Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kanton Basel-Stadt Herzlich willkommen zum Elternabend Informationen zur Schullaufbahn vom Kindergarten bis zur 3. Primarschulklasse Erziehungsdepartement.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kanton Basel-Stadt Herzlich willkommen zum Elternabend Informationen zur Schullaufbahn vom Kindergarten bis zur 3. Primarschulklasse Erziehungsdepartement."—  Präsentation transkript:

1 Kanton Basel-Stadt Herzlich willkommen zum Elternabend Informationen zur Schullaufbahn vom Kindergarten bis zur 3. Primarschulklasse Erziehungsdepartement

2 Kanton Basel-Stadt Was ich einmal werden will... Illustrationen: Sarah Weishaupt

3 Kanton Basel-Stadt Ziele des Abends  Sie kennen für Kindergarten und Primar- schule die wichtigsten Abläufe im Jahr.  Sie kennen die Funktion des Lernberichts, der Selbsteinschätzung, des Standortgesprächs und der Bestätigung des Kindergartenbesuchs/des Zeugnisses.  Sie erhalten einen Einblick in die neuen Formulare. Erziehungsdepartement

4 Kanton Basel-Stadt Inhalt  Kindergarten und Primarschule Klasse  Übersicht über die wichtigsten Termine  Der Lernbericht mit Selbsteinschätzung  Das Standortgespräch  Bestätigung des Kindergartenbesuchs/Zeugnis  Check P3 und P6 Erziehungsdepartement

5 Kanton Basel-Stadt Kindergarten 1. Jahr2. Jahr Standortgespräch, an dem der Lernbericht besprochen wird (zwischen April und Juni). Standortgespräch, an dem der Lernbericht besprochen wird (zwischen Januar und März Bestätigung des Kindergartenbesuchs (Juni) Erziehungsdepartement

6 Kanton Basel-Stadt Primarschule Klasse Check P3 (September 3. Klasse) Standortgespräch, an dem Lernbericht und Selbsteinschätzung mit Eltern und ab der 3. Klasse obligatorisch mit Schülerin oder Schüler besprochen werden (zwischen Januar und März). Zeugnisabgabe (1 Woche vor den Sommerferien)

7 Kanton Basel-Stadt Lernbericht – der förderorientierte Blick Erziehungsdepartement Sachkompetenz (Kindergarten) Zwischenstand Fachbereiche und Fächer (Primarschule) Sachkompetenz (Kindergarten) Zwischenstand Fachbereiche und Fächer (Primarschule) Selbstkompetenz (Kindergarten) Lern- und Arbeitsverhalten (Kindergarten und Primarschule) Selbstkompetenz (Kindergarten) Lern- und Arbeitsverhalten (Kindergarten und Primarschule) Sozialverhalten (Kindergarten und Primarschule)

8 Kanton Basel-Stadt Erziehungsdepartement Zum Beispiel: Einschätzung des Lern- und Arbeitsverhaltens Beteiligt sich aktiv am Unterricht Arbeitet konzentriert und ausdauernd Arbeitet selbstständig und zielorientiert Arbeitet sorgfältig und zuverlässig Hat einen guten Umgang mit eigenen Fähigkeiten

9 Kanton Basel-Stadt Am Standort- gespräch: 1-2 Ziele Erziehungsdepartement

10 Kanton Basel-Stadt Festlegen von einem oder zwei Zielen Beispiel  Es können Ziele aus allen Bereichen gewählt werden. Am Standortgespräch wird gemeinsam überlegt:  Welches Ziel setzen wir gemeinsam?  Warum gerade dieses Ziel?  Welche Schritte zur Zielerreichung braucht es?  In welchem Zeitraum soll es erreicht werden? Erziehungsdepartement

11 Kanton Basel-Stadt Erziehungsdepartement Selbsteinschätzung: Blick auf die Eigenverantwortung Zu den Fächern Zum Lernen

12 Kanton Basel-Stadt Erziehungsdepartement Selbsteinschätzung: Zum Zusammenleben Zum Wohlbefinden Was ich noch sagen wollte

13 Kanton Basel-Stadt Formular Kindergarten: Bestätigung Erziehungsdepartement

14 Kanton Basel-Stadt Zeugnis – der leistungsorientierte Blick Erziehungsdepartement Schullaufbahnentscheid

15 Kanton Basel-Stadt Zeugnis – der leistungsorientierte Blick Erziehungsdepartement Fächer werden von der Klasse mit Prädikaten bewertet, ab der 5. Klasse mit Noten Fächer werden von der Klasse mit Prädikaten bewertet, ab der 5. Klasse mit Noten Einschätzung der Kompetenzbereiche in D und M Einschätzung der Kompetenzbereiche in D und M Die Prädikate heissen: - hohe Anforderungen erreicht - mittlere Anforderungen erreicht - Grundanforderungen erreicht - Grundanforderungen nicht erreicht Die Prädikate heissen: - hohe Anforderungen erreicht - mittlere Anforderungen erreicht - Grundanforderungen erreicht - Grundanforderungen nicht erreicht

16 Kanton Basel-Stadt Zeugnisse und Lernberichte  Die datierten und beurteilten Tests werden den Schülerinnen und Schülern abgegeben (Aufbewahrungspflicht liegt bei der Schülerin, dem Schüler).  Zeugnisse und Lernberichte werden beim Standortgespräch im Original unterschrieben und dann als Kopie den Eltern abgegeben.  Die Originale werden in der Schule aufbewahrt.  Am Ende der Primarstufe/Sekundarstufe I oder bei Austritt werden die Originale zuhanden der Eltern abgegeben. Erziehungsdepartement

17 Kanton Basel-Stadt Checks P3 und P6  In der 3. und 6. Klasse der Primarschule werden in den vier Kantonen AG, BL, BS, SO Leistungstests durchgeführt, die der individuellen Standortbestimmung und der Weiterentwicklung des Unterrichts dienen.  Checks werden nicht benotet und nicht zur Selektion eingesetzt

18 Kanton Basel-Stadt Fragen Erziehungsdepartement Illustrationen: Sarah Weishaupt

19 Kanton Basel-Stadt Wiederholen Eine ausserordentliche Wiederholung eines Kindergartenjahres/Schuljahres ist möglich, wenn eine bessere Entwicklungsperspektive zu erwarten ist. Gründe dafür sind:  Unregelmässiger Bildungsgang (z.B. lange Krankheit)  Einschneidende persönliche Umstände  Verzögerter Entwicklungsstand Anhörung der Eltern Empfehlung des Lehrpersonenteams Entscheid der Schulleitung Erziehungsdepartement

20 Kanton Basel-Stadt Überspringen Das Überspringen des zweiten Kindergartenjahres oder eines Schuljahres ist für besonders leistungsfähige und weit entwickelte Schülerinnen und Schüler möglich. Einverständnis der Eltern Empfehlung des Lehrpersonenteams Entscheid der Schulleitung Erziehungsdepartement

21 Kanton Basel-Stadt Individuelle Lernziele (iLz)  iLz können in einem oder in mehreren Fächern festgelegt werden  Voraussetzung für iLz sind:  Schülerin oder Schüler erhält Förderangebote oder verstärkte Massnahmen.  Schülerin oder Schüler erreicht über längere Zeit die Lehrplanziele markant nicht.  Gesamtbeurteilung bei Zeugnisübertritt


Herunterladen ppt "Kanton Basel-Stadt Herzlich willkommen zum Elternabend Informationen zur Schullaufbahn vom Kindergarten bis zur 3. Primarschulklasse Erziehungsdepartement."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen