Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Begriffsklärung Systematische Evaluation Schritte einer Evaluation (Teil 1) Exemplarische Planung, Durchführung und Auswertung einer Evaluation Schritte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Begriffsklärung Systematische Evaluation Schritte einer Evaluation (Teil 1) Exemplarische Planung, Durchführung und Auswertung einer Evaluation Schritte."—  Präsentation transkript:

1 Begriffsklärung Systematische Evaluation Schritte einer Evaluation (Teil 1) Exemplarische Planung, Durchführung und Auswertung einer Evaluation Schritte einer Evaluation (Teil 2) Fazit Gliederung

2 Allgemeine Definition von Evaluation Unter Evaluation ist ein durch sozialwissenschaftliche Arbeitsverfahren angeleiteter Prozess des systematischen Sammelns und Analysierens von Daten bzw. Informationen zu verstehen, der zu nachvollziehbaren Bewertungsurteilen führen soll. (vgl. Ackermann 2001)

3 Schulbezogene Definition von Evaluation Evaluation ist die systematische Sammlung, Analyse und Bewertung von Informationen über schulische Arbeit (MSWWF 1999). Sie hat das Ziel, zu gesicherten Beschreibungen zu kommen, Bewertungen nach klaren Kriterien durchzuführen und Entscheidungen über die Weiterentwicklung dieser Arbeit zu treffen.

4 Schulbezogene Definition von Evaluation Evaluation ist die systematische Sammlung, Analyse und Bewertung von Informationen über schulische Arbeit (MSWWF 1999). Sie hat das Ziel, zu gesicherten Beschreibungen zu kommen, Bewertungen nach klaren Kriterien durchzuführen und Entscheidungen über die Weiterentwicklung dieser Arbeit zu treffen. Sie ist damit zusammen mit dem Schulprogramm ein zentrales Instrument von Schulentwicklung und damit der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung (MSWWF 1998: 19)

5 Spontane Einschätzungen Ungeplante Rückmeldungen Punktuelle Bewertungen Einzelmeinungen Geplante Auswertung Gezieltes Sammeln von Daten Vereinbarte Bewertungsmaßstäbe Klare Fragestellungen Systematische Evaluation Alltägliches Bewerten und Reflektieren Bewerten – Reflektieren – Evaluieren

6 1. Evaluation ist eine systematische Bewertung der Arbeit einer Schule 2. Evaluation beruht auf einer Datengrundlage 3. Evaluation führt zu Bewertungen und Analysen 4. Evaluation setzt Qualitätskriterien und Bewertungsmaßstäbe voraus 5. Evaluation hat das Ziel, die Arbeit zu bestätigen und zu verändern Fünf Kennzeichen systematischer Evaluation

7 Entwickelt allgemeine Evaluationskriterien (Was kann evaluiert werden?) Erstellt einen Fragebogen (6 bis 8 Fragen auf dem Poster), in dem die festgestellten Evaluationskriterien bezüglich des Studienseminars (Gr.1), Hauptseminars (Gr.2) und Fachseminars (Gr.3) hinterfragt werden. Bewertungskategorien der Antworten sind 5 (sehr positiv) bis 1 (sehr negativ) Gruppenarbeit

8 Evaluations- zielscheibe Ergebnisse bzgl. des Studienseminars

9 Schritte der Evaluation 1. Bereiche auswählen und Ziele klären 6. Konsequenzen vereinbaren und Schritte planen 2. Kriterien und Indikatoren vereinbaren 3. Methoden zur Datensammlung auswählen 5. Daten analysieren und kommunizieren 4. Daten sammeln und aufbereiten Zyklus

10 Literatur: Ackermann, H.: Möglichkeiten und Grenzen einer Evaluation von Schulen und Unterricht. In: Seminar. Lehrerbildung und Schule 2/2001. S Burkhard, C.: Evaluation – Ein vordringliches Thema für Studienseminare. In: Seminar. Lehrerbildung und Schule 2/2001. S Burkhard, C. & G. Eikenbusch: Praxishandbuch Evaluation und Schule. Berlin 2000.


Herunterladen ppt "Begriffsklärung Systematische Evaluation Schritte einer Evaluation (Teil 1) Exemplarische Planung, Durchführung und Auswertung einer Evaluation Schritte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen