Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 27 Präsentation zum Lehrgang Sprechfunker Teil 2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 27 Präsentation zum Lehrgang Sprechfunker Teil 2."—  Präsentation transkript:

1 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 27 Präsentation zum Lehrgang Sprechfunker Teil 2

2 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 28 Gliederung: 1.Rechtliche Grundlagen 2.Physikalisch – techn. Grundlagen 3.Gerätekunde 4. Sprechfunkbetrieb 5. Kartenkunde

3 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 29 Einsatz von Funkgeräten 4m-Band 2m-Band 4. Sprechfunkbetrieb

4 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 30 Gespräch(G)formloser Informationsaustausch Durchsage(D)formlose Nachricht Spruch(S)formgebundene Nachricht Arten der Sprechfunknachrichten 4. Sprechfunkbetrieb

5 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 31 Einfach - Nachrichtenohne Vermerk Sofort - Nachrichten„Sofort “ Blitz - Nachrichten„Blitz “ Staatsnot - Nachrichten„Staatsnot “ Vorrangstufen 4. Sprechfunkbetrieb

6 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 32 Einfachnachrichten Erhalten vom Aufgeber keinen Vermerk Sofortnachrichten Sie sind vom Aufgeber mit „Sofort“ zu kennzeichnen Sie sind dringende Nachrichten, bei denen besondere Eilbedürftigkeit vorliegt und jede Verzögerung nachteilige Folgen haben würden Blitznachrichten Sie sind vom Aufgeber mit „Blitz“ zu kennzeichnen Sie sind sehr dringende Nachrichten und dürfen nur aufgegeben werden: - zum Schutz menschlichen Lebens - zur Bekämpfung von Kapitalverbrechen - bei Katastrophen - im dringenden Interesse der öffentlichen Sicherheit und Ordnung Blitz – Nachrichten unterbrechen bestehenden Fernmeldeverkehr niederer Vorrangstufen! Staatsnotnachrichten Sie sind vom Aufgeber mit „Staatsnot“ zu kennzeichnen und dürfen nur von - der Bundesregierung und - den Landesregierungen aufgegeben werden Staatsnot – Nachrichten unterbrechen bestehenden Fernmeldeverkehr niederer Vorrangstufen! Nachrichten mit Vorrangstufe 4. Sprechfunkbetrieb

7 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 33 Verkehrsabwicklung  strenge Funkdisziplin einhalten  Höflichkeitsformeln unterlassen  Amtsbezeichnungen (Dienstgrade) vermeiden  Eigennamen ggf. buchstabieren  Teilnehmer mit „Sie“ anreden  deutlich sprechen  nicht zu laut sprechen  Abkürzungen vermeiden  Personennamen vermeiden  nicht zu schnell sprechen 4. Sprechfunkbetrieb

8 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 34 Beispiele: Vorrangstufe „ Sofort “ als Durchsage Florian - Osterholz von Florian - Osterholz „Sofort“ Durchsage - kommen - Hier Florian - Osterholz 80 – 61 - kommen - Einsatzabschnitt wegen akuter Einsturzgefahr umgehend verlassen - kommen – - verstanden Ende - Beispiele: Vorrangstufe „ Blitz “ als Durchsage Florian - Osterholz von Florian - Osterholz „Blitz“ Durchsage - kommen - Hier Florian - Osterholz 80 – 61 - kommen - Einsatzabschnitt wegen Deichbruch sofort verlassen, sie befinden sich in Lebensgefahr - kommen – - verstanden Ende - 4. Sprechfunkbetrieb Formaler Sprechfunkverkehr

9 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 35 Notfallmeldung Eine Notfallmeldung ist ein über Funk abgesetzter Hilferuf von in der Not geratenen Einsatzkräften. Die Notfallmeldung wird mit dem Kennwort „mayday“ eindeutig und unverwechselbar gekennzeichnet. Dieses Kennwort muss bei allen Notfallsituationen verwendet werden. Notfallmeldungen werden wie folgt abgesetzt: Kennwort:mayday, mayday, mayday Hilfe suchende Einsatzkraft: hier Gesprächsabschluss:mayday - kommen! 4. Sprechfunkbetrieb Formaler Sprechfunkverkehr

10 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 36 Nachrichten an mehrere Betriebsstellen Beispiel: An Alle als Durchsage Florian - Osterholz an Alle -Durchsage- Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz kommen - Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz kommen - Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz kommen - Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz kommen - Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz Die Ablösung der Einsatzkräfte erfolgt um 2200 Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende - 4. Sprechfunkbetrieb Formaler Sprechfunkverkehr

11 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 37 Nachrichten an mehrere BetriebsstellenBeispiel: An Alle als Durchsage Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende - Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende - Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende - Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende - Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende - Beim Absetzen von Nachrichten an mehrere Betriebsstellen werden diese in der alphabetischen und numerischen Reihenfolge angesprochen! Nach dem Anruf kennzeichnet der Absender den Beginn der eigentlichen Nachricht mit dem Wort „hier“ und seinem eigenen Rufnamen. Nach dem Absetzen des Inhaltes werden alle Betriebsstellen einzeln zum Quittieren aufgefordert. Diese quittieren, wenn sie alles zweifelsfrei aufgenommen haben, mit verstanden Ende. 4. Sprechfunkbetrieb Formaler Sprechfunkverkehr

12 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 38 Nachrichten an mehrere Betriebsstellen Beispiel: An mehr als die Hälfte als Durchsage Florian - Osterholz an Alle außer Florian - Osterholz 80 – 62 und Florian - Osterholz 80 – 64 - Durchsage - Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz kommen - Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz kommen - Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz Die Ablösung der Einsatzkräfte erfolgt um 2200 Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende – Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende - Florian - Osterholz kommen - - verstanden Ende - 4. Sprechfunkbetrieb Formaler Sprechfunkverkehr

13 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 39 Wiederholung von Nachrichten Bei nicht verstandenen oder teilweise nicht verstandenen Nachrichten wird zur Wiederholen aufgefordert. Es gibt, abhängig vom Grad der Verständigung, folgende Aufforderungsmöglichkeiten zur Wiederholung: Wiederholen Sie- alles (Einfache aber auch schlechteste Form, da der Sprechfunkkanal lange belegt wird!) - alles vor - alles nach - alles zwischen… und Beispiel: Wiederholung „alles zwischen“ Florian - Osterholz von Florian - Osterholz kommen - Hier Florian - Osterholz - kommen - Die Hochwasser ¥©æß™Ω≠♫☺♥שּׂﻻ¥©æß™Ω≠♫☺♥שּׂﻻBenachrichtigen Sie umgehend den HVB und Beordern Sie alle verfügbaren Kräfte zu ihren Sammelplätzen. - kommen - Hier Florian - Osterholz wiederholen Sie alles zwischen - Hochwasser und Benachrichtigen - kommen - Hier Florian - Osterholz ich wiederhole alles zwischen - Hochwassersituation und Benachrichtigen Hochwassersituation an der Weser hat sich verschärft. Benachrichtigen - kommen – - verstanden Ende - 4. Sprechfunkbetrieb Formaler Sprechfunkverkehr

14 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 40 SE O U O U SE O U O U Richtungsverkehr Nachrichtenübertragung nur in einer Richtung Beispiel: Zentrale Alarmierung 4. Sprechfunkbetrieb Verkehrsarten

15 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 41 Wechselverkehr Es kann nur abwechselnd gesendet und empfangen werden. Das Umschalten erfolgt durch das Betätigen der Sprechtaste. S E E S U O b) bedingtes Gegensprechen bG/O bG/U O U O U SS U O a) Wechselsprechen W/U EE 4. Sprechfunkbetrieb Verkehrsarten

16 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 42 Gegenverkehr Es kann gleichzeitig gesendet und empfangen werden. O U S E E S U O G/OG/U 4. Sprechfunkbetrieb Verkehrsarten

17 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 43 Direktbetrieb bei geringer Reichweite (z.B. 2-m-Band) oder O U S E U O O U S E E S U O 4. Sprechfunkbetrieb Betriebsarten

18 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 44 Relaisbetrieb zur Vergrößerung der Reichweite ( z.B. 4-m-Band) O U E S E S U O O U S E Betriebsarten 4. Sprechfunkbetrieb

19 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 45 Gleichwellenfunk (Relaisbetrieb mit mehreren Relaisfunkstellen) ZRs Rs 1 Rs 2 Rs 3 Betriebsarten 4. Sprechfunkbetrieb

20 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 46 Sternverkehr Linienverkehr 4. Sprechfunkbetrieb Verkehrsformen

21 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 47 Kreisverkehr 4. Sprechfunkbetrieb Verkehrsformen

22 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 48 Querverkehr 4. Sprechfunkbetrieb Verkehrsformen

23 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 49 Grundrufnamen im Funkverkehr der BOS BOS 4-m-Band 2-m-Band Feuerwehr Florian Florentine THWHeros ASBSamaSamuel DRKRotkreuzÄskulap JUHAkkonJonas MHDJohannesMalta DLRGPelikan BOS 4-m-Band 2-m-Band Feuerwehr Florian Florentine THWHeros ASBSamaSamuel DRKRotkreuzÄskulap JUHAkkonJonas MHDJohannesMalta DLRGPelikan (Betriebsfunk Adler) Katastrophenschutz-behörden Kater/Hydra/Leopold Katharina/Hydra/Leopoldine 3. Sprechfunkbetrieb

24 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 50 FLORIAN Musterstadt Grundrufname der Feuerwehren im 4 m - Band Funkverkehrskreisname (Region / Landkreis / Stadt) Ordnungszahl FLORIAN Musterstadt Aufbau der Funkrufnamen 4. Sprechfunkbetrieb

25 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 51 XX - XX Ordnungszahlen - Regionalkennzeichnung z.B. Ortsteil einer Stadt/Gemeinde - Funktionskennzeichnung z.B.99 Kreisbrandmeister 98 Abschnittsleiter - Fahrzeugkennung z.B.10 bis 19 Tanklöschfahrzeuge 20 bis 29 andere Löschfahrzeuge 30 bis 39 sonstige Feuerwehrfahrzeuge (DL, SW,...) 40 bis 49 Fahrzeuge für techn. Hilfeleistung (RW, GW,...) 50 bis 59 Fahrzeuge des Rettungsdienst 60 bis 69 Einsatzleitwagen 80 bis 84 sonstige Feuerwehrfahrzeuge - Funkgeräteunterscheidung z.B.70 bis 79 (tragb. bewegl. Funkstellen im 4m – Band) 700 bis 799 (tragb. bewegl. Funkstellen im 2m – Band) - Funktionskennung z.B.99 Gemeindebrandmeister 98 stellv. Gemeindebrandmeister 4. Sprechfunkbetrieb

26 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 52 Die geographische Gradeinteilung 5. Kartenkunde

27 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 53 Die geographische Gradeinteilung 360 Längengrade 180 Breitengrade 5. Kartenkunde

28 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 54 Zone = 6 Längengrade Zonen ( ) Band = 8 Breitengrade 20 Bänder ( C...X ) 5. Kartenkunde

29 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 55 Zonenfeld 32U mit den 100 km - Quadraten 5. Kartenkunde

30 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie Kartenkunde

31 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 57 Befahrbarer Weg; Gegenverkehr möglich Befahrbarer Weg; Gegenverkehr nicht möglich SammelplatzWendeplatzAusweichstelle LöschwasserbehälterLöschwasserbrunnen Hydrant (Über- und Unterflur) Feuerlöschteich, Entnahmestelle an offenem Gewässer Wasserentnahmestelle für Löschwasser-Außenbehälter (WE-LWAB) Brandhemmende Baumarten Feuerbarriere 108 Abteilungsnummern im Landeswald und Klosterwald 47 Abteilungsnummern im Bundeswald und übrigen Waldbesitz Legende zur Waldbrand- einsatzkarte 5. Kartenkunde

32 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 58 Ablesen der Koordinaten 5. Kartenkunde MD

33 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie Kartenkunde MD = MD Ablesen der Koordinaten MD

34 NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 60 Buchstabiertafel (national) L Ludwig M Martha NNordpol OOtto ÖÖkonom PPaula QQuelle RRichard SSamuel SchSchule TTheodor UUlrich KaufmannK JuliusJ IdaI HeinrichH GustavG FriedrichF EmilE DoraD CharlotteCH CäsarC BertaB ÄrgerÄ AntonA ZachariasZ YpsilonY XanthippeX WilhelmW ViktorV ÜbermutÜ Anlage 1


Herunterladen ppt "NABK Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz Lehrgang „Sprechfunker“ Folie 27 Präsentation zum Lehrgang Sprechfunker Teil 2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen