Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ergonomisches Heben und Tragen, um Wirbelsäulenbelastungen zu reduzieren DI Raimund Kleinhagauer ÖGB, Großer Saal Wilhemine Moik Johann-Böhm-Platz 1, 1020.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ergonomisches Heben und Tragen, um Wirbelsäulenbelastungen zu reduzieren DI Raimund Kleinhagauer ÖGB, Großer Saal Wilhemine Moik Johann-Böhm-Platz 1, 1020."—  Präsentation transkript:

1 Ergonomisches Heben und Tragen, um Wirbelsäulenbelastungen zu reduzieren DI Raimund Kleinhagauer ÖGB, Großer Saal Wilhemine Moik Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien 29.April 2013

2 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Ausgangslage I Quelle: Statistisches Handbuch der österreichischen Sozialversicherung 2012, Werte von 2011, Statistik Austria, Tab musko-skelettale Erkrankungen der oberen Atemwege Psychiatrische Krankheiten sonstige Arbeitsunfälle

3 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Stand der Invaliditätspensionen nach Krankheitsgruppen Dezember 2012 Krankheiten des Skeletts, Muskeln Bindegewebes Ausgangslage II Quelle: Statistisches Handbuch der österreichischen Sozialversicherung 2012, Werte von 2011, Statistik Austria, Tab Psychiatrische Krankheiten

4 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Hohe Muskelanstrengungen – schwere dynamische Muskelarbeit - Manipulation schwerer Lasten Arthrosen, Bandscheibenerkrankungen,.. Daueranspannung von einzelnen Muskelgruppen – statische Muskelarbeit - erzwungene Körperhaltungen diffuse Muskelschmerzen,.. Rasche Bewegungswiederholungen - wiederkehrender Einsatz kleiner Muskelgruppen Sehnenscheidenentzündung, RSI,.. Schwingungen und Vibrationen diffuse Symptome,.. Hauptursachen für Schäden am Bewegungsapparat

5 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Muskulo- skelettale Erkrankungen erhöhen nicht nur die Krankenstände mindern die Leistungsfähigkeit erhöhen die Ermüdbarkeit senken die Motivation und die Laune negative Auswirkungen auf die Produktivität das Betriebsklima und die Lebensfreude!

6 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Körpergerechtes Arbeiten-Richtiges Verhalten Heben mit rundem Rücken vermeiden! Heben mit geradem Rücken anstreben! Stellung der Lendenwirbel / Spannungsverteilung in der Bandscheibe Biegen der Wirbelsäule F F ZD Kippen des Beckens im Hüftgelenk F D: Druck Z: Zug F D Z D F

7 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Die Bandscheiben Gallertkern (Nucleus pulposus) und Faserknorpel (anulus fibrosus) 90% des Gallertkerns bestehen aus Wasser bei Belastung Flüssigkeitsverlust bei Entlastung Flüssigkeitsaufnahme Die Bandscheiben sind die Stoßdämpfer zwischen den Wirbelkörpern!

8 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Die wichtigsten Regeln beim Heben und Tragen prüfen ob Hebehilfen eingesetzt werden können Ausgangsstelung stabiler Stand die Beine abwinkeln in die Hocke gehen die Last nie ruckartig aufheben oder auffangen mit der Oberschenkelmuskulatur heben gefährliches verdrehen mit Lasten vermeiden zu große oder unhandliche Lasten mit Hilfe weiterer Personen heben beim Absetzen der Last wie beim Aufnehmen mit gestrecktem Rücken in die Hocke gehen und absetzen

9 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen APALYS - ein biomechanisches Modell zur Analyse von Hebevorgängen

10 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Was ist APALYS? Belastungsanalyse zur Ermittlung der Druckkraft auf die Bandscheiben beim Heben von Lasten Indikator für die Beanspruchung des arbeitenden Menschen Grundidee: Aufzeigen einer körpergerechten, Rücken schonenden Hebetechnik durch eine videounterstützte Analyse des Bandscheibendruckes beim Heben

11 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Apalys - Funktionsweise Videoaufnahme des Probanden beim Heben eines Gegenstandes von der Seite Anpassen eines CAD- Strichmännchens an das Bild des Probanden (Überlagerung 2D mit 3D) Nach Eingabe von geometrischen Daten (Körpergröße, -gewicht, Lastgewicht) näherungsweise Berechnung der Druckkraft auf die Bandscheiben biomechanischen Rechenmodell (Dreiwinkelmodell nach Pangert)

12 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen

13 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Biomechanisches Modell mit eingetragenen Kraftvektoren Vereinfachtes Modell nach Pangert Biomechanisches Modell -Vereinfachtes Modell nach Pangert Grundprinzip = Hebelgesetz

14 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Analyseprotokoll - Beispiel optimale Hebetechnik

15 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Analyseprotokoll - Beispiel schlechte Hebetechnik

16 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen Bei der APALYS Anwendung ist folgendes zu beachten: Apalys ist ein ideales Tool zur Sensibilisierung – Probanden sollen Gespür für die optimale Hebetechnik entwickeln Wertberechnung erfolgt näherungsweise nicht geeignet für wissenschaftliche Studien sehr wohl geeignet für näherungsweise Analysen

17 Datum Leistungsschau der AUVA zur Prävention von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen DIN EN :2009 Sicherheit von Maschinen - Menschliche körperliche Leistung – Teil 2: Manuelle Handhabung von Gegenständen in Verbindung mit Maschinen und Maschinenteilen DIN EN :2009 Sicherheit von Maschinen - Menschliche körperliche Leistung – Teil 3: Empfohlene Kraftgrenzen bei Maschinenbetätigung DIN EN :2009 Sicherheit von Maschinen - Menschliche körperliche Leistung – Teil 4: Bewertung von Körperhaltungen und Bewegungen bei der Arbeit an Maschinen ISO :2007 Ergonomie - Manuelle Handhabung von Lasten – Teil 2: Ziehen und Schieben ISO :2007 Ergonomie - Manuelle Handhabung von Lasten – Teil 3: Handhabung geringer Lasten bei hohen Bewegungsfrequenzen Leitmerkmalmethoden zur Beurteilung der Belastung von Heben/ Tragen oder Ziehen/ Schieben Weitere Normen unter Literatur

18


Herunterladen ppt "Ergonomisches Heben und Tragen, um Wirbelsäulenbelastungen zu reduzieren DI Raimund Kleinhagauer ÖGB, Großer Saal Wilhemine Moik Johann-Böhm-Platz 1, 1020."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen