Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eurostat SD Monitoring Report 07.05.2013 Politikanalyse und - evaluierung Cernohuby Claudia Gutwenger Roland Tschernigg Gundula.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eurostat SD Monitoring Report 07.05.2013 Politikanalyse und - evaluierung Cernohuby Claudia Gutwenger Roland Tschernigg Gundula."—  Präsentation transkript:

1 Eurostat SD Monitoring Report Politikanalyse und - evaluierung Cernohuby Claudia Gutwenger Roland Tschernigg Gundula

2 Inhalt Hintergrund Evaluationsgegenstand Auftraggeber, Evaluatoren Motivation Untersuchungsdesign, Methoden Ergebnisse und Empfehlungen Kritik Weitere Entwicklung 2 Eurostat SD Monitoring Report

3 Hintergrund Nachhaltige Entwicklung ist ein übergeordnetes, langfristiges Ziel der EU Definition EU (Nachhaltigkeitsstrategie 2006): Nachhaltige Entwicklung bedeutet, dass den Bedürfnissen der heutigen Generation dergestalt Rechnung getragen werden sollte, dass die Fähigkeit künftiger Generationen, ihre Bedürfnisse zu befriedigen, nicht gefährdet wird Geschichte der europäischen Strategie zur nachhaltigen Entwicklung 2001 Strategie der Europäischen Union für die nachhaltige Entwicklung 2006Neue Strategie der EU für nachhaltige Entwicklung nach Überarbeitung 2007Fortschrittsbericht (In der Strategie festgelegt: alle 2 Jahre) 2009Überprüfung der EU Strategie für nachhaltige Entwicklung (auch Überwachungsbericht von Eurostat) 2011Eurostat SD Monitoring Report (hier betrachtet) 3 Eurostat SD Monitoring Report

4 Hintergrund Die europäische Strategie zur nachhaltigen Entwicklung Hauptziele Umweltschutz Soziale Gerechtigkeit und Zusammenhalt Wirtschaftlicher Wohlstand Der internationalen Verantwortung der EU nachkommen Leitprinzipien Förderung und Schutz der Grundrechte Solidarität innerhalb und zwischen den Generationen Offene und demokratische Gesellschaft Beteiligung der Bürger, Unternehmen und Sozialpartner Politische Kohärenz und Integration Nutzung der besten verfügbaren Kenntnisse Vorsorgeprinzip und Verursacherprinzip 4 Eurostat SD Monitoring Report Nachhaltige Entwicklung Ökonomisch Ökologisch Sozial

5 Hintergrund Die europäische Strategie zur nachhaltigen Entwicklung Die Strategie enthält die zentralen Herausforderungen, sowie empfohlene Maßnahmen zu diesen Beispiel (Auszug): 5 Eurostat SD Monitoring Report Thema Erhaltung und Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen Allgemeines Ziel Verbesserung der Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen und Vermeidung ihrer Übernutzung, Anerkennung des Wertes der Funktionen des Ökosystems Operative Ziele und Vorgaben Verbesserung der Ressourceneffizienz Förderung ökoeffizienter Innovationen Abfallvermeidung Bewahrung der Biodiversität Empfohlene Maßnahmen Reform der gemeinsamen Fischereipolitik Aktionsplan für Biomasse EU Forstaktionsplan Natura 2000

6 Evaluationsgegenstand Messung der Fortschritte auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung ist wesentlicher Bestandteil der EU Strategie zur nachhaltigen Entwicklung Aufgabe des Eurostat SD Monitoring Reports: Überprüfung ob die Entwicklung in die richtige Richtung geht Verarbeitung und Veröffentlichung vergleichbarer statistischer Daten auf europäischer Ebene. (gemeinsame statistische "Sprache" für Begriffe, Methoden, Strukturen und technische Normen) Ausgabe eines Fortschrittsberichts (alle 2 Jahre), der objektive, statistische Daten liefern soll, die auf Grundlage der EU-Indikatoren erstellt werden Möglichkeit Länder und Regionen zu Vergleichen 6 Eurostat SD Monitoring Report

7 Auftraggeber, Evaluatoren Auftraggeber –Europäische Kommission Evaluatoren –Eurostat (statistisches Amt der Europäischen Union mit Sitz in Luxemburg) –RIMAS (Research Institute for Managing Sustainability, Wirtschaftsuniversität Wien) –INFRAS (Schweizer Forschungs- und Beratungsbüro für nachhaltige Entwicklung) –Ecologic Institute EU (Privater Non-profit Think Tank) Der Entwurf des Reports wurde von einem großen Team an Experten und Spezialisten begutachtet (Peer reviewer - über 100 Experten und Spezialisten) Unabhängige Spezialisten für einzelne Fachgebiete Begutachter für den Gesamtreport Alle Evaluatoren haben langjährige Erfahrung, nicht unbekannt 7 Eurostat SD Monitoring Report

8 Motivation Überprüfung der Zielerreichung der europäische Strategie zur nachhaltigen Entwicklung –Aber: Kein absolutes Assessment, weil es keinen politischen und wissenschaftlichen Konsens gibt Regelmäßiges Monitoring ist ein wesentlicher Bestandteil der Strategie zur nachhaltigen Entwicklung Die Strategie gibt den Auftrag für regelmäßiges Monitoring Bezüglich der Überwachung auf EU-Ebene stützt die Kommission sich bei der Analyse des Sachstands im Hinblick auf die eingangs beschriebenen Herausforderungen auf ein umfassendes Bündel von Indikatoren für nachhaltige Entwicklung, wobei sie den alle zwei Jahre zu aktualisierenden Überwachungsbericht für nachhaltige Entwicklung von EUROSTAT sowie die jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und die Entwicklungen im Zusammenhang mit den Haupttätigkeiten der EU (Strategien, Aktionspläne, Rechtsetzung) berücksichtigt. (EU Strategie für nachhaltige Entwicklung, 2006) 8 Eurostat SD Monitoring Report

9 Untersuchungsdesign, Methoden Evaluationstyp –Ongoing Evaluation –Soll-Ist Vergleich Quantitative Datenerhebung –In erster Linie Eurostat –Weitere European Commission Services –European Environment Agency –OECD 9 Eurostat SD Monitoring Report

10 Untersuchungsdesign, Methoden Indikatoren für nachhaltige Entwicklung Elf Level 1 oder Head Line Indikatoren stehen in Beziehung zu den sieben Schlüsselherausforderungen der EU SDS –Robust und für mindestens fünf Jahre für die meisten Mitgliedsstaaten verfügbar Level 2: Führende Indikatoren in den Subthemen für operative Ziele und Vorgaben Level 3: Indikatoren, die einzelne Maßnahmen erfassen Kontextuelle Indikatoren: Hintergrundinformation hilfreich beim Verstehen des Themas Indikatoren in Entwicklung (Datengrundlagen schlecht und/oder nicht breit genug, sollten innerhalb von 2 Jahren verfügbar sein) Indikatoren, die zu entwickeln sind (innerhalb von 2 Jahren nicht verfügbar) 10 Eurostat SD Monitoring Report

11 Untersuchungsdesign, Methoden Messung der Indikatoren Idealtypisch: –Jeder Indikator wird an einem quantitativen Ziel gemessen das innerhalb des poltischen Prozesses gesetzt wurde –oder an einem wissenschaftliche etablierten Grenzwert In anderen Fällen wird nach gemeinsamen und objektiven Regeln evaluiert Diese Regeln sind zwar imperfekt, aber transparent, konsistent und einfach zu verstehen Daten Daten werden von den nationalen Statistikbehörden erhoben Eurostat erhält die Daten, konsolidiert und gewährleistet die Vergleichbarkeit 11 Eurostat SD Monitoring Report

12 Untersuchungsdesign, Methoden Indikatoren für nachhaltige Entwicklung 12 Eurostat SD Monitoring Report ThemaHeadline indicator Sozio-ökonomische EntwicklungReales BIP pro Kopf, Wachstumsrate und insgesamt Nachhaltige Produktions- und Konsumstrukturen Ressourcenproduktivität Soziale EingliederungVon Armut oder Ausgrenzung gefährdete Bevölkerung Demografische VeränderungenBeschäftigungsquote älterer Arbeitnehmer Öffentliche Gesundheit Gesunde Lebensjahre und Lebenserwartung bei der Geburt, nach Geschlecht Klimawandel und Energie Treibhausgasemissionen Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttoendenergieverbrauch Primärenergieverbrauch Nachhaltiger VerkehrGesamtenergieverbrauch vom Verkehr im Verhältnis zum BIP Natürliche Ressourcen Index weit verbreiteter Vogelarten Fischfang aus Beständen, die sich außerhalb sicherer biologischer Grenzen befinden: Status der Fischbestände unter EU Aufsicht im Nordostatlantik Globale PartnerschaftÖffentliche Entwicklungshilfe als Anteil des Brutto-inlandseinkommen Gute Staatsführung

13 Untersuchungsdesign, Methoden Indikatoren für nachhaltige Entwicklung Beispiel: Klimawandel und Energie 13 Eurostat SD Monitoring Report LeitindikatorOperative Ziele und VorgabenMaßnahmen/umschreibende Variablen Treibhausgas- emissionen Klimawandel Treibhausgasemissionen nach Sektor Intensität der Treibhausgasemissionen durch Energieverbrauch Hochrechnung der Treibhausgasemissionen Globale, durchschnittliche Oberflächentemperatur Anteil der erneuerbarer Energien am Bruttoendenergie- verbrauch Energie Energieabhängigkeit Inländischer Bruttoenergieverbrauch, nach Brennstoff Elektrizitätserzeugung aus erneuerbaren Energiequellen Primärenergie- verbrauch Anteil erneuerbarer Energien am Kraftstoffverbrauch des Verkehrs Kombinierte Kraft-Wärme Kopplung Implizierter Energiesteuersatz

14 Untersuchungsdesign, Methoden Indikatoren für nachhaltige Entwicklung Beispiel: Quality Profile für Indikator Primärenergieverbrauch 14 Eurostat SD Monitoring Report

15 Ergebnisse und Empfehlungen Bericht soll keine absolute Bewertung darstellen, ab sich die EU nachhaltig entwickelt nur relativ: geht EU in die richtige Richtung? Problem im Bericht: Wirtschaftskrise, inkohärente Daten Reale Veränderungen: Reales Pro-Kopf BIP Beschäftigung älterer Erwerbstätiger Treibhausgasemissionen öffentliche Entwicklungshilfe (…) es läßt sich jedoch nicht die Schlussfolgerung ziehen, dass sich die EU auf dem Weg hin zu einer nachhaltigen Entwicklung befindet. (Eurostat SD Monitoring Report 2011) 15 Eurostat SD Monitoring Report

16 Ergebnisse und Empfehlungen 16 Eurostat SD Monitoring Report Deutlich positive Veränderungen Leicht positive Veränderungen Leicht negative Veränderungen Deutlich negative Veränderungen

17 Ergebnisse und Empfehlungen 17 Eurostat SD Monitoring Report Beispiel: Bewertung der Veränderungen beim Thema Nachhaltiger Verbrauch und nachhaltige Produktion

18 Kritik Prinzipiell ein sehr umfangreicher, umfassender Bericht Viele Detailinformationen zur Auswahl der Indikatoren vorhanden –Eigene Publikationen Genaue Details zu den einzelnen Indikatoren Keine Empfehlungen Keine Informationen zum Auswahlverfahren bzw. Anforderungen an die Spezialisten / Experten (Peer Reviews) Großer Teil der Indikatoren hat keine quantitativen Ziele Grundproblem: Kein Konsens über das Verständnis des Zustand der Nachhaltigkeit und welche Werte für viele der in diesem Bericht behandelten Indikatoren als optimal anzunehmen wären Wie evaluieren? 18 Eurostat SD Monitoring Report

19 Weitere Entwicklung Nächster Evaluationsbericht 2013 Keine neuen Indikatoren Datenlage für vorhandene Indikatoren soll verbessert werden Prague memorandum –Meeting new needs on statistics for the green economy Generaldirektoren der Statistikbehörden haben Wichtigkeit der SD Indikatoren erneut festgehalten und zur Zusammenarbeit und Weiterentwicklung angehalten. 19 Eurostat SD Monitoring Report

20 Danke für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Eurostat SD Monitoring Report 07.05.2013 Politikanalyse und - evaluierung Cernohuby Claudia Gutwenger Roland Tschernigg Gundula."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen