Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nachhaltigkeit - Was ist das eigentlich?. Geschichte der Nachhaltigkeit Ursprünge in der Forstwirtschaft 1713 Club of Rome – Die Grenzen des Wachstums.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nachhaltigkeit - Was ist das eigentlich?. Geschichte der Nachhaltigkeit Ursprünge in der Forstwirtschaft 1713 Club of Rome – Die Grenzen des Wachstums."—  Präsentation transkript:

1 Nachhaltigkeit - Was ist das eigentlich?

2

3 Geschichte der Nachhaltigkeit Ursprünge in der Forstwirtschaft 1713 Club of Rome – Die Grenzen des Wachstums 1972 Stockholmer Konferenz 1972 Brundtland-Bericht 1987

4 Geschichte der Nachhaltigkeit Rio Konferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg 2002 UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung

5 Nachhaltigkeit Das Konzept der Nachhaltigkeit beschreibt die Nutzung eines regenerierbaren Systems in einer Weise, dass dieses System in seinen wesentlichen Eigenschaften erhalten bleibt und sein Bestand auf natürliche Weise nachwachsen kann. (Enquete-Kommission Globalisierung und Weltwirtschaft)

6 Nachhaltige Entwicklung Wenn von Nachhaltigkeit die Rede ist, meint man üblicherweise Nachhaltige Entwicklung. Nachhaltig ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen. (Brundtlandt-Kommission 1987)

7 Nachhaltige Entwicklung Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben. (Rat für nachhaltige Entwicklung)

8 Bildung für nachhaltige Entwicklung Ziel: Individuen sollen Kompetenzen erwerben, um aktiv und eigenverantwortlich die Zukunft gestalten zu können (Gestaltungskompetenz) […] Fähigkeit […], Wissen über nachhaltige Entwicklung anwenden und Probleme nicht nachhaltiger Entwicklung erkennen zu können. Das heißt, aus Gegenwartsanalyse und Zukunftsstudien Schlussfolgerungen über ökologische, ökonomische und soziale Entwicklungen in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit ziehen und darauf basierende Entscheidungen treffen, verstehen und individuell, gemeinschaftlich und politisch umsetzten zu können […] (Kompetenzen der Bildung für nachhaltige Entwicklung)

9 Die Dimensionen der Nachhaltigkeit

10

11 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Nachhaltigkeit - Was ist das eigentlich?. Geschichte der Nachhaltigkeit Ursprünge in der Forstwirtschaft 1713 Club of Rome – Die Grenzen des Wachstums."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen