Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik Dr. Matthias Gercken - 28.04.2010 Fertigkeiten, Fähigkeiten, Kenntnisse Was bringen die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik Dr. Matthias Gercken - 28.04.2010 Fertigkeiten, Fähigkeiten, Kenntnisse Was bringen die."—  Präsentation transkript:

1 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik Dr. Matthias Gercken - 28.04.2010 Fertigkeiten, Fähigkeiten, Kenntnisse Was bringen die Schüler nach dem 8-jährigen Gymnasium mit?

2 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Überblick Das Landesinstitut für Schulentwicklung Bildungsstandards 2004 (Mathematik) Vergleich mit Lehrplan 1994/2001 Zwischenfazit Weitere Möglichkeiten Informationen und Kontakt

3 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Landesinstitut für Schulentwicklung Fachbereich 1 Verwaltung Koordinierung Bildungsanalysen Fachbereich 2 Qualitätsentwicklung und Evaluation Fachbereich 3 Schulentwicklung und empirische Bildungsforschung Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit

4 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter LS – Fachbereich 4 Lehr- und Bildungspläne der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen fortlaufende Neuentwicklung sowie Anpassung bzw. Weiterentwicklung von Curricula Unterstützung ihrer Umsetzung, Erstellung von Lehr- materialien und Handreichungen Nationale und internationale Entwicklungen Zusammenarbeit mit Schulen, Akademien, Seminaren Zusammenarbeit mit Fachverbänden, der Wirt- schaft den Universitäten und Pädagogischen Hoch- schulen Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit

5 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Bildungsstandards 2004 Bildungsplanreform 2004 Verkürzung gymnasiale Schulzeit Einführung von Bildungsstandards oEntwürfe seit Frühjahr 2002 zugänglich okontinuierlicher Diskussionsprozess oBegleitung durch Bildungsrat alt: detaillierten Vorgaben der Lerninhalte neu: Unterrichtsziele und Kompetenzen. Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit

6 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Bildungsstandards 2004 Kompetenzen (nach Ziener, 2006) Kompetenzen beschreiben die Befähigung eines Menschen im Blick auf seine Kenntnisse, Fertigkeiten und Einstellungen in ihrem wechselseitigen Zusammenspiel. Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit

7 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Bildungsstandards 2004 Kerncurriculum (KC) – 2/3 verbindliche Inhalte Schulcurriculum (SC) – 1/3 individuelle Gestaltung Möglichkeit zur Vertiefung des KC Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit

8 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Bildungsstandards Mathematik

9 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Prozessbezogene Kompetenzen oBegründen oProblemlösen oKommunizieren oLernen Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit

10 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Inhaltsbezogene Kompetenzen Zahl; Algorithmus; Variable; Messen; Raum und Form; funktionaler Zusammenhang; Daten und Zufall; Vernetzung; Modellieren. Kompetenzen und Inhalte Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit L e i t i d e e n ( L I )

11 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter 5. LI Funktionaler Zusammenhang Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit diskrete Abhängigkeiten beschreiben; besondere Eigenschaften von Funktionen rechnerisch und mithilfe des GTR bestimmen; eine Funktion aus ihren Änderungsraten rekonstruieren. Inhalte Folgen, rekursive Folgen höhere Ableitungen, Berechnung von Extrem- und Wendestellen, natürliche Exponentialfunktion; zusammengesetzte Funktionen; senkrechte und waagerechte Asymptoten Integralfunktion; Hauptsatz der Differenzial- und Integralrechnung

12 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter 6. LI Daten und Zufall Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit Wahrscheinlichkeiten bei Zufallsexperimenten mit unendlich vielen Ausgängen berechnen; Hypothesen über Vorgänge, die vom Zufall abhängen, quantitativ beurteilen. Inhalte eine stetige Verteilung; ein Testverfahren

13 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter 8. LI Modellieren Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit inner- und außermathematische Sachverhalte und ihre Veränderungen auch in komplexeren Zusammenhängen mathematisch modellieren. Inhalte Wahl geeigneter Grundobjekte (zum Beispiel Koordinatensystem, Variable) Funktionsanpassung Differenzialgleichung für natürliches und beschränktes Wachstum, Wachstums- und Zerfallsprozesse (auch logistisches Wachstum) Anwendungen linearer Gleichungssysteme

14 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Zum Vergleich – Lehrplan 2001 Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit Lehrplaneinheit 4: Mathematik in der Praxis: Anwendungen der Differenzial- und Integralrechnung […] Wachstums- und Zerfallsprozesse Die Differenzialgleichungen für natürliches und beschränktes Wachstum

15 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Vergleich in Auszügen Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit Nicht im KC vorhanden/reduzierte Anforderungen - Eigenschaften von Folgen - vollständige Induktion - Quotientenregel - Näherungsfunktionen, schiefe Asymptote - Näherungsverfahren zur Bestimmung von Nullstellen und Berechnung von Integralen - Verlagerung von umfangreichen Rechenaufgaben hin zur Entwicklung von Problemverständnis Neu im Bildungsplan 2004 Leitidee Daten und Zufall Hilfsmittel grafikfähiger Taschenrechner Prozessbezogene Kompetenzen

16 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Zwischenfazit - Bildungsstandards … Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit … reduzieren Inhalte auf KC … beschreiben Kompetenzen und Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler in personaler, sozialer, methodischer und fachlicher Hinsicht … fordern über das jeweilige Kerncurriculum Kompetenzen, die Ziele, Inhalte und Grundlagenkenntnisse einschließen. Input-orientierte wird zu output-orientierter Steuerung. Hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Schulen.

17 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Weitere Möglichkeiten … Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit

18 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Weitere Möglichkeiten … Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit Darstellende Geometrie – Wahlbereich CAS – Wahlbereich Informatik - Wahlbereich Wettbewerb – Besondere Lernleitung Jugend forscht Bundeswettbewerb Mathematik Bundeswettbewerb Informatik Seminarkurs – Besondere Lernleistung Schülerstudium

19 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter

20 Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik, 28. April 2010 41 - Dr. Matthias Gercken Platzhalter Informationen und Kontakt Fachbereich 4 Bildungsplanarbeit Landesbildungsserver Baden-Württemberg http://www.bildung-staerkt-menschen.de/ Landesinstitut für Schulentwicklung E-Mail matthias.gercken@ls.kv.bwl.dematthias.gercken@ls.kv.bwl.de Landesinstitut im Internet www.ls-bw.dewww.ls-bw.de


Herunterladen ppt "Gesprächsforum Universität – Gymnasium zu Themen der Mathematik Dr. Matthias Gercken - 28.04.2010 Fertigkeiten, Fähigkeiten, Kenntnisse Was bringen die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen