Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Moderne Gesellschaften II: Funktionen, Leistungen, Probleme Dr. Andreas Weber.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Moderne Gesellschaften II: Funktionen, Leistungen, Probleme Dr. Andreas Weber."—  Präsentation transkript:

1 Moderne Gesellschaften II: Funktionen, Leistungen, Probleme Dr. Andreas Weber

2 Moderne Gesellschaften I & II  Moderne Gesellschaften I: Gerda Bohmann  Moderne Gesellschaften II: Andreas Weber  Gemeinsame Planung  Aufeinander aufbauende Inhalte und Themen  Abgestimmte Beurteilungsgrundlagen  Aktive Mitarbeit, regelmäßiges Textstudium, Verfassen von Memos (30%)  Kurzpräsentationen der Studierenden (30%)  Schriftliche Prüfung in Kurs I, Seminararbeit in Kurs II (40%)

3 Moderne Gesellschaften I & II  Inhalte der beiden Kurse:  Entstehung, Funktionsweise und Dynamik moderner Gesellschaften  Erarbeitung dieser Grundlagen über zentrale Grundbegriffe:  Erwartungen und Normen  Macht und Herrschaft  Verwandtschaftssysteme und Familien  Soziale Ungleichheit und soziale Probleme  Strukturelle Gewalt und das Problem der Inklusion/Exklusion  Kognition, Moral und soziales Verstehen  Religion(en) und deren Wandel

4 Lehr- und Lerndesign  Einführende Vorträge der LV-Leitung zu den einzelnen Seminarthemen;  regelmäßige Kleingruppenarbeiten sowie Diskussionen im Plenum;  Kurzreferate (20 Min.) von studentischen Referatsgruppen zu seminarrelevantem Thema (inklusive Handout);  Die Lernprozesse der Teilnehmerinnen sind fortlaufend schriftlich zu dokumentieren (Gruppenmemos und/oder Fragenausarbeitungen);  Abschlussprüfung auf der Grundlage eines gemeinsam erarbeiteten Textkorpus (Kurs I);  Seminararbeit (Kurs II). Ausarbeitung des Referatsthemas oder eines anderen, im Seminar behandelten Themas.

5 Termine der LV im SoSe 16  Mi., 12. Okt :30 19:00 D  Mi., 2. Nov :30 19:00 D  Mi., 16. Nov :30 19:00 D  Mi., 30. Nov :30 19:00 D  Mi., 14. Dez :30 19:00 D  Mi., 11. Jan :30 19:00 D  Mi., 25. Jan :30 19:00 D

6 Themenschwerpunkte  Mit Bezug auf das Programm der LV MoGe I wird in MoGe II die Frage nach den spezifischen Funktionen, Leistungen und Problemen moderner Gesellschaft bearbeitet.  Moderne Gesellschaft und die Ausdifferenzierung von spezifischen Funktionssystemen  Moderne Gesellschaft und ihr historisch neuartiges Organisationsniveau (Leistungen)  Moderne Gesellschaft und ihre ökologischen, sozialen und kulturellen Folgeprobleme

7 Moderne Gesellschaft Umwelt der Gesellschaft: Natur Gesellschaft mit ihren funktional differenzierten Systemen Funktionssystemisch integrierten Organisationen Menschen/Subjekte PS ÖS WS Natur Gesellschaft RS FS

8 Themenschwerpunkte  Ausgewählte Begriffe/Themen/Fragestellungen: Eingrenzung der vorgeschlagenen Themen kann von den Seminarmitgliedern in der ersten Sitzung aktiv mitgestaltet werden.  Thema: Moderne Gesellschaft als kapitalistische Marktgesellschaft und die Frage nach Moral und Gerechtigkeit  Thema: Moderne Gesellschaft als Organisationsgesellschaft  Thema: Wandel von Familien, Geschlechterverhältnissen und Kindheiten in der modernen Gesellschaft  Thema: Moderne Gesellschaft und Soziale Bewegungen  Thema: Nach der Religion. Die Frage nach Identität und Sinn im Verständnis moderner Subjekte

9 Themenschwerpunkte  Thema: Moderne Gesellschaft als kapitalistische Marktgesellschaft und die Frage nach Moral und Gerechtigkeit  Die Erkenntnis der Konstruktivität der Welt  Moral im Verständnis eines konstruktivistischen Denkens  Die Genese von Moral in der Ontogenese  Die A-Moral der Gesellschaft als System  Differente Formen der Moral im System der Gesellschaft  Moral und Familie  Minima Moralia: Die zivilisatorische Moral unter Fremden  Moral und Gesellschaft. Die Frage nach der Gerechtigkeit

10 Themenschwerpunkte  Thema: Moderne Gesellschaft als kapitalistische Marktgesellschaft und die Frage nach Moral und Gerechtigkeit

11 Themenschwerpunkte  Thema: Moderne Gesellschaft und die Frage nach Moral und Gerechtigkeit

12 Themenschwerpunkte  Thema: Moderne Gesellschaft als Organisationsgesellschaft

13 Themenschwerpunkte  Thema: Moderne Gesellschaft als Organisationsgesellschaft

14 Themenschwerpunkte  Thema: Familien, Geschlechterverhältnisse und Kindheiten im Wandel. Geschlecht und Sozialisation

15 Themenschwerpunkte  Thema: Familien, Geschlechterverhältnisse und Kindheiten im Wandel. Digitalisierung und ihrer Folgen

16 Themenschwerpunkte  Thema: Soziale Bewegungen  Soziale Bewegungen als Reaktion auf unbewältigte Problemlagen der modernen Gesellschaft  Historisch: Arbeiterbewegung, Umweltbewegung, Frauenbewegung, Tierschutzbewegung, Kinderschutzbewegung, Klimaschutzbewegung, Bewegung der „Neuen Rechten“ usw.  Klimaschutzbewegung: Problem (Klimawandel) – Analyse der Interaktion von Wissenschaft, Massenmedien, Zivilgesellschaft, Politik – Aktueller Prozess der kognitiven, sozialen und massenmedialen Konstitution der Klimaschutzbewegung

17 Themenschwerpunkte  Thema: Soziale Bewegungen. Die Klimaschutzbewegung

18 Themenschwerpunkte  Thema: Nach der Religion. Die Frage nach Sinn und Identität im Verständnis moderner Subjekte  Religion als weltbegreifendes Paradigma vormoderner Gesellschaften und ihr Geltungsverlust in der funktional differenzierten und soziokulturell dezentrierten Gesellschaft der Moderne  Von der religiösen Subjektlogik zur postreligiösen Prozesslogik: Der Wandel der Denkstrukturen in der Moderne  Barrieren der Erkenntnis und ihre strukturelle Dimension: Das Problem der absolutistischen Logik  Exkurs 1: Die absolutistische Logik im soziobiologistischen und rassentheoretischen Kontext  Exkurs 2: Die absolutistische Logik im Kontext der „Neuen Rechten“  Exkurs 2: Die absolutistische Logik im wirtschaftstheoretischen Kontext. Die Theorie des Homo Oeconomicus als symbolisches Medium imaginärer Identitätsbildung und Angstbewältigung  Prozesslogik als Reflexionslogik moderner Subjekte  Sinn, Sinnhaftigkeit, Bedeutung  Ich-Identität, Autonomie, Authentizität

19 Themenschwerpunkte  Thema: Nach der Religion. Die Frage nach Sinn und Identität im Verständnis moderner Subjekte


Herunterladen ppt "Moderne Gesellschaften II: Funktionen, Leistungen, Probleme Dr. Andreas Weber."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen