Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Masaryk Universität Pädagogische Fakultät Lehrstuhl für Sonderpädagogik Gemeinschaftsinitiative EQUAL Bekämpfung der Diskriminierung und Ungleichheiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Masaryk Universität Pädagogische Fakultät Lehrstuhl für Sonderpädagogik Gemeinschaftsinitiative EQUAL Bekämpfung der Diskriminierung und Ungleichheiten."—  Präsentation transkript:

1 Masaryk Universität Pädagogische Fakultät Lehrstuhl für Sonderpädagogik Gemeinschaftsinitiative EQUAL Bekämpfung der Diskriminierung und Ungleichheiten am Arbeitsmarkt

2 Integrative Beratung für benachteiligte Personen am Arbeitsmarkt im Kontext der nationalen und europäischen Zusammenarbeit Projekt EQUAL Miroslava Bartoňová Jarmila Pipeková Marie Vítková

3 EQUAL Gemeinschaftsinitiative EQUAL Umsetzung erfolgt in sog. Aktionen: Aktion 1: Bildung von Entwicklungspartnerschaften und Sicherung der transnationalen Zusammenarbeit Aktion 2: Umsetzung des Projektes Integrative Beratung für benachteiligte Personen am Arbeitsmarkt im Kontext der nationalen und europäischen Zusammenarbeit Umsetzung: November 2002 – Mai 2005 Aktion 3: Übertragung von Erfahrungen und Outputs ins Projekt Integration/Inklusion integrativer Beratung in das Dienstleistungssystem der Tschechischen Republik Umsetzung: April 2004 – April 2005

4 Hauptziele des Projektes: Bildung von Monitoringgruppen mit dem Ziel der Vernetzung der Beratungssysteme im Bereich Schulwesen, Gesundheitswesen und Sozialbereich anhand der Unterstützung der Beschäftigung von benachteiligten Personen am offenen Arbeitsmarkt im Rahmen der Stadt Brünn (Brno)

5 Teilziele: Verbesserung der beruflichen und vorberuflichen Vorbereitung von SchülerInnen und StudentInnen mit sonderpädagogischem Fördebedarf Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf mit Hilfe von neuen BeratungsmitarbeiterInnen

6 Zielgruppen des Projektes SchülerInnen und StudentInnen der Sonderschulen (SchülerInnen und StudentInnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf) AbsolventInnen der Sonderschulen Familien dieser SchülerInnen, StudentInnen und AbsolventInnen

7 Partner der Entwicklungspartnerschaft: IMPS a.s. Brno, Hudcova 78 Berufsschule und Praktische Schule Brno, Lomená 44 Verein zur Hilfe geistig behinderter Menschen, Organisation der Stadt Brno, Helfertova 7c Arbeitsamt Brno – Stadt, Křenová 25/27 Anstalt der sozialen Fürsorge für körperbehinderte Jugend Brno, Kociánka 2 Sonderschulen Brno, Sekaninova 1 Förderschule Brno, Lidická 6

8 Aktivitäten, die für das Erreichen der Ziele ausgewählt wurden: 1. Monitoring der Sonderschulen 2. Vorbereitung von Fachmaterialien für Weiter- und Fortbildung der BeratugsmitarbeiterInnen 3. Vorbereitung der BeratungsmitarbeiterInnen für Sonder- und weitere beteiligte (Berufs-)Schulen in der Stadt Brünn 4. Gründung einer Modellarbeitsstelle für Ergodiagnostik

9 Aktivitäten: 5. Schaffung von Bedingungen für Monitoring der Zielgruppe – Eltern von problematischen SchülerInnen 6. Umsetzung von Beratungsdienstleistungen an Sonderschulen, Gewährleistung einer Supervision für neue BeratungsmitarbeiterInnen 7. Weiter- und Fortbildungsangebote für BeratungsmitarbeiterInnen 8. Laufende Bewertung des Projektes

10 Aktivitäten: 9. Internationale Konferenz zum Thema Übergang Schule- Beruf – Brünn Vorbereitung und Erstellung einer Projekthomepage 11. Auswertung des Projektes während zweijähriger Laufzeit 12. Abschlussauswertung und Projektevaluation

11 In der Aktion 3 wurden im Projekt Integration/Inklusion integrativer Beratung in das Dienstleistungssystem der Tschechischen Republik gewählte Projektaktivitäten aus der Aktion 2 fließend fortgesetzt: Fortsetzung der Weiter- und Fortbildungsangebote für BeratungsmitarbeiterInnen, Präsentationen und Informierung über Umsetzung, Methoden und Teilergebnisse des Projektes, Seminare und Konferenzen mit Teilnahme ausländischer PartnerInnen zum Thema Übergang Schule/Beruf, Diskussion mit EntwicklungspartnerInnen in der Tschechischen Republik sowie auf der europäischen Ebene, Evaluation

12 Projektziele: - Entwicklung von effektiven Entwicklungs- partnerschaften, - Zusammenarbeit mit nationalen thematischen Netzwerken und europäischen thematischen Gruppen zur Erweiterung der Informationen über Beratungsangebote, - Wirkung und Änderung der Arbeits- und Beschäftigungspolitik

13 Komplexe Ziele Entwicklung der Hauptprinzipien der EQUAL-Initiative: - Entwicklung von Entwicklungspartnerschaften, - Einbindung von PartnerInnen und Zielgruppen in die Projektumsetzung, - Nutzung des Erfahrungsaustausches mit ausländischen PartnerInnen Spezifische Ziele - Orientierung auf Fach- und breitere Öffentlichkeit, - Informierung über die Problematik des Übergangs Schule/Beruf

14 Erste Zielgruppe Fachleute aus den Beratungsstellen (Sonderpädagogische Zentren) zur Unterstützung der Beschäftigung im Rahmen des Schul- und Gesundheitswesens sowie des Sozialbereichs. Das Beratungsangebot dient SchülerInnen und StudentInnen der Sonderschulen Zweite Zielgruppe Fachleute aus diesen Bereichen außer Beratung. Sonderschul- LehrerInnen, Schul- und klinische PsychologInnen, ÄrztInnen, SozialarbeterInnen, BeraterInnen für Berufswahl und Berufswechsel (Arbeitsämter), Gesundheitspersonal Dritte Zielgruppe Spezifische Fachöffentlichkeit, die HochschullehrerInnen, JournalistInnen, SoziologInnen bilden

15 Vierte Zielgruppe MitarbeiterInnen der Staats- und Selbstverwaltung. Sie beteiligen sich an der Sicherung der Unterstützung der Projektergebnisse im Bereich der Abänderung der Legislative und Stärkung des Beratungssystems um BerufsberaterInnen Fünfte Zielgruppe Breitere Öffentlichkeit, die über Möglichkeiten der Berufsberatung informiert war

16 Partner der Entwicklungspartnerschaft: IMPS a.s. Brno, Hudcova 78 Berufsschule und Praktische Schule Brno, Lomená 44 Verein zur Hilfe geistig behinderter Menschen, Organisation der Stadt Brno, Helfertova 7c Arbeitsamt Brno – Stadt, Křenová 25/27 Anstalt der sozialen Fürsorge für körperbehinderte Jugend Brno, Kociánka 2 Sonderschulen Brno, Sekaninova 1 Förderschule Brno, Lidická 6

17 Aktivitäten, die für das Erreichen der Ziele ausgewählt wurden: 1. Erstellung einer CD ROM für Zielgruppen über die Problematik der Berufsberatung in der Tschechischen Republik und in europäischen Ländern (Österreich, Deutschland, Niederlande – Partner der Entwicklungs- Partnerschaft auf europäischen Ebene) Bestandteil sind Unterlagen der Zielgruppen – EQUAL-Initiative Aktion 2 2. Aufnahme einer informativen und Unterrichtskassette über das ergodiagnostische Zentrum in Zusammenarbeit mit Fachleuten dieses Zentrums 3. Ausstellung von Fotos sowie von malerischen Arbeiten der SchülerInnen der Sonderschulen mit dem Namen Sie brauchen uns (Potřebují nás) unter der Leitung vom Fotografen Petr Baran und mit Unterstützung von StudentInnen des Lehrstuhls für Sonderpädagogik PdF MU

18 Aktivitäten: 4.Veröffentlichung von Artikeln zu projektbezogenen Themen in regionalen Medien für breitere Öffentlichkeit 5. Veröffentlichung von Artikeln für Fachöffentlichkeit mit projektbezogenen Themen in Fachzeitschriften – Sonderpädagogik (Speciální pedagogika), Komenius (Komenský), Lehrerzeitung (Učitelské noviny), Zeitung für pädagogisch-psychologische Beratung (Zpravodaj pedagogicko- psychologického poradenství), neues Monatsheft der Masaryk Universität muni.cz 6. Veröffentlichung der Projektberichte auf der Homepage 7. Informiertheit der Öffentlichkeit über Projektergebnisse über Medien – regionale Sendung des tschechischen Fernsehens und Rundfunks in Brünn

19 Aktivitäten: 8. Internationale Konferenz mit Teilnahme der PartnerInnen aus Ausland sowie Fachöffentlichkeit aus der Tschechischen Republik 9. Weiter- und Fortbildungsangebote für neue BeratungsmitarbeiterInnen für Berufsberatung. Diese Bildung wurde BeratungsmitarbeiterInnen aus der Region Südmähren angeboten 10. Anlässlich der Ausstellung Rehaprotex in den Räumlichkeiten des Messegeländes Brünn wurde ein runder Tisch veranstaltet, bei dem an regionaler Ebene VertreterInnen der Staatsverwaltung sowie Selbstverwaltung der Region und der Stadt Brünn diskutierten 11. Drei Seminare ausländischer sowie tschechischer ExpertInnen über die Ergebnisse und Komparation der Teilergebnisse der Projekte auf internationaler Ebene. Europäische Partner – Deutschland, Niederlande, Österreich

20 Aktivitäten: 12. Zentrales Verschicken von Fachpublikationen zur Problematik der SchülerInnen und StudentInnen der Sonderschulen im Bereich der Berufsberatung 13. Organisation der Treffen der Arbeitsgruppe mit Arbeitsgruppen der Entwicklungspartnerschaften im Ort ihrer Tätigkeit – Bürgerinitiative Rytmus – Prag und Caritas Opava. 14. Aktivitäten zur Auswertung des Projektes sowie seiner Evaluation

21 Projektabschluss Mai 2005 Konkrete Ergebnisse/Produkte des Projektes: Publikationen, CD-ROM über die Problematik der beruflichen Beratung, Videokassetten zur Information und für den Unterricht, Ausstellungen, Zeitungsartikel, Homepage, Beiträge für Fernsehen und Rundfunk, internationale Konferenzen, Weiter- und Fortbildungsangebote, Seminare mit ausländischen PartnerInnen, Arbeitsmethoden


Herunterladen ppt "Masaryk Universität Pädagogische Fakultät Lehrstuhl für Sonderpädagogik Gemeinschaftsinitiative EQUAL Bekämpfung der Diskriminierung und Ungleichheiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen