Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AUDIOVISUELLE MEDIEN. Hauptaspekte bei der Betrachtung von Videos Wiederholbarkeit Trennung der Informationskanäle Getrenntes Arbeiten mit dem Bild- und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AUDIOVISUELLE MEDIEN. Hauptaspekte bei der Betrachtung von Videos Wiederholbarkeit Trennung der Informationskanäle Getrenntes Arbeiten mit dem Bild- und."—  Präsentation transkript:

1 AUDIOVISUELLE MEDIEN

2 Hauptaspekte bei der Betrachtung von Videos Wiederholbarkeit Trennung der Informationskanäle Getrenntes Arbeiten mit dem Bild- und Tonkanal Arbeit mit Standbildern

3 Typen von authentischen audiovisuellen Materialien -Drama( Spielfilme,Schauspiele, Fernsehserien, Situationskomödien) -Dokumentarfilme -Nachrichtenprogramm -Zeichentrickfilme -Werbung

4 Gründe für den Videoeinsatz im FSU - sie vermitteln die authentischen kommunikativen Situationen und entwickeln Verstehensfähigkeit -sie fördern die Sprechfertigkeit in den Diskussionen über die Handlungen, Gedanken und Gefühle der Menschen -sie informieren über die Kultur und die Landeskunde -sie erhöhen die Motivation der Schüler -die Flexibilität und Manipulationsmöglichkeiten der Technik(z.B. das beliebige Anhalten,Zurück- und Vorwärtsspielen von Sequenzen, Bild ohne Ton, Ton ohne Bild, Standbilder) bringen Abwechslung in den Unterricht -sie ermöglichen den Lehrern verschiedene Methoden zu benutzen(z.B. Stationenlernen,Projektarbeit)

5 Für die Arbeit mit Videos ist neben der Aufteilung eines Filmes bzw. eines Ausschnittes, in Sequenzen, die in sich geschlossen sind, die Arbeit vor, während und nach der Vorführung zu planen und die Aufgaben sind verständlich zu beschreiben.

6 Schritt 1: Vor dem Sehen Vor der Vorführung kann eine Vorbereitung und Vorentlastung erfolgen durch : -Assoziogramme zum ThemaAssoziogramme -Schlüsselwörter als Vorgabe -Bildmaterial zum Thema: Einzelbilder oder kurze Bildreihen, die nicht unbedingt dem Film entnommen sein müssen, über die eine Annäherung an den Filminhalt möglich wird -schriftliche Vorgaben (kurze Inhaltsangabe, Stichwörter zur mündlichen Spekulation über den Inhalt,Transkripte,Wortkarten, usw) -Vorführung des Videos ohne Ton oder ohne Bild

7 Schritt 2: Während des Sehens Aufgaben, die als Arbeit während der Vorführung gestellt werden, dürfen nicht von der Rezeption von Ton und Bild ablenken. Sie sollten ggf. für Arbeitsgruppen aufgeteilt werden. Es bieten sich an Aufgaben(Notizen, Raster) zur: -Erfassung der Handlung, Hinweis auf den allgemeinen Ablauf -Zusammenfassung oder Wiedergabe des Textes -Notierung von sprachlichen Auffälligkeiten oder Besonderheiten (Grammatik, Lexik, Register) -Sammlung landeskundlicher Informationen -Aufgaben zu filmischen Aspekten

8 Wie weit hierzu schriftliche Vorgaben (Tabellen, Raster usw.) oder gar Aufgabenblätter erstellt und ausgegeben werden, muss von Fall zu Fall entschieden werden. Beim erstmaligen Sehen und Hören eines Videos könnten sie die Aufmerksamkeit zu sehr ablenken, selbst wenn sich die Lernenden vorher in einer Lesephase mit ihnen vertraut machen konnten.

9 Schritt 3: Nach dem Sehen Aufgaben nach der Vorführung des Videos: -Auswertung der Sequenzen zur Sprach- und Textproduktion: Inhaltszusammenfassung und - wiedergabe (mündlich/schriftlich), Fortsetzung oder Ende erfinden (vor allem bei offenem Ende), Personen beschreiben, Kritik schreiben usw. -Aufgaben zu Grammatik und Wortschatz (mit Arbeitsblättern) -Auseinandersetzung mit Artikulation und Aussprache -Beschäftigung mit einzelnen wichtigen, auch landeskundlichen, Informationen, deren Erweiterung (ggf. Projektarbeit) -Beschäftigung mit Gestik, Mimik und Sprache und ggf. Vergleich mit dem entsprechenden eigenen nonverbalen Verhalten

10 Schritt 3: Nach dem Sehen -kritische Äußerungen zu Inhalt und Gestaltung -Gestaltung eines eigenen thematisch ähnlichen Videos (Projektarbeit)

11 ARBEIT MIT SPIELFILMEN Methodisches Vorgehen: -sich zunächst den ganzen Film ansehen -eine oder mehrere Schlüsselszenen auswählen -mit den Schülern anhand der ausgewählten Szene(n) die wichtigsten thematischen Aspekte des Films herausarbeiten -nach der kleinschrittigen didaktischen Arbeit mit einer oder mehreren Szenen den Film entweder in der Klasse oder außerhalb des Unterrichts im ganzen zeigen

12 - Nachrichten Lustige Werbespots Werbespots Witzige Videos

13

14


Herunterladen ppt "AUDIOVISUELLE MEDIEN. Hauptaspekte bei der Betrachtung von Videos Wiederholbarkeit Trennung der Informationskanäle Getrenntes Arbeiten mit dem Bild- und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen