphase des Unterrichts: Aufmerksamkeit für organisatorische Elemente Beziehungsaufnahme mit den Schüler/innen. Prof. Dr. Christian Cebulj

9 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 2. Unterrichtsaufbau als Dramaturgie: der Spannungsbogen einer Religionsstunde Hinführung: Kurze, aber kräftige Motivation, die die Aufmerksamkeit der Schüler/innen bündelt und bereits auf den inhaltlichen Anspruch hinlenkt. Prof. Dr. Christian Cebulj

10 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 2. Unterrichtsaufbau als Dramaturgie: der Spannungsbogen einer Religionsstunde Video-Clip: Einstiegsfrage Existiert Gott?

11 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 2. Unterrichtsaufbau als Dramaturgie: der Spannungsbogen einer Religionsstunde Erarbeitung: Intensive Bearbeitung eines neuen Themas, Konzentration auf ein Hauptmedium, Was bekannt ist, ist noch lange nicht erkannt (Hegel).Was bekannt ist, ist noch lange nicht erkannt (Hegel). Prof. Dr. Christian Cebulj

12 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 2. Unterrichtsaufbau als Dramaturgie: der Spannungsbogen einer Religionsstunde Deutung/Interpretation: Immanente Deutung, kontextuelle Deutung. Prof. Dr. Christian Cebulj

13 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 2. Unterrichtsaufbau als Dramaturgie: der Spannungsbogen einer Religionsstunde Sicherung/Vertiefung: Von der Außenkonzentration auf das Neue zur Innenkonzentration auf das Erkannte. Prof. Dr. Christian Cebulj

14 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 2. Unterrichtsaufbau als Dramaturgie: der Spannungsbogen einer Religionsstunde Ausdruck/Gestaltung: Gelegenheit zum Ausdruck des Eindrucks, Vorsicht vor Ausdrucksverstopfung ! Schulung der Gestaltungsfähigkeit, Nagelprobe der Subjektorientierung. Prof. Dr. Christian Cebulj

15 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 2. Unterrichtsaufbau als Dramaturgie: der Spannungsbogen einer Religionsstunde Ausklang: Beenden der Stunde, Keine Ergänzungen mehr ( …und übrigens, das ist noch ganz wichtig!) ( …und übrigens, das ist noch ganz wichtig!) Abschließendes Ritual Prof. Dr. Christian Cebulj

16 Religion unterrichten – aber wie ? Wie baue ich eine Unterrichtsstunde auf? 3. Der Unterrichtsverlaufsplan (Vgl. Handout) Prof. Dr. Christian Cebulj


Herunterladen ppt "Religion unterrichten – aber wie ? Einführung in die Planung und Analyse von Religionsunterricht Vorlesung Religionspädagogik Theologische Hochschule Chur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen