Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WU-Unterricht Kl. 8/9 (2014-2016) 1.Information zum Betriebspraktikum mit kommunalem Schwerpunkt (Fr. Schramm-Ellermeier) 2.Einordnung des Wahlunterrichts.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WU-Unterricht Kl. 8/9 (2014-2016) 1.Information zum Betriebspraktikum mit kommunalem Schwerpunkt (Fr. Schramm-Ellermeier) 2.Einordnung des Wahlunterrichts."—  Präsentation transkript:

1 WU-Unterricht Kl. 8/9 ( ) 1.Information zum Betriebspraktikum mit kommunalem Schwerpunkt (Fr. Schramm-Ellermeier) 2.Einordnung des Wahlunterrichts an der PSI 3.Vorstellung der verschiedenen Angebote 4.Klärung offener Fragen

2 Wahlunterricht an der PSI: im Laufe der Unter- und Mittelstufe muss jeder Schüler/in Stunden Wahlunterricht (Hessisches Schulgesetz) besuchen. Diese können aus verschiedenen Bereichen zusammen getragen werden. Wie und welche das sind, darüber entscheidet die Schulkonferenz. Die Schule kann mit dem Wahlunterricht Schwerpunkte setzen, die im Zusammenhang mit dem Schulprogramm stehen und somit das Schulprofil schärfen. So soll der Wahlunterricht u.a. zur Oberstufe hinführen. An der PSI werden für den Wahlunterricht angerechnet 1 Klassenlehrerstunde aus Klasse 6 ( Schwerpunkt: soziales Lernen, Methodenkompetenz) 1 Stunde informationstechnische Grundbildung ab Klasse 8 wird der Wahlunterricht mit einem breiten Angebot an Fächern zweistündig angeboten; wählt der/die Schüler/in jedoch eine Fremdsprache so sind es, wegen der Anschlussfähigkeit in der Oberstufe, 3 Stunden. Die Entscheidung für ein Fach ist bindend für 2 Jahre.

3 Der Wahlunterricht ist nicht versetzungswirksam! Der Fremdsprachenunterricht wird normal benotet (1 - 6 ). In allen anderen Angeboten wird nur dann eine Note gegeben, wenn diese befriedigend und besser ist. Ansonsten wird die Teilnahme am WU durch den Vermerk „teilgenommen“, dokumentiert. Mindestens befriedigende Leistungen in einem WU-Fach sollen zu Gunsten des Schülers/in bei der Versetzungsentscheidung Berücksichtigung finden. Wahlverfahren: - Verbindliche Vorwahl ergibt das endgültige Angebot - Hauptwahl wichtig: jeder Schüler muss eine Erst, Zweit- und Drittwahl angeben, sonst ist die Wahl ungültig. wichtig: jeder Schüler muss eine Erst, Zweit- und Drittwahl angeben, sonst ist die Wahl ungültig.

4 FachLehrkraftStd. RussischFr. Dr. Gundermann 3 Spanisch Fr. Gimeno 3 Chemie / BiologieFr. Schirduan2 SchulsanitätsdienstFrau Taddigs2 Veanstaltungstechnik/ Robotik Herr Hecker2 SportHerr Thau Herr Oberin 2 OrchesterFr. Dr. Meßwarb2


Herunterladen ppt "WU-Unterricht Kl. 8/9 (2014-2016) 1.Information zum Betriebspraktikum mit kommunalem Schwerpunkt (Fr. Schramm-Ellermeier) 2.Einordnung des Wahlunterrichts."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen