Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Risiko-Return-Konzept für Corporate Sales Produkte aus Bankensicht Diplomarbeit von Thomas Bilek am FHWien –Studiengang Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Risiko-Return-Konzept für Corporate Sales Produkte aus Bankensicht Diplomarbeit von Thomas Bilek am FHWien –Studiengang Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen."—  Präsentation transkript:

1 Risiko-Return-Konzept für Corporate Sales Produkte aus Bankensicht Diplomarbeit von Thomas Bilek am FHWien –Studiengang Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen der WKW

2 Risiko-Return-Konzept Aufbau Corporate Sales Produkte Corporate Sales Produkte Return Return Risiko Risiko Risiko-Return-Kennzahlen Risiko-Return-Kennzahlen

3 Risiko-Return-Konzept Corporate Sales Produkte CS Abteilung: Vermittler zwischen prop trader und non-financial corporates CS Abteilung: Vermittler zwischen prop trader und non-financial corporates Produkte v.a. zum Hedgen von Underlyings Produkte v.a. zum Hedgen von Underlyings (Verbindlichkeiten, Assets, Cash Flows) Absicherung v.a. gegen Zins-, FX- und Commodity- Risken Absicherung v.a. gegen Zins-, FX- und Commodity- Risken Individuell gestaltet, d.h. v.a. OTC-Derivate Individuell gestaltet, d.h. v.a. OTC-Derivate Auch Anleihen, FX-Spotgeschäfte, Futures etc. Auch Anleihen, FX-Spotgeschäfte, Futures etc.

4 Risiko-Return-Konzept Corporate Sales OTC-Derivate einer österreichischen Bank Corporate Sales Derivate Forward (FX) Swap IRS (IR) CMS (IR) CCS (FX, IR) Commodity Swap (Com.) Option (FX, IR, Com.) Swaption (IR)

5 Risiko-Return-Konzept Strukturierungsmöglichkeiten FX-Forwards: variabler Forwardpreis und/oder variables Volumen bei Unter- od. Überschreiten von Barriers FX-Forwards: variabler Forwardpreis und/oder variables Volumen bei Unter- od. Überschreiten von Barriers IRS: range accrual, amortizing, accreting, snowball, reverse floating, averaging, multi-callable, compounding, quanto etc. IRS: range accrual, amortizing, accreting, snowball, reverse floating, averaging, multi-callable, compounding, quanto etc. Option: barriers, window barriers, digital, asiatisch, lookback, ladder, basket, spread, bermuda, chooser etc. Option: barriers, window barriers, digital, asiatisch, lookback, ladder, basket, spread, bermuda, chooser etc.

6 Risiko-Return-Konzept Beispiel: IRS mit FX Barrier Option

7 Risiko-Return-Konzept Beispiel: IR Cap mit Swaption

8 Risiko-Return-Konzept Return Return bei Marktrisiko Return bei Marktrisiko Return bei Kreditrisiko Return bei Kreditrisiko Return von Corporate Sales Produkten aus Bankensicht Return von Corporate Sales Produkten aus Bankensicht

9 Risiko-Return-Konzept Return bei Marktrisiko Ertrag von Investition aufgrund von Marktentwicklung Ertrag von Investition aufgrund von Marktentwicklung Ex ante, ex post Ex ante, ex post Periodisierung Periodisierung Verzinsung Verzinsung Zeit- und Geldgewichtung Zeit- und Geldgewichtung Absolut und relativ Absolut und relativ

10 Risiko-Return-Konzept Return bei Kreditrisiko Risk adjusted return on capital (RAROC) Risk adjusted return on capital (RAROC) Risk adjusted Return (RAR): Risk adjusted Return (RAR): Return - erwarteter Verlust

11 Risiko-Return-Konzept Return von Corporate Sales Produkten aus Bankensicht Kein Marktreturn Kein Marktreturn Gebühr - erwarteter Verlust Gebühr - erwarteter Verlust Erwarteter Verlust: EPE*PD*LGD Erwarteter Verlust: EPE*PD*LGD EPE: expected positive exposure (counterparty credit risk) EPE: expected positive exposure (counterparty credit risk) PD: probability of default, Ausfallwahrscheinlichkeit PD: probability of default, Ausfallwahrscheinlichkeit LGD: loss given default, Verlustquote LGD: loss given default, Verlustquote

12 Risiko-Return-Konzept Risiko Marktrisiko Marktrisiko Kreditrisiko Kreditrisiko (operationales Risiko) (operationales Risiko)

13 Risiko-Return-Konzept Marktrisiko Risiko als Abweichung von Erwartungswert Risiko als Abweichung von Erwartungswert Absolutes Marktrisiko Absolutes Marktrisiko Relatives Marktrisiko Relatives Marktrisiko

14 Risiko-Return-Konzept Absolutes Marktrisiko Standardabweichung Standardabweichung Varianz Varianz Negative Standardabweichung: semideviation, downside deviation Negative Standardabweichung: semideviation, downside deviation

15 Risiko-Return-Konzept Absolutes Marktrisiko Value at risk Value at risk Expected shortfall Expected shortfall Weitere Kennzahlen: Duration (Anleihen), Griechen (Optionen) etc. Weitere Kennzahlen: Duration (Anleihen), Griechen (Optionen) etc.

16 Risiko-Return-Konzept Relatives Marktrisiko Kovarianz Kovarianz Korrelation Korrelation Beta Beta Standardabweichung von Alpha Standardabweichung von Alpha

17 Risiko-Return-KonzeptKreditrisiko Erwarteter Verlust (EL) Erwarteter Verlust (EL) Credit VaR Credit VaR Ökonomisches Kapital (EC) Ökonomisches Kapital (EC) Expected shortfall (ES) Expected shortfall (ES)

18 Risiko-Return-Konzept Kreditrisiko MCR=EAD*RW*8% MCR=EAD*RW*8% EAD: Marktrisikokomponente EAD: Marktrisikokomponente RW=PD*LGD: kundenspezifische Komponente RW=PD*LGD: kundenspezifische Komponente

19 Risiko-Return-Konzept Marktrisikokomponente Exposure at default (EAD) Exposure at default (EAD) Abhängig von Marktrisikofaktoren: Zinssätze, Währungskurse, Rohstoffpreise, Aktienkurse, Spreads etc. Abhängig von Marktrisikofaktoren: Zinssätze, Währungskurse, Rohstoffpreise, Aktienkurse, Spreads etc. Annahme: Zahlungsausfall Annahme: Zahlungsausfall OTC-Derivate als CS Geschäfte: Kontrahentenausfallrisiko (counterparty credit risk, CCR) OTC-Derivate als CS Geschäfte: Kontrahentenausfallrisiko (counterparty credit risk, CCR)

20 Risiko-Return-Konzept Kontrahentenausfallrisiko Unabhängigkeit von kundenspezifischer Kreditrisikokomponente Unabhängigkeit von kundenspezifischer Kreditrisikokomponente Annahme von Zahlungsausfall Annahme von Zahlungsausfall Bilateral: CCR bei positivem Marktwert Bilateral: CCR bei positivem Marktwert Wiederbeschaffungskosten Wiederbeschaffungskosten Abhängig von Marktrisikofaktoren, zufällig, diskontinuierlich, pfadabhängig, verringert durch Risikominderungstechniken Abhängig von Marktrisikofaktoren, zufällig, diskontinuierlich, pfadabhängig, verringert durch Risikominderungstechniken

21 Risiko-Return-Konzept Ermittlungsverfahren Analytische Annäherungsverfahren: vereinfachend, geeignet für homogene Portfolios Analytische Annäherungsverfahren: vereinfachend, geeignet für homogene Portfolios Monte Carlo Simulation: Simulation von Marktfaktoren-Änderungen, Änderungen von Portfolio, Korrelationen, Risikominderungstechniken Monte Carlo Simulation: Simulation von Marktfaktoren-Änderungen, Änderungen von Portfolio, Korrelationen, Risikominderungstechniken

22 Risiko-Return-Konzept Monte Carlo Simulation Quantifizierung der Veränderungen von Marktrisiko- Parametern durch Simulation von Pfaden Quantifizierung der Veränderungen von Marktrisiko- Parametern durch Simulation von Pfaden Preisalgorithmen zur Berechnung künftiger Marktpreise von Produkten und Sicherheiten unter Berücksichtigung des Überwälzungsrisikos (roll-over-Effekte) Preisalgorithmen zur Berechnung künftiger Marktpreise von Produkten und Sicherheiten unter Berücksichtigung des Überwälzungsrisikos (roll-over-Effekte) Aggregation von Produktdaten mittels einer Datenbank unter Berücksichtigung von Netting- und Nachschuss- Vereinbarungen Aggregation von Produktdaten mittels einer Datenbank unter Berücksichtigung von Netting- und Nachschuss- Vereinbarungen Wiederholung dieser Schritte für unterschiedliche Zeitpunkte zur Erstellung einer Verteilung und eines Profils für den Wiederbeschaffungswert (exposure) Wiederholung dieser Schritte für unterschiedliche Zeitpunkte zur Erstellung einer Verteilung und eines Profils für den Wiederbeschaffungswert (exposure) Abschließende Statistiken u.a. zur Bestimmung des ökonomischen Kapitals und der Mindestkapital- anforderungen Abschließende Statistiken u.a. zur Bestimmung des ökonomischen Kapitals und der Mindestkapital- anforderungen

23 Risiko-Return-Konzept Basel II-Methoden zur Berechnung von EAD Marktbewertungsmethode (current exposure method, CEM) Marktbewertungsmethode (current exposure method, CEM) Standardmethode (standard method, SM) Standardmethode (standard method, SM) Auf internen Modellen basierende Methode (internal rating based method, IRB): Basisansatz (PD intern), fortgeschrittener Ansatz (EAD,PD,LGD intern) Auf internen Modellen basierende Methode (internal rating based method, IRB): Basisansatz (PD intern), fortgeschrittener Ansatz (EAD,PD,LGD intern)

24 Risiko-Return-Konzept CCR Kennzahlen Potential future exposure (PFE) Potential future exposure (PFE) Expected exposure (EE) Expected exposure (EE) Expected positive exposure (EPE) Expected positive exposure (EPE) Effective EE (Überwälzungsrisiko, roll over effect) Effective EE (Überwälzungsrisiko, roll over effect) Effective EPE Effective EPE Peak exposure, maximum peak exposure Peak exposure, maximum peak exposure

25 Risiko-Return-Konzept CCR Kennzahlen

26 Risiko-Return-Konzept CCR Profile CCR Profil von IRS mit FX Barrier-Option

27 Risiko-Return-Konzept CCR Profile CCR Profil von Cross Currency Swap

28 Risiko-Return-Konzept Kundenspezifische Kreditrisiko- Komponente: PD,LGD PD: tatsächliche Laufzeit bzw. Laufzeit des längstlebigen Produkts PD: tatsächliche Laufzeit bzw. Laufzeit des längstlebigen Produkts Marginale und kumulierte PD Marginale und kumulierte PD Migrationstabellen Migrationstabellen Interne Ratings, Kalibrierung Interne Ratings, Kalibrierung CS OTC-Derivate: erhöhte PD CS OTC-Derivate: erhöhte PD

29 Risiko-Return-Konzept Risikobereinigter Return Marktrisiko-Return-Kennzahlen Marktrisiko-Return-Kennzahlen Kreditrisiko-Return-Kennzahl Kreditrisiko-Return-Kennzahl Risiko-Return-Kennzahl für Corporate Sales Produkte aus Bankensicht Risiko-Return-Kennzahl für Corporate Sales Produkte aus Bankensicht

30 Risiko-Return-Konzept Marktrisiko-Return-Kennzahlen Absoluter Return/absolutes Risiko Absoluter Return/absolutes Risiko Sharpe Ratio Sharpe Ratio Treynor Ratio Treynor Ratio Information Ratio Information Ratio Sortino Ratio Sortino Ratio

31 Risiko-Return-Konzept Marktrisiko-Return-Kennzahlen VaR Ratio VaR Ratio RVaR RVaR Conditional SR Conditional SR

32 Risiko-Return-Konzept Kreditrisiko-Return-Kennzahl RAROC = Nettoergebnis/ökonomisches Kapital RAROC = Nettoergebnis/ökonomisches Kapital Nettoergebnis = risikobereinigter Nettoertrag (RAR) nach Steuern Nettoergebnis = risikobereinigter Nettoertrag (RAR) nach Steuern

33 Risiko-Return-Konzept Risiko-Return-Kennzahl für Corporate Sales Produkte aus Bankensicht Return: lukrierte Gebühr - EPE*PD Return: lukrierte Gebühr - EPE*PD Risiko: Quantil Risiko: Quantil Maximaler vs erwarteter Spitzenwiederbeschaffungswert Maximaler vs erwarteter Spitzenwiederbeschaffungswert Risiko-Return-Indikator Risiko-Return-Indikator

34 Risiko-Return-Konzept Vergleich von Kennzahlen CS Indikator-RAROC: Zähler kein RAR, Nenner kein ökonom. Kapital CS Indikator-RAROC: Zähler kein RAR, Nenner kein ökonom. Kapital CS Indikator-Sharpe Ratio : beide dimensionslos, positiver Wert notwendig; Zähler absoluter Return (erweiterbar), Nenner CCR-Kennzahl, aber Standardabweichung ähnlich CS Indikator-Sharpe Ratio : beide dimensionslos, positiver Wert notwendig; Zähler absoluter Return (erweiterbar), Nenner CCR-Kennzahl, aber Standardabweichung ähnlich Tendentiell methodische Transformation von SR in Bereich CCR Tendentiell methodische Transformation von SR in Bereich CCR

35 Risiko-Return-Konzept Praktische Überlegungen Festlegen von Benchmark Festlegen von Benchmark Produkt- und/oder Portfolioebene Produkt- und/oder Portfolioebene Negativer Wert: KO-Kriterium Negativer Wert: KO-Kriterium Positiver Wert: Vergleich mit Benchmark Positiver Wert: Vergleich mit Benchmark Eventuell erweiterbar um relativen Return, erhöhte PD, LGD Eventuell erweiterbar um relativen Return, erhöhte PD, LGD

36 Risiko-Return-Konzept Rechenbeispiel FX Forward EUR/USD, FX Forward EUR/USD, Nominale 12,5 Mio EUR marginale Jahresausfallwahrscheinlichkeit von 9% marginale Jahresausfallwahrscheinlichkeit von 9% Gebühr von 2 Basispunkten der Nominale Gebühr von 2 Basispunkten der Nominale

37 Risiko-Return-Konzept Rechenbeispiel TQUEE , ,886716, QU- und EE-Werte pro Stützpunkt (grip point)

38 Risiko-Return-Konzept Rechenbeispiel EPE als mit der Zeit gewichteter Durchschnitt der EE

39 Risiko-Return-Konzept Rechenbeispiel T Delta t EE zeitgew. EE , , , , EPE2.233,63

40 Risiko-Return-Konzept Rechenbeispiel erwarteter Spitzenwiederbeschaffungswert (EPEAK) als Wurzel aus den zeit- gewichteten quadrierten Mittelwerten

41 Risiko-Return-Konzept Rechenbeispiel t Delta t Peake zeitgew. Peake ,93,2178E Summe47.941,95

42 Risiko-Return-Konzept Rechenbeispiel Risiko-Return Indikator = Risiko-Return Indikator = 2 Basispunkte (=0,02%) von 12,5 Mio = Basispunkte (=0,02%) von 12,5 Mio = Ausfallwahrscheinlichkeit: 9% p.a., bei 14 Tagen Laufzeit 0,09*14/365=0,345205% Ausfallwahrscheinlichkeit: 9% p.a., bei 14 Tagen Laufzeit 0,09*14/365=0,345205% Indikator = ( ,63*0, ) /(47.941,95* 0, )=0, Indikator = ( ,63*0, ) /(47.941,95* 0, )=0,880094

43 Risiko-Return-Konzept Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Risiko-Return-Konzept für Corporate Sales Produkte aus Bankensicht Diplomarbeit von Thomas Bilek am FHWien –Studiengang Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen