Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Goethe-Institut Australien, Sydney Kathrin Furmanek (EXU) Konferenz für Deutschlehrende Südaustralien Adelaide 21.-22.05.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Goethe-Institut Australien, Sydney Kathrin Furmanek (EXU) Konferenz für Deutschlehrende Südaustralien Adelaide 21.-22.05.2010."—  Präsentation transkript:

1 Goethe-Institut Australien, Sydney Kathrin Furmanek (EXU) Konferenz für Deutschlehrende Südaustralien Adelaide

2 Lernen an Stationen

3 Lernen an Stationen Ziele Gemeinsame Reflexion: Stationenlernen–Was ist das eigentlich? Vorteile und Schwierigkeiten des Stationenlernens Einordnen in die Unterrichtspraxis Ein Beispiel unter der Lupe Landeskunde - Mauerfall und deutsche Wiedervereinigung

4 Lernen an Stationen Gliederung 1. Was ist Stationslernen? - Begriff, Charakteristika, Definition 2. Vorteile des Stationenlernens 3. Schwierigkeiten des Stationenlernens 4. Stationstypen 5. Vorbereitung und Gestaltung 6. Rolle der Lernenden 7. Rolle der Lehrenden 8. Kritische Betrachtung eines Beispiels

5 Lernen an Stationen Was ist Stationenlernen? Begriffsbestimmung: Lernen an Stationen Stationenlernen Lernzirkel synonymer Gebrauch in der Fachliteratur Aufgabe: Schauen Sie sich in Ihrer Gruppe die Begriffe auf dem Arbeitsblatt an und diskutieren Sie Bekanntes und Unbekanntes! Kommen Sie zu einer gemeinsamen Definition des Begriffs Stationenlernen!

6 Handlungsorientierung Selbsständigkeit der Lernenden Teamarbeit Problemlösungsstrategien Überraschungen Lernanreize Motivation Lernen mit allen Sinnen Neue Lernzugänge ProdukterstellungBinnendifferenzierung Offener Unterricht Lernen in Stationen Charakteristika

7 Lernen an Stationen Unterricht darf nicht zur Routine werden, vielmehr muss er die Lernenden immer wieder überraschen und zu ungewöhnlichen Verhaltensweisen und Aktionen auffordern. (Dörney, 2002) Wer die Methoden des selbstentdeckenden Lernens fördern will, darf die Antworten nicht liefern, sondern muss Schülern Lernanreize bieten, die sie in eine Fragehaltung versetzen und zu selbstständigen Forschern machen. (Müller-Harter, 2002)

8 Lernen an Stationen Eine Definition Ein bestimmter Lerninhalt wird in mehrere Teilbereiche aufgegliedert. Zu jedem Teilbereich erstellt die Lehrkraft ein Materialangebot, das von den Lernenden selbstständig bearbeitet werden soll. Die Materialien werden im Klassenraum oder auch außerhalb an verschiedenen Stationen ausgelegt. Die Lernenden gehen einzeln oder in Gruppen von Station zu Station und bearbeiten die Materialien. (Wicke, 2006)

9 Lernen an Stationen Vorteile Lernerzentrierung statt Lehrerzentrierung Abbau von direktem Erfolgszwang Lernende bestimmen das Lerntempo selbst Störungen haben nur begrenzte Wirkung Lehrer begleitet Prozess Fördert Sozialkompetenz Lernende lernen und profitieren voneinander Lernende können eigene Ergebnisse integrieren und anderen zugänglich machen

10 Lernen an Stationen Vorteile Fördert Methodenkompetenz Unterschiedliche Techniken, Fähigkeiten und Fertigkeiten werden eingeübt Lernstrategien werden entwickelt Methodentraining aber vorher erforderlich Förderungsmöglichkeiten Berücksichtigung unterschiedlicher Lernstärken, Lerntypen und Arbeitsgeschwindigkeiten Optimale Binnendifferenzierung Lehrer kann sich gezielt einzelnen widmen

11 Lernen an Stationen Schwierigkeiten Zeit und Kraft Aufwendig in der Planung und Erstellung Lehrer muss Unruhe bei der Arbeit aushalten können Genaue Planung Genaue Vorausplanung ist zwingend notwendig Aufbau vor Stundenbeginn erforderlich

12 Lernen an Stationen Schwierigkeiten Materialschlacht Man benötigt vielfältiges Material auf einmal Material muss durchdacht und ansprechend gestaltet sein Kann einige Schüler überfordern Lernschwächere haben im traditionellen Unterricht mehr Erfolge Keine direkte Kontrolle und Korrektur möglich (Stichproben) Methodische Kompetenz muss erst erworben werden

13 Lernen an Stationen Stationstypen Wahlstation, Pflichtstation, DoppelzirkelAußenstationParallelstationenPufferstationKontrollstationServicestation

14 Lernen an Stationen Rolle der Lernenden Selbstgesteuertes Arbeiten Sozialver- halten Eigenverantwortung für Lernprozess Aktive Arbeit mit anderen Selbstständiges Arbeiten ?

15 Lernen an Stationen Rolle der Lehrenden ? ? ? ? ? ?

16 Diagnosefähigkeit Vorbereitung & Planung Beoabachtungs- aufgabe Methoden vermitteln Kooperative Arbeitshaltung fördern Fähigkeit zur Bewertung Partner

17 Lernen an Stationen: Fremdsprache Deutsch Heft 35 – 2006, Klett Verlag, jetzt Hueber Verlag München möglicher Download: Bereitstellung: Mauerfall und Wiedervereinigung MATERIAL Lernen an Stationen Quellen und Material

18 Lernen an Stationen Lernzirkel Landeskunde Mauerfall und deutsche Wiedervereinigung

19 Lernen an Stationen Vielen Dank für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Goethe-Institut Australien, Sydney Kathrin Furmanek (EXU) Konferenz für Deutschlehrende Südaustralien Adelaide 21.-22.05.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen