Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorlesung Wissenschaftspropädeutik Universität Erfurt Wintersemester 2009/10 Do. 12.15-13.45, LG 2/ HS 5 / PD Dr. J. Renn Do. 10. Dez.: IV. Hermeneutik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorlesung Wissenschaftspropädeutik Universität Erfurt Wintersemester 2009/10 Do. 12.15-13.45, LG 2/ HS 5 / PD Dr. J. Renn Do. 10. Dez.: IV. Hermeneutik."—  Präsentation transkript:

1 Vorlesung Wissenschaftspropädeutik Universität Erfurt Wintersemester 2009/10 Do , LG 2/ HS 5 / PD Dr. J. Renn Do. 10. Dez.: IV. Hermeneutik

2 Vorlesung Wissenschaftspropädeutik U niversität Erfurt WS 2009/10 - Do. 10. Dez Vorrang des Objekts und lebendige Erfahrung Theorie des Ganzen in der Analyse des Details Kritik an der Gesellschaft als Wissenschaftskritik ist Kritik am identifizierenden Denken, an subsumtionslogischen Methoden SubjektObjekt erzeugt bestimmt Dialektik = zirkulär ? Vorverständnis Schemata Gegenstand ? Heuristik Irritation der Schemata

3 Vorlesung Wissenschaftspropädeutik U niversität Erfurt WS 2009/10 - Do. 10. Dez Hermeneutik Erfahrung am/ mit dem Gegenstand Einordnen in einen bekannten Typus – Subsumtion unter Kategorie Aufgrund der Differenz zwischen Erwartung und Gegenstand Typus / Begriff / Schema verändern Klassisches Beispiel: die Aneignung fremder oder fremd gewordener kultureller Überlieferung: ρμής

4 Vorlesung Wissenschaftspropädeutik U niversität Erfurt WS 2009/10 - Do. 10. Dez Hermeneutik Die Lehre des Verstehens Die Kunst der Auslegung Text Typen/Stufen der Interpretation: Grammatisches Versteh. Psycholog. Verstehen Objektiv. Sinnverstehen Primärer Gegenstand: Text Zeitabstand/ Geschichte Der selbe Text ändert seinen Sinn durch zunehmenden historischen Abstand. In extremis wird ein vormals eindeutiger Text unverständlich. Friedrich Ast Friedrich Schleiermacher Joh. Gust. Droysen Wilhelm Dilthey Martin Heidegger Hans Georg Gadamer Paul Ricoeur

5 Vorlesung Wissenschaftspropädeutik U niversität Erfurt WS 2009/10 - Do. 10. Dez Text und Institution: Zirkularität Hans Georg Gadamer Textsinn und Interpret dem Ganzen und den Teilen Der hermeneutische Zirkel: den Textgattung und dem Werk Der Text ist unverständlich Vorurteil der Vollkommenheit Vom Vorverständnis über das Missverständnis zum Fremdverstehen als Selbst- Verstehen Vorverständnis nicht ausschalten, sondern in Annäherung an den Gegenstand explizieren Den Text besser verstehen (als er sich selbst) zirkuläre Beziehungen zwischen… Die Frage finden, auf die der Text eine Antwort gibt sich selbst besser verstehen

6 Vorlesung Wissenschaftspropädeutik U niversität Erfurt WS 2009/10 - Do. 10. Dez Teil: Das Wort Ganzes: Der Text Der Kontext schränkt die mögl. Bedeutungen des Wortes ein Die Worte bilden den Satz, die Absätze,… Begriffs- und allg. Vorverständnis des Interpreten Begriffsbedeutung im auszulegenden Text Die Vorurteile der Interpreten projizieren Einen Sinn in die Begriffe/ In den Text Der Sinn des Textes Bestimmt die Interpretation und das Begriffsverständnis

7 Vorlesung Wissenschaftspropädeutik U niversität Erfurt WS 2009/10 - Do. 10. Dez Horizontdifferenz Horizontverschmelzung Clifford Geertz: Kultur als Text Gegenstandserweiterung: von der schriftlichen Überlieferung zur sozialen Praxis Verstehende Soziologie - doppelte Hermeneutik: Die (dialektisch) zirkuläre Interpretation von Interpretationen Problem der Interpretation einer fremden Kultur… Wirkungsgeschichte: gebrochene Kontinuität des Sinns TextDeutung Überlieferung: Kette der Wirkungen als indirekte Kontinuität


Herunterladen ppt "Vorlesung Wissenschaftspropädeutik Universität Erfurt Wintersemester 2009/10 Do. 12.15-13.45, LG 2/ HS 5 / PD Dr. J. Renn Do. 10. Dez.: IV. Hermeneutik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen