Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PK / BKV Lebensphasenmodell Pensionsrückdeckung Andreas Csurda, BAV-Kongress, 11. Oktober 2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PK / BKV Lebensphasenmodell Pensionsrückdeckung Andreas Csurda, BAV-Kongress, 11. Oktober 2007."—  Präsentation transkript:

1 PK / BKV Lebensphasenmodell Pensionsrückdeckung Andreas Csurda, BAV-Kongress, 11. Oktober 2007

2 Wertpapiere bei Pensionszusage

3 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Pensionszusage im Überblick Begünstigter Personenkreis Alle Arbeitnehmer im Sinne des Steuer- und Arbeitsrechts! Besonders geeignet: Geschäftsführende Gesellschafter (mit bis zu 100 % Beteiligung) Vorstände leitende Angestellte, Prokuristen wichtige Mitarbeiter Achtung: Fremdvergleich

4 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Pensionszusage im Überblick Keine Steuerliche Annerkennung der Pensionszusage: Gesellschafter einer Personengesellschaft (OHG, OEG, KG, KEG) Einzelunternehmer Bei Personengesellschaften und Einzelunternehmen ist eine Pensionszusage nur für Arbeitnehmer möglich! Achtung: Fremdvergleich

5 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Pensionszusage im Überblick Steuerliche Auswirkung beim Mitarbeiter Keine Lohnsteuer und Sozialversicherung während der Aktivzeit Rentenzahlung wird gemeinsam mit einer gesetzlichen Pension versteuert. Kapitalabfindung seit voll steuerpflichtig

6 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Pensionszusage im Überblick Steuerliche Auswirkung beim Unternehmen Pensionsrückstellung und Prämie an Versicherung wirkt gewinnmindernd Aktivierung der Versicherung ist gewinnerhöhend Keine Lohnnebenkosten EXKURS: Gemäß eines VfGH-Entscheides ist seit die gesetzliche Wertpapierdeckung nach § 14 EStG nicht mehr erforderlich.

7 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Neue Regelung des § 14 EStG Abs. 7 Für die Pensionsrückstellung besteht folgendes Deckungserfordernis: 1.Am Schluss jedes Wirtschaftsjahres müssen Wertpapiere (Z 4) im Nennbetrag von mindestens 50% des am Schluss des vorangegangenen Wirtschaftsjahres in der Bilanz ausgewiesenen Rückstellungsbetrages im Betriebsvermögen vorhanden sein. Auf das Deckungserfordernis können Ansprüche aus Rückdeckungsversicherungen, die in der gesonderten Abteilung des Deckungsstocks für die Lebensversicherung im Sinne des § 20 Abs. 2 Z 1 in Verbindung mit § 78 des Versicherungs-Aufsichtsgesetzes geführt werden, in Höhe des versicherungsmathematischen Deckungskapitals angerechnet werden. Dies gilt auch für vergleichbare Ansprüche aus Rückdeckungsversicherungen gegenüber Versicherern, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder Staat des Europäischen Wirtschaftsraumes ansässig sind. Ist der Rückkaufswert höher als das versicherungsmathematische Deckungskapital, kann der Rückkaufswert angerechnet werden. Soweit Wertpapiere oder Ansprüche aus Rückdeckungsversicherungen nicht ausschließlich der Besicherung von Pensionsanwartschaften oder Pensionsansprüchen dienen, erfüllen sie nicht das Deckungserfordernis.

8 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Alters-, Hinterbliebenen- und Berufsunfähigkeitspension Pensionsstatut UnternehmenBegünstigter Rückdeckungs- versicherung Pfandrecht im Insolvenzfall Die Versicherung stellt für die zugesagte Leistung die notwendigen Barmittel zur Verfügung! Sie übernimmt Ablebens- und BU -Risken Beiträge Leistung Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung

9 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Liquiditätserfordernis der PZ (Wertpapiere und Versicherung) Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung

10 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Liquiditätserfordernis der Pensionszusage (nur Versicherung) Neu nur Versicherung Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung

11 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Vorteile : Kongruente Ausfinanzierung der künftigen Verpflichtung Auslagerung von Unternehmensfremden Risken (wie Ablebens- und Berufsunfähigkeitsrisken) gleichmäßige Liquiditätsbelastung während der Anwartschaftszeit vergleichsweise günstige Finanzierung rasche Verfügbarkeit über den Unverfallbarkeitsbetrag Verbesserung des Bilanzbildes Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung

12 Die Übertragung in die PK/BKV

13 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Valorisierung der Rente: 3 % Pensionszahlung : Rückstellung nach Pensionsantritt Pensionszusage - Pensionsantritt

14 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Kapitalabfindung = Übertragung – Auflösung der Pensionsrückstellungen – kein weiterer Ankauf (Verkauf) von Wertpapieren – keine weiteren Verpflichtungen im Unternehmen – Bereinigung des Unternehmenswertes Pensionszusage - Pensionsantritt

15 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Wann kann übertragen werden -Wer kann übertragen werden -Was ist zu beachten Übertragung

16 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Wann kann eine Übertragung in eine Pensionskasse stattfinden? I.Während des aufrechten Dienstverhältnisses II.Im Rahmen der Beendigung des Dienstverhältnisses III.Von Pensionsbeziehern

17 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG alle Arbeitnehmer* ) -geschäftsführende Gesellschafter mit nicht mehr als 25% Gesellschaftsanteil (noch) nicht in BKV -geschäftsführende Gesellschafter mit mehr als 25% Gesellschaftsanteilen, wenn auch Arbeitnehmer bzw. AN-Gruppen in das Modell einbezogen werden** ) (noch) nicht in BKV (noch) nicht in BKV -Vorstandsmitglieder, wenn auch Arbeitnehmer bzw AN-Gruppen in das Modell einbezogen werden (noch) nicht in BKV (noch) nicht in BKV -Arbeitgeber, wenn auch Arbeitnehmer bzw. AN-Gruppen in das Modell einbezogen werden*** ) (noch) nicht in BKV *) § 18 BPG (Gleichbehandlung) ist zu beachten! **) Achtung: für diese Personen ist der Übertragungsbetrag sofort zu versteuern!! ***) Übertragungsbetrag keine Betriebsausgabe I. Wer kann während des aufrechten Dienstverhältnisses übertragen werden?

18 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Wann kann eine Übertragung in eine stattfinden? I.Während des aufrechten Dienstverhältnisses II.Im Rahmen der Beendigung des Dienstverhältnisses III.Von Pensionsbeziehern

19 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG II. Wer kann anlässlich der Beendigung des Dienstverhältnisses übertragen werden? -alle Arbeitnehmer* ) -geschäftsführende Gesellschafter mit nicht mehr als 25% Gesellschaftsanteil* ) -Vorstandsmitglieder* ) -geschäftsführende Gesellschafter mit mehr als 25% Gesellschaftsanteilen, wenn auch Arbeitnehmer bzw. AN-Gruppen in das Modell einbezogen werden ** ) -Arbeitgeber, wenn auch Arbeitnehmer bzw. AN-Gruppen in das Modell einbezogen werden ** ) Gibt es (noch) nicht in der BKV *)Besonderheiten des § 5 Z 1 e PKG gelten **) Achtung: diese Personen fallen nicht unter § 5 Z 1 e PKG ; der Übertragungsbetrag ist sofort zu versteuern bzw stellt keine Betriebsausgabe dar

20 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Wann kann eine Übertragung in eine Pensionskasse stattfinden? I.Während des aufrechten Dienstverhältnisses II.Im Rahmen der Beendigung des Dienstverhältnisses III.Von Pensionsbeziehern

21 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG III.Wer kann als Pensionist übertragen werden? -alle Arbeitnehmer -geschäftsführende Gesellschafter mit nicht mehr als 25% Gesellschaftsanteil -Vorstandsmitglieder -geschäftsführende Gesellschafter mit mehr als 25% Gesellschaftsanteilen** ) -Arbeitgeber*** ) **) Achtung: Übertragungsbetrag ist sofort zu versteuern, wenn der Pensionist in den letzten 10 Jahren vor Beendigung seiner Tätigkeit durch mehr als die Hälfte des Zeitraumes wesentlich beteiligt war ***) Übertragungsbetrag keine Betriebsausgabe

22 Life-Circle – Modell der Allianz

23 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Life-Circle – Modell - Wahlmöglichkeit zwischen 3 Veranlagungsstrategien - VRG A - VRG B - BKV - individuelle Wahlmöglichkeit für jeden Anwartschaftsberechtigten - Wahl des Risikos - Wahl der Ertragschance - Wechsel der Veranlagungsstrategie bis zu 3x möglich - 2x in der Aktivzeit - 1x bei Antritt in die Pension: Umstieg in die Betriebliche Kollektivversicherung (BKV) der Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG

24 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Life-Circle – Modell höhere Garantien => geringere Renditeerwartungen Wesentliche Parameter VRG AVRG BBKV Rechnungszins bis 4 % 2,25 % garantiert Rechnungsmässiger Überschuss 5,5 % 4,5 % aktuelle Gesamtverzinsung Führung der Schwankungs- rückstellung individuell eine andere Methodik Aktienanteil 0 – 50 % Aktienanteil Absolut-Return Ansatz Investment Ziel: Attraktive absolute und relative Erträge zu erreichen, bei gleichzeitiger Vermeidung von negativen (absoluten) Erträgen 50 % Aktienanteil nach Benchmarkkonzept Bandbreite: Min: 38 %, Max: 68 % Aktienanteil 10 – 15% Schwerpunkt: hochqualitative Anleihen für stabilen Ertrag

25 © Copyright Allianz Elementar Lebensversicherungs- AG Backtest 5 Jahre ( bis ) -20% 0% 20% 40% 60% 80% 100% 120% VRG AVRG B 9,86% p.a. 7,49% p.a.

26 DANKE für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "PK / BKV Lebensphasenmodell Pensionsrückdeckung Andreas Csurda, BAV-Kongress, 11. Oktober 2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen