Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Vorfeldarbeit der DGB-Jugend Aktuelle Projekte und Ausblick in die Zukunft Dezember 2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Vorfeldarbeit der DGB-Jugend Aktuelle Projekte und Ausblick in die Zukunft Dezember 2005."—  Präsentation transkript:

1 Die Vorfeldarbeit der DGB-Jugend Aktuelle Projekte und Ausblick in die Zukunft Dezember 2005

2 Ziele Neue Ansprachekonzepte außerhalb der Betriebe entwickeln Konkrete Beratung in der Ausbildung, im Job, in der Berufstätigkeit anbieten Durch Beratung Mitglieder gewinnen, bzw. an die Gewerkschaften weiter vermitteln Neue Zielgruppen erschließen: studentische Jobber, Praktikanten, Auszubildende in außerbetrieblichen Maßnahmen Neue Anspracheorte erschließen: Hochschulen, Berufsschulen, Berufsakademien, Beamtenfachhochschulen Imagegewinn erzielen

3 Die Berufsschularbeit 2 bis 6-stündige Unterrichtstage in Berufsschulen durch junge ehrenamtliche TeamerInnen Hierfür: Bundeszentrale spezielle Teamerschulung durch die Abt. Jugend. Seit 2002 wurden ca. 400 Ehrenamtliche geschult Projekttage/Berufsschultouren dienen der politischen Bildung (Mitbestimmung im Betrieb, Solidarität) Durch die DGB koordinierte Berufsschularbeit ca neue Mitglieder für die Gewerkschaften im Jahr 2005 Schulen buchen DGB-Projekttage als interaktives jugendgemäßes Unterrichtselement (2005: In 650 Berufsschulen wurden Klassen beschult, plus Aktivitäten auf dem Schulhof)

4 Beratung von Auszubildenden – Die Onlineberatung Anfangsberatung bei Problemen in der Ausbildung Beratung im offenen Internet – Forum durch ExpertInnen 200 bis 300 Anfragen pro Monat. Nach Anfangsberatung wird i.d.R. an die Gewerkschaft zur vor Ort zur Betreuung weiter geleitet. Vor der Weiterleitung erfolgt häufig der Beitritt (2005: 300 Beitritte) Erreicht werden Jugendliche aus kleineren Betrieben, ohne gewerkschaftliche Betreuungsstrukturen Werbung durch Fernsehspot Dr. Azubi und das Schwarzbuch Ausbildung

5 Beratung von Studenten und Absolventen – das Projekt Students at Work Modellprojekt richtet sich an die erwerbstätigen Studierende (1,2 Mio., mehr als 60%, Studierende jobben neben dem Studium). Die Online-Beratung work.de und Hochschulbüros vor Ort bieten eine Anfangsberatung bei arbeitsrechtlichen Problemen.www.students-at- work.de Beratung auch über Studierendenzeitschriften (Medienkooperation Audimax) Nach 3 Jahren Laufzeit führende Rolle in der Studierendenarbeit der Gewerkschaften Seit 2005: Kampagne Faires Praktikum für Hochschulabsolventen

6 Besucher pro Monat auf den Internetseiten der Abteilung Jugend stetig wachsende Besucherzahlen durch Öffentlichkeitsarbeit z.B. Spot Dr. Azubi im Februar 2005, Schwarzbuch Ausbildung im Mai 2005, Kampagne Faires Praktikum seit Anfang 2005 mehr direkte Online-Beitritte (ca pro Woche)

7 Perspektiven: Von der Vorfeldarbeit zur Mitgliedergewinnung Vorfeldarbeit muss die Mitgliedergewinnung stärker in den Fokus nehmen Bessere Verzahnung der DGB Arbeit an den Schulen und Berufsschulen mit der Arbeit der Mitglieds- gewerkschaften ist nötig Bei allen Projekten müssen Fragen der Mitgliederwerbung und Nachbetreuung mit den Gewerkschaften geklärt werden Service und Hilfe in konkreten Schwierigkeiten muss weiter ausgebaut werden und mit der politischen Arbeit verzahnt werden. Beispiel: Schwarzbuch Ausbildung, Lidl Kampagne Folgeaktivitäten für neue Mitglieder in den Gewerkschaften -> Motivation für ehrenamtliche Arbeit, Seminare für Neumitglieder -> Mitgliederbetreuung, Information


Herunterladen ppt "Die Vorfeldarbeit der DGB-Jugend Aktuelle Projekte und Ausblick in die Zukunft Dezember 2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen