Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

O. Gluz, Brustzentrum Niederrhein T. Kühn, Klinikum Esslingen 1 Oxford-Debatte DCIS übertherapiert oder nicht ? JA.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "O. Gluz, Brustzentrum Niederrhein T. Kühn, Klinikum Esslingen 1 Oxford-Debatte DCIS übertherapiert oder nicht ? JA."—  Präsentation transkript:

1 O. Gluz, Brustzentrum Niederrhein T. Kühn, Klinikum Esslingen 1 Oxford-Debatte DCIS übertherapiert oder nicht ? JA

2 Part 1 2 Muss jedes DCIS behandelt / bestrahlt werden ?

3 Patientinnen aus der SEER data base Retrospective analysis Breast cancer specific mortality 3.3 % Erhöht bei jungen Frauen und schwarzer Rasse Patientinnen mit invasiven Rezidiven haben eine ungünstigere Prognose quoad vitam HR 18 (95%CI, 14,0-23,6) 3 BMC Cancer 2015

4 4 Die lokale Therapieintensität beeinflusst die Rate an invasiven Karzinomen aber nicht die Mortalität

5 5

6 6 Das DCIS ist eine heterogene Erkrankung mit unterschiedlichem biologischem Potential Sie geht mit einer leicht erhöhten Mortalität einher Die Letalität hängt von der Biologie und nicht von der Intensität der lokalen Therapie ab

7 7 Zukünftige Studien müssen sich daran orientieren, die Biologie und das maligne Potential einer Läsion zu identifizieren

8 Frage 69 jährige Patientin Neu aufgetretender Mikrokalk (1 cm) VB: low grade DCIS Operation (+ Bestrahlung, evtl TAM) Watchful waiting 8 Therapie ? Eine Option, die mit der Patientin besprochen werden muss

9 Muss jede Patientin mit DCIS bestrahlt werden ? 9

10 10

11 Results of the meta-analysis Ipsilateral breast events* 03/01/13 *: in all trials, about 50% of recurrences concerns an invasive recurrence

12 12 BMC Cancer 2015 Mastectomy BCT only BCT + RT Biopsy only 9494 Patients

13 Brustbestrahlung nach DCIS Therapiesituation in Deutschland Westdeutsches Brustzentrum 2014

14 Bestrahlung in Deutschland 2014 (WBC)

15 Entwicklung der Bestrahlungsindikationen in Deutschland

16 16

17 17 Das individuelle Risiko der Patientin sinkt Die Bestrahlungsraten in Deutschland steigen kontinuierlich !!

18 Implant reconstruction in an irradiated and a non irradiated breast

19 Zusammenfassung Die Bestrahlung reduziert die lokalen Rezidive um 50 % Die Radikalität der lokalen Therapie beeinflusst nicht das Überleben Die lokale Rezidivrate beim DCIS sinkt kontinuierlich Damit sinkt der absolute Benefit einer einzelnen Patientin ein Rezidiv zu erleiden, das ihr Überleben nicht beeinflusst 19

20 Number needed to treat 9 Patientinnen müssen behandelt werden, um 1 Rezidiv zu vermeiden Patientinnen, die ein Rezidiv erleiden müssen eine Brustamputation erhalten 20

21 Frage 69 jährige Patientin Neu aufgetretender Mikrokalk (2 cm) VB: low grade DCIS Operation +/-Radiatio ? 21 Therapie ? Der Verzicht auf die Bestrahlung muss eine Option darstellen

22 Part 2 22 Muss jedes DCIS adjuvant hormonal behandelt werden ?

23 Fakten Die Rate an Rezidiven sinkt ständig Nach den Daten von IBIS II und NSABP B 35 erleiden < 10 % der Pat. ein invasives Rezidiv Alle Frauen mit invasiven Rezidiv müßten eine Mastektomie erhalten, die ihnen ohne vorherige Mastektomie erspart worden wäre. 23

24 24

25 C 25 Ipsilateral DCIS contralateral DCIS

26 26 Ipsiateral invasiv contralateral invasiv

27 27 Number needed to treat

28 Sind Aromataseinhibitoren besser ? 28 Nein IBIS II NSABP 35

29 29

30 Zusammenfassung AHT bei DCIS Kein Einfluss auf Überleben Antihormonale Therapie hat einen rein präventiven Effekt 30 Chose wisely !!! AHT vs watchful waiting

31 routinemäßige Gabe von AHT bei DCIS ? 31 NEIN !!


Herunterladen ppt "O. Gluz, Brustzentrum Niederrhein T. Kühn, Klinikum Esslingen 1 Oxford-Debatte DCIS übertherapiert oder nicht ? JA."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen