Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gestaltung sächsischer Lehrpläne - Lehrplanmodell - ein Beitrag zur Sicherung von Kontinuität und Erneuerung schulischer Lehr- und Lernprozesse Projektgruppe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gestaltung sächsischer Lehrpläne - Lehrplanmodell - ein Beitrag zur Sicherung von Kontinuität und Erneuerung schulischer Lehr- und Lernprozesse Projektgruppe."—  Präsentation transkript:

1 Gestaltung sächsischer Lehrpläne - Lehrplanmodell - ein Beitrag zur Sicherung von Kontinuität und Erneuerung schulischer Lehr- und Lernprozesse Projektgruppe Lehrplanarbeit Comenius-Institut

2 Weiterentwicklung der Lehrpläne als Steuerungs- und Planungsinstrument Differenzierte Beschreibung von Lernzielen als zentrales Element der Steuerung und Planung

3 Lernziele in sächsischen Lehrplänen Anforderungen an die Lernzielbeschreibungen die wechselseitige Durchdringung von Wissenserwerb, Kompetenzent- wicklung und Werteorientierung abbilden dem ganzheitlichen Verständnis des Lernprozesses Rechnung tragen die differenzierte Beschreibung der intendierten Lernprozesse ermöglichen, ohne soweit zu differenzieren, dass die Unterrichtsplanung vorweg genommen wird das Ausweisen der Lernprogression ermöglichen, d. h. den Lernprozess und die Lernergebnisse in ihrer zunehmenden Komplexität darstellen als Grundlage für die Vergleichbarkeit und Überprüfbarkeit von Lernergeb- nissen geeignet sein die Anwendbarkeit auf der Ebene der fachspezifischen Teile der Lehrpläne in allen Schularten ermöglichen

4 Lernziele in sächsischen Lehrplänen Klassifizierung der Zielebenen nach einer zunehmenden Komplexität der angezielten Lernprozesse und -ergebnisse Einblick gewinnen Kennen Übertragen / Anpassen Beherrschen Anwenden Beurteilen / Sich Positionieren Gestalten / Problemlösen

5 Lernziele in sächsischen Lehrplänen BegriffeBeschreibung der Zielebenen Einblick gewinnenBegegnung mit einem Gegenstandsbereich/Wirklichkeitsbereich... als Orientierung, ohne tiefere Reflexion KennenÜber geordnetes und reflexiv zugängliches Wissen... aus einem begrenzten Gebiet im gelernten Kontext verfügen Übertragen/ Anpassen Kenntnisse und Erfahrungen... in vergleichbaren Kontexten verwenden BeherrschenHandlungs- und Verfahrenweisen routinemäßig gebrauchen AnwendenKenntnisse und Erfahrungen... durch Abstraktion und Transfer in bisher unbekannten Kontexten verwenden Beurteilen/ Sich Positionieren Begründete Sach- und/oder Werturteile entwickeln und darstellen Sach- und/oder Wertvorstellungen in Toleranz gegenüber anderen annehmen oder ablehnen, vertreten... Gestalten/ Problemlösen Handlungen/Aufgaben... selbstständig planen, durchführen, kontrollieren sowie zu neuen Deutungen und Folgerungen gelangen

6 Grundstruktur Vorwort des Ministers Aufbau und Verbindlichkeit der Lehrpläne Ziele und Aufgaben der Schulart Fachübergreifender und fächerverbindender Unterricht Fachspezifischer Teil

7 Struktur der Fachlehrpläne Ziele und Aufgaben des Faches Übersicht über die Lernbereiche mit Zeitricht- werten Beschreibung von speziellen fachlichen Zielen für eine oder mehrere Klassenstufen tabellarische Darstellung der Lernbereiche

8 Ziele und Aufgaben des Faches umfassen: den Beitrag des Faches zur allgemeinen Bildung allgemeine fachliche Ziele unter Berücksichtigung des Fachbeitrages zur Umsetzung der überfachlichen Ziele Angaben zur Strukturierung die Stellung im Kanon der Fächer Aussagen zu didaktischen Grundsätzen

9 Übersicht über die Lernbereiche mit Zeitrichtwerten umfasst: Lernbereiche mit Pflichtcharakter (25 Wochen) Lernbereiche mit Wahlpflichtcharakter (2 Wochen) Freiraum für fächerverbindenden Unterricht oder Wahlangebote (2 Wochen) zur freien Verfügung (ca Wochen)

10 Tabellarische Darstellung der Lernbereiche Lernziele und LerninhalteBemerkungen Bezeichnung des LernbereichesZeitrichtwert:

11 Lernzielbeschreibungen Ziele und Aufgaben der Schulart (Leistungsbeschreibung) Fachspezifischer Teil Ziele und Aufgaben (für alle Klassenstufen) Überfachliche Ziele der Schulart Fachliche Ziele der Fächergruppen/ einzelner Fächer Allgemeine fachliche Ziele spezielle fachliche Ziele einer oder mehrerer Klassenstufen Lernziele und Lerninhalte Spezielle fachliche Ziele Lernziele und Lerninhalte... Lernbereiche spezielle fachliche Ziele einer oder mehrerer Klassenstufen

12 Zusammenfassung Sicherung und Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität insbesondere durch Weiterentwicklung der Lehrpläne als Steuerungs- und Planungsinstrument Konkretisierung der Zielebenen differenzierte Beschrei- bung der intendierten Lernprozesse Ausweisen der Lernprogression Verbindung von Zielen und Inhalten größtmögliche Überein- stimmung aller Lehrpläne in Form und Struktur Konzentration auf das Wesentliche Vergleichbarkeit und Überprüfbarkeit von Lernprozessen durch

13 Zusammenfassung Wahrung von Kontinuität durch Unterstützung von Innovation der Lehr- und Lernkultur durch prozess- und ergebnis- orientierte Beschreibung der Lernziele verbindliche Verankerung von fächerverbindendem Unterricht Festlegung von Freiräumen Orientierung an überfachlichen Zielen Lernen als Lerngegenstand ziel- und inhaltsorientierte, tabellarisch angelegte Lehrpläne keine verbindliche Festlegung von Unterrichtsmethoden


Herunterladen ppt "Gestaltung sächsischer Lehrpläne - Lehrplanmodell - ein Beitrag zur Sicherung von Kontinuität und Erneuerung schulischer Lehr- und Lernprozesse Projektgruppe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen