Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Heterogenität im Sportunterricht Herausforderung und Chance Im Sinne einer gerechten Auslese lautet die Prüfungsaufgabe für Sie alle gleich: Klettern Sie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Heterogenität im Sportunterricht Herausforderung und Chance Im Sinne einer gerechten Auslese lautet die Prüfungsaufgabe für Sie alle gleich: Klettern Sie."—  Präsentation transkript:

1 Heterogenität im Sportunterricht Herausforderung und Chance Im Sinne einer gerechten Auslese lautet die Prüfungsaufgabe für Sie alle gleich: Klettern Sie auf den Baum!

2 Geplanter Ablauf: 1.Informationen zu den Themen Heterogenität und Differenzierung 2.Austausch in Kleingruppen 3.Fragen im Plenum

3 Das neue Schulgesetz beschneidet die klassischen Instrumente der äußeren Differenzierung, nämlich... die Rückstellung bei der Einschulung das Sitzen bleiben die Schulartzuweisung und Rückstufungen Das bedeutet: Die Heterogenität in allen Lerngruppen wird zunehmen - Binnendifferenzierung wird künftig immer wichtiger werden.

4 Was ist überhaupt Differenzierung? Der Begriff der Differenzierung umfasst alle organisatorischen und methodischen Bemühungen, die darauf abzielen, den individuellen Begabungen, Fähigkeiten, Neigungen und Interessen einzelner Schüler oder Schülergruppen innerhalb einer Schule oder Klasse gerecht zu werden. Klafki, Wolfgang / Stöcker, Hermann: Innere Differenzierung des Unterrichts. In: Zeitschrift für Pädagogik, 22. Jg. (1976), 4, S. 497 f. Unterscheidung Abstufung Aufgliederung Etwas, was ursprünglich gleich erschien, erweist sich zunehmend als verschieden, individuell.

5 Formen der Differenzierung Äußere DifferenzierungInnere Differenzierung Schulform Schulprofil Jahrgangsstufen Je weniger äußere Differenzierung, desto mehr innere Differenzierung erforderlich!

6 Binnendifferenzierung – auch das noch!? Alle reden davon und keiner kann es !? Ich habe 30 Kinder in der Klasse – wie kann ich auf sie alle eingehen? Die Forderung nach Binnendifferenzierung ist eine Überforderung. Die Messlatte ist zu hoch – da kann man nur scheitern!

7 Das traditionelle Leitbild guten Unterrichts...:...perfektes Drehbuch für 45 Minuten......Lerngruppe bewegt sich im Gleichschritt......die Lehrkraft als Meisterdirigent......ist ein Auslaufmodell, denn...

8 ...der perfekte Drehbuchunterricht ist sehr anstrengend und bietet nur wenig Möglichkeiten der Binnendifferenzierung.

9 Grundformen des Unterrichts Der gemeinsame Unterricht Der kooperative Unterricht Der individualisierte Unterricht Grad der Schülerselbstständigkeit Grad der Lehrerlenkung

10 Mit Heterogenität klarkommen 1. Möglichkeiten der Binnendifferenzierung im gemeinsamen Unterricht, kooperativen Unterricht, individualisierten Unterricht erproben und 2. Erfahrungen im Kollegium mit Methoden der Binnendifferenzierung austauschen.

11 Binnendifferenzierung im gemeinsamen Unterricht 1. Differenzierung durch Schülerbeteiligung bei der Wahl der Inhalte 2. Differenzierung durch unterschiedliche Perspektiven auf den Sport 3. Differenzierung durch Methodenvielfalt 4. Differenzierung durch Lernhilfen 5. Differenzierung nach Quantität 6. Differenzierung nach Qualität

12 Binnendifferenzierung im kooperativen Unterricht 1. Stärkung der Schülerorientierung 2. Stärkung der Selbstständigkeit 3. Übertragung von Verantwortung 4. Lernen im Team in Form von Partnerarbeit Gruppenarbeit Projektunterricht 5. Stärkung des Lernens miteinander und voneinander

13 Grundprinzipien des kooperativen Lernens: Denken (Konstruktion) / Sport:...+ Erproben In dieser Phase arbeiten alle Schüler allein Austauschen und Kombinieren (Ko- Konstruktion) Vergleich der Ergebnisse in Partner- oder Gruppenarbeit Vorstellen (Präsentation) Die Gruppenergebnisse werden in der Klasse vorgestellt

14 Binnendifferenzierung im individualisierten Unterricht Individualisierung über unterschiedliche Perspektiven (Gesundheitsorientierung/Leistungsorientierung) Individualisierung über Lernen an Stationen Individualisierung über unterschiedliche Lernzugänge (visuell, auditiv, kinästhetisch, verbal, taktil) Individualisierung über Hausaufgaben Individualisierung über eigene Lern- oder Trainingsprogramme

15 Binnendifferenzierung über die Aufgabenkultur: Werden Aufgaben eingesetzt, die die vielfältigen Fähigkeiten und Fertigkeiten herausfordern? Werden Aufgaben eingesetzt, die auf unterschiedlichen Wegen gelöst werden können? Wird ausreichend Zeit für selbstständige Lösungen gelassen? Wird ausreichend Zeit für Gespräche über Lösungswege, Fehler und Fragen gelassen? Sind die Aufgaben bedeutungsvoll?

16 Literaturhinweis Differenzieren. Zeitschrift Sportpädagogik 2/2004 Kooperativ Lernen Zeitschrift Sportpädagogik 6/2005

17 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

18 Austausch in Kleingruppen Anregung zum Austausch: In welcher Weise berücksichtige ich in meinem Sportunterricht Heterogenität bereits? Welche Formen der Differenzierung verwende ich? Zeit: Minuten?

19 Fragen im Plenum...

20 Materialsichtung Skript S. 29 ff.


Herunterladen ppt "Heterogenität im Sportunterricht Herausforderung und Chance Im Sinne einer gerechten Auslese lautet die Prüfungsaufgabe für Sie alle gleich: Klettern Sie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen