Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorstellung des Faches SoBi SoBi = sozialorientierte Bildung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorstellung des Faches SoBi SoBi = sozialorientierte Bildung."—  Präsentation transkript:

1 Vorstellung des Faches SoBi SoBi = sozialorientierte Bildung

2 SoBi setzt sich zusammen aus Sozialwissenschaften Sozialwissenschaften - Wirtschaft - Wirtschaft - Soziologie - Soziologie - Politologie - Politologie Erziehungswissenschaften Erziehungswissenschaften Philosophie Philosophie

3 Schwerpunkte des Faches: Vermittlung von Sachwissen, damit die Schülerinnen eigenständig ein (Problem-) Bewusstsein für aktuelle, politisch - gesellschaftliche Fragestellungen entwickeln und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, bzw. beurteilen können.

4 SoBi eröffnet den Schülerinnen einen differenzierten Blick auf den Menschen in gesellschaftlichen, politischen, kulturellen, wirtschaftlichen und ethischen Zusammenhängen. SoBi eröffnet den Schülerinnen einen differenzierten Blick auf den Menschen in gesellschaftlichen, politischen, kulturellen, wirtschaftlichen und ethischen Zusammenhängen. Dabei sollen die Schülerinnen auch erkennen, welche (politische und soziale) Verantwortung jeder Einzelne trägt. Dabei sollen die Schülerinnen auch erkennen, welche (politische und soziale) Verantwortung jeder Einzelne trägt.

5 Inhalte des Faches SoBi: die Inhalte des Faches SoBi setzen sich zu gleichen Teilen aus Themen der Erziehungswissenschaft, Philosophie und Sozialwissenschaft zusammen. die Inhalte des Faches SoBi setzen sich zu gleichen Teilen aus Themen der Erziehungswissenschaft, Philosophie und Sozialwissenschaft zusammen. [Die Inhalte lehnen sich an den Thematiken des bisherigen Faches WiSo (Wirtschaft und Soziales) an. ] [Die Inhalte lehnen sich an den Thematiken des bisherigen Faches WiSo (Wirtschaft und Soziales) an. ]

6 Themenbeispiele Klasse 9

7 1a Wenn es doch Geld regnen würde … Geschichte und Funktion des Geldes Geschichte und Funktion des Geldes bargeldloser Zahlungsverkehr bargeldloser Zahlungsverkehr Geldwert (Inflation, Deflation) Geldwert (Inflation, Deflation) Schulden und Hilfsprogramme Schulden und Hilfsprogramme Exkursionen: Zentrale Sparkasse Münsterland Ost Exkursionen: Zentrale Sparkasse Münsterland Ost

8 1b Ohne Erziehung geht es nicht! Einführung: Ohne Erziehung geht es nicht! Kindheit in unterschiedlichen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen Kindheit in Deutschland und anderswo z.B. : Müllkinder/ Straßenkinder

9 1c Was ist der Mensch? Ich und andere Ich und andere Einzigartigkeit des Menschen Einzigartigkeit des Menschen Leben entwerfen: Arbeit Leben entwerfen: Arbeit Miteinander leben: Fremdes verstehen und Freundschaft erleben Miteinander leben: Fremdes verstehen und Freundschaft erleben

10 2a Alles was Recht ist…! Recht im Wandel geltendes Recht Verbraucherschutz, Urheberrecht, Jugendschutz

11 2b Kinder als Rechtsträger - Paradigmenwechsel in der Erziehung Die Rechte der Kinder im Wandel der Zeit UN-Kinderrechtskommission

12 2c Was sollen wir tun? der Mensch und die Tugend/ Moral der Mensch und die Tugend/ Moral Freiheit – Verantwortlichkeit Freiheit – Verantwortlichkeit Wozu Staat und Recht? Wozu Staat und Recht?

13 3a Verkaufen ist alles?! Preisbildung Werbung Verkaufsstrategien

14 3b Wohnst Du noch, oder lebst Du schon? Mit welchen Tricks manipulieren Werbefachleute die Konsumenten? Wie bildet man sich eigentlich eine Meinung zu einem Produkt? Welche Rolle spielt Wahrnehmung beim Einkauf? Und wie wird unser Gedächtnis/ unsere Intelligenz von der Werbung ausgetrickst?

15 3c Was können wir wissen? wahr-nehmen/ urteilen/ Blickwinkel wahr-nehmen/ urteilen/ Blickwinkel Was/ wie ist Wirklichkeit? Was/ wie ist Wirklichkeit? Wege zum Wissen: Werkzeuge optimieren und Theorien bilden Wege zum Wissen: Werkzeuge optimieren und Theorien bilden

16 Themenbeispiele Klasse 10

17 1 Jugendkriminalität > Kombination aller drei Teilbereiche Ausmaß und Formen von Gewalt Ursachen (u. a. Einfluss von Gruppen, peer group) Prävention und Intervention Fallbeispiele und Rechtsprechung Umgang mit Konflikten/ Streitschlichtung Heiligt der Zweck alle Mittel?

18 2a Start UP

19 2b Pädagogik und Management Kindergarten als Betrieb SOS – Kinderdörfer in Deutschland

20 2c Was dürfen wir hoffen? 2c Was dürfen wir hoffen? Ursprünge, Zukunft, Sinn Ursprünge, Zukunft, Sinn Wunschträume, Schreckensvisionen, Zukunftsprognosen Wunschträume, Schreckensvisionen, Zukunftsprognosen in Religion Sinn finden in Religion Sinn finden katholische Soziallehre Unternehmen und Ethik katholische Soziallehre Unternehmen und Ethik


Herunterladen ppt "Vorstellung des Faches SoBi SoBi = sozialorientierte Bildung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen