Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus- Schelletter, 26. Januar 2010 1 Profilschärfung Projektskizze.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus- Schelletter, 26. Januar 2010 1 Profilschärfung Projektskizze."—  Präsentation transkript:

1 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus- Schelletter, 26. Januar Profilschärfung Projektskizze und Projektentwicklung 2010 Workshop zur Studierendenarbeit Berlin, 26. Januar 2010

2 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus-Schelletter, 26. Januar Projektskizze gew. Studierendenarbeit Fokus: Studierende als Zielgruppe

3 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus-Schelletter, 26. Januar Detail: Übersicht: HiBs / COs Beteiligung von Gewerkschaften Verteilung auf Hochschulformen

4 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus-Schelletter, 26. Januar Projektentwicklung 2010 Projektplanung 2010Konkrete Termine 2010

5 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus-Schelletter, 26. Januar Konkrete „Teilprojekte“ voranbringen Konstituierung einer „AG Studierendenarbeit“ / OBK- Antrag Trainer/ -innen-Ausbildung Strategische Ausweitung von Materialien im erw. Sinne Organizing auf dem Campus Mobiles HiB als Promotionsstand ECTS-fähige Seminare an Hochschulen anbieten Zusammenarbeit vor Ort mit den HBS-Stip-Gruppen

6 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus-Schelletter, 26. Januar Detail: „AG Studierendenarbeit“ I Hintergrund: Auf dem Vernetzungs-Seminar wurde viel zur konzeptionellen Weiterentwicklung gew. Studierendenarbeit diskutiert  die Ideen wurden in einer Klausur zwischen verschiedenen DGB-Ebenen, MGs und der HBS diskutiert und in einem Antrag für den OBK zusammengefasst. Die AG ist momentan ein loser Zusammenschluss zwischen DGB BVV, DGB-Jugend Nds (+ NRW), GEW, IGM, ver.di und der HBS. Arbeitsgrundlage soll durch einen OBK-Beschluss erfolgen.

7 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus-Schelletter, 26. Januar Detail: „AG Studierendenarbeit“ II Antrag zum OBK: Zentrales Antragsbegehren: …Studierendenarbeit soll eine Kernaufgabe des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften werden… …Zur konkreten Ausgestaltung der Studierendenarbeit ist eine auf Dauer angelegte Arbeitsgruppe aus den Akteur/ -innen der Studierendenarbeit im DGB und aus den Mitgliedsgewerkschaften einzurichten. Sie wertet die bisherigen verschiedenen Ansätze und Erfahrungen regionaler Projekte aus und entwickelt diese zu einer neuen gemeinsamen Gesamtstrategie weiter. Die neue Gesamtstrategie wird in einzelnen Projektphasen umgesetzt. Es findet eine regelmäßige Rückkoppelung mit den Beteiligten statt, um Erfahrungen bei der Umsetzung der darauf folgenden Entwicklungsphasen zu berücksichtigen…. …Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften müssen zudem durch fachliche, bildungspolitische, hochschulpolitische und sozialpolitische Positionen deutlich wahrnehmbar sein, um für künftige Hochschulabsolvent/ -innen und für die Dozent/ - innen und Wissenschaftler/ -innen an der Hochschule sprachfähig zu sein… …Die Einbindung der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) als Partnerin in das neue Gesamtkonzept ist unerlässlich. Die Zusammenarbeit mit den Gremien der HBS muss ausgeweitet und koordiniert werden. Die Stipendiatengruppen der HBS sollen aktiv in die Studierendenarbeit integriert werden...

8 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus- Schelletter, 26. Januar Detail: Materialien Erste Ideen für neue Materialien: Studentische Hilfskräfte und ihre Rechte ALG II und Studierende Politische Flyer zur Bologna-Reform und zum BAföG

9 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus-Schelletter, 26. Januar Detail: Zusammenarbeit mit HBS- Stip. Hintergrundinformationen: Adressaustausch und Wille seitens der HBS und dem BuKo, Stipendiat/ -innen vor Ort in die gewerkschaftliche Studierendenarbeit einzubinden Erste Ideen für Vernetzung, für gemeinsame Aktivitäten vor Ort und auf Bundesebene Herausforderung: Wie lässt sich vor Ort eine kontinuierliche Zusammenarbeit herstellen?  Erarbeitung eines „Leitfadens“

10 Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus-Schelletter, 26. Januar Kleingruppenphase (15 min) 1. Bewertung der Richtung des OBK-Antrags & Ideensammlung, wie eine gute Rückkoppelung zwischen der „AG Studierende“ und der Arbeit vor Ort gewährleistet werden kann 2. Entwicklung von Grundstrukturen, wie eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit den HBS- Stipendiat/ -innen vor Ort aussehen kann 3. Bewertung der angedachten Materialien und Rückmeldung, was darüber hinaus – auch im erw. Sinne – gebraucht (nicht) wird


Herunterladen ppt "Profilschärfung: Projektskizze und Projektentwicklung 2010, Bereich Jugend, Sabrina Klaus- Schelletter, 26. Januar 2010 1 Profilschärfung Projektskizze."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen