Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ramiz, Yannick Fremdkapital. Ramiz, Yannick 1.Definition Fremdkapital und Verbindlichkeiten 2.Anleihen 3.Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ramiz, Yannick Fremdkapital. Ramiz, Yannick 1.Definition Fremdkapital und Verbindlichkeiten 2.Anleihen 3.Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten."—  Präsentation transkript:

1 Ramiz, Yannick Fremdkapital

2 Ramiz, Yannick 1.Definition Fremdkapital und Verbindlichkeiten 2.Anleihen 3.Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 4.Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen 5.Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 6.Wechselverbindlichkeiten 7.Verbindlichkeiten: verbundene Unternehmen 8.Verbindlichkeiten: Unternehmen mit Beteiligungsverhältnis 9.Sonstige Verbindlichkeiten 10.Rückstellungen 11.Eventualverbindlichkeiten 12.Gegenüberstellung Gliederung

3 Ramiz, Yannick Bilanz zum... Anlagevermögen Umlaufvermögen Eigenkapital Fremdkapital AktivaPassiva

4 Ramiz, Yannick Es gibt Unterschiede in Abhängigkeit der Rechtsform des Unternehmens: a)Einzelunternehmen und Personengesellschaften haben ihr Fremdkapital gesondert auszuweisen und hinreichend aufzugliedern (§ 247 I HGB). (Mindestgliederung Verbindlichkeiten und Rückstellungen) b) Für Kapitalgesellschaften besteht eine detaillierte Aufgliederungspflicht (§ 266 III HGB). Definition FK (Fremdkapital)

5 Ramiz, Yannick Verbindlichkeiten sind Schulden und – im Gegensatz zu Rückstellungen - dem Grunde und der Höhe nach bekannt. Zu den Verbindlichkeiten gehören zum Beispiel: Anleihen Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten aus LuL (Warenschulden) Definition Verbindlichkeiten

6 Ramiz, Yannick Anleihen verbriefen einen Rückzahlungsanspruch sowie einen Zinsanspruch als Entgelt für die Überlassung des Kapitals. Der Inhaber einer Anleihe wird Gläubiger der Unternehmung. Anleihen können im Regelfall von jedermann erworben werden. Sie unterscheiden sich durch: abweichende Konditionen, unterschiedliche Laufzeiten, den Währungen, durch den Zinssatz. Anleihen

7 Ramiz, Yannick Verbindlichkeiten gegenüber in- und ausländischen Kreditinstituten werden unterteilt: Kurzfristige Fremdfinanzierung < 1 Jahr Mittelfristige Kredite 1 – 5 Jahre Langfristige Kredite > 5 Jahre Diese Verbindlichkeiten sind im Anhang zum Jahresabschluss der Kreditinstitute nach Restlaufzeiten aufzugliedern. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

8 Ramiz, Yannick ,00 Eigenkapital ,00 EUR Lfr. Verbindlichk ,00 EUR Bürotechnik ,00 EUR Flüssige Mittel ,00 EUR , ,00 Die Einrichtung VWT kauft beim Lieferanten XY GmbH Rohstoffe im Gesamtwert von 4.000,00 EUR (ohne Beachtung der USt.) auf Ziel ein. Welche Wirkungen hat dies auf die Bilanz? Der Bestand an Rohstoffen erhöht sich, zugleich erhöhen sich aber auch die kurzfristigen Schulden. Typisch für Einkauf auf Ziel. Die Bilanzsumme erhöht sich um den Betrag von EUR auf nunmehr ,00 EUR. Rohstoffe ,00 EUR Kfr. Verbindlichk ,00 EUR Rohstoffe ,00 EUR Kfr. Verbindlichk ,00 EUR Bilanzveränderungen: Aktiv-Passiv-Mehrung

9 Ramiz, Yannick Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen Zahlungen von Kunden auf noch nicht gelieferte Waren und Leistungen Eine Verrechnung nicht abgerechneter Leistungen mit Anzahlungen ist nicht statthaft Verstoß hat die Nichtigkeit des Jahresabschlusses zur Folge Bilanzierung nur möglich, wenn sie zu Umsatzerlösen führen Anzahlungen auf Bestellungen werden in Höhe der eingezahlten Geldmenge angesetzt, bei Verzinsung des Betrages werden diese mit berücksichtigt

10 Ramiz, Yannick Verbindlichkeiten, die daraus resultieren, dass das Unternehmen seine vertraglichen Pflichten noch nicht oder nur teilweise erfüllt hat. Dürfen nicht mit Forderungen von Lieferanten verrechnet werden. Werden mit dem entsprechenden Kaufpreis inklusive Umsatzsteuer angesetzt. Ein eventuell gewährter Skonto darf nur angesetzt werden, wenn am Bilanzstichtag feststeht, dass dieser auch in Anspruch genommen wird. Verbindlichkeiten aus der Lieferungen und Leistungen

11 Ramiz, Yannick Wechselverbindlichkeiten aus der Annahme gezogener Wechsel aus der Ausstellung eigener Wechsel A=Bezogener, B=Aussteller, C=Begünstigter

12 Ramiz, Yannick Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen Unternehmen, die juristisch selbstständig, aber wirtschaftlich miteinander verbunden sind. Forderungen und Verbindlichkeiten zwischen den Konzerngesellschaften werden gegeneinander verrechnet. Zwischengewinne werden eliminiert.

13 Ramiz, Yannick Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen mit Beteiligungsverhältnis Anteile an anderen Unternehmen, die bestimmt sind, dem eigenen Geschäftsbetrieb durch Herstellung einer dauernden Verbindung zu dem Unternehmen zu dienen. Die Anteile müssen nicht in Wertpapieren verbrieft sein.

14 Ramiz, Yannick Sonstige Verbindlichkeiten noch nicht ausbezahlte Löhne/Gehälter vom Unternehmen zu tragende soziale Beiträge abzuführende Steuern fällige Zinsen fällige Provisionen Darlehen (nicht von Kreditinstituten) Tantiemen/gewinnabhängige Verpflichtungen

15 Ramiz, Yannick Rückstellungen Rückstellungen werden in der Bilanz für ungewisse Verbindlichkeiten gebildet. Sie sind im Zeitpunkt der Bilanzerstellung hinsichtlich Höhe und/oder Fälligkeit noch nicht genau bestimmt und müssen geschätzt werden. D. h. es handelt sich um vorweggenommene Aufwendungen oder Verluste, deren Aufgabe es ist, einen Aufwand dem Rechnungsabschnitt zu belasten, in dem er entstanden ist.

16 Ramiz, Yannick Gem. § 249 Abs. 1 HGB sind Rückstellungen zu bilden für: -ungewisse Verbindlichkeiten -drohende Verluste aus schwebenden Geschäften -im Geschäftsjahr unterlassene Instandhaltungsaufwendungen, die im folgenden Geschäftsjahr innerhalb von 3 Monaten nachgeholt werden -im Geschäftsjahr unterlassene Abraumbeseitigungsaufwendungen, die im folgenden Geschäftsjahr nachgeholt werden -Gewährleistungen, die ohne rechtliche Verpflichtung erbracht werden Bildung von Rückstellungen

17 Ramiz, Yannick Außerdem dürfen nach § 249 Rückstellungen gebildet werden für: -Instandhaltungsaufwendungen, die nach Ablauf der Frist von drei Monaten nachgeholt werden -Andere Aufwendungen, die - dem Geschäftsjahr oder einem früheren Geschäftsjahr zuzuordnen sind - in ihrer Eigenart genau umschrieben sind - am Abschlussstichtag wahrscheinlich oder sicher, hinsichtlich ihrer Höhe oder des Zeitpunkts ihres Eintritts aber unbestimmt sind Bildung von Rückstellungen

18 Ramiz, Yannick Gliederung von Rückstellungen Während kleine Kapitalgesellschaften die Rückstellungen ungegliedert ausweisen dürfen, müssen große und mittelgroße Kapitalgesellschaften sie gemäß § 266 Abs. 3 HGB unterteilen in: -Rückstellungen für Pension und ähnliche Verpflichtungen, -Steuerrückstellungen -Sonstige Rückstellungen

19 Ramiz, Yannick Auflösung von Rückstellungen Die Rückstellung ist aufzulösen, wenn sie ihren Zweck erfüllt hat und feststeht welcher Betrag zu zahlen ist.

20 Ramiz, Yannick Eventualverbindlichkeiten Verbindlichkeiten, die eventuell entstehen können und dann zu tragen sind. Eventualverbindlichkeiten sind vertraglich vereinbart. Es ist aber unbekannt, ob diese später tatsächlich zu Verbindlichkeiten, also Schulden, werden. Was sind Eventualverbindlichkeiten?

21 Ramiz, Yannick Eventualverbindlichkeiten

22 Ramiz, Yannick Eventualverbindlichkeiten Bei Betrachtung des Reinvermögens machen viele Bilanzen einen günstigen Eindruck Bei Einbeziehung der Eventualverbindlichkeiten verschlechtert sich das Bild unter Umständen Warum ist die Erfassung der Eventualverbindlichkeiten wichtig?

23 Ramiz, Yannick Eventualverbindlichkeiten Verbindlichkeiten aus Begebung und Übertragung von Wechseln Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften Verbindlichkeiten aus Gewährleistungsverträgen Haftung aus der Bestellung von Sicherheiten für fremde Verbindlichkeiten Was gehört zu Eventualverbindlichkeiten?

24 Ramiz, Yannick Merkmale und Unterschiede von Verbindlichkeiten, Rückstellungen und Eventualverbindlichkeiten VerbindlichkeitenRückstellungen Eventual- verbindlichkeiten Zugrunde liegen zweiseitigverpflich- tende Rechtsgeschäfte. Es sind Verpflichtungen, die dem Grunde, der Höhe und der Fälligkeit nach feststehen. Verbindlichkeiten, die dem abgelaufenen oder früheren Rechnungsjahren zuzuordnen sind. Die Höhe und/oder Fälligkeit steht nicht fest. Aufschiebend bedingte Verbindlichkeiten aufgrund der am Bilanzstichtag bestehenden Rechtsbeziehungen. Die Bedingung, von der die Wirksamkeit des Schuldverhältnisses abhäng, ist -eingetreten -also sicher. -noch nicht eingetreten -aber wahrscheinlich. -nicht eingetreten -nicht wahrscheinlich.

25 Ramiz, Yannick


Herunterladen ppt "Ramiz, Yannick Fremdkapital. Ramiz, Yannick 1.Definition Fremdkapital und Verbindlichkeiten 2.Anleihen 3.Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen