Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pankreaskarzinom Christa Meyenberger, Kantonsspital St. Gallen Interdiziplinäre Viszeralmedizin Endoskopische Palliation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pankreaskarzinom Christa Meyenberger, Kantonsspital St. Gallen Interdiziplinäre Viszeralmedizin Endoskopische Palliation."—  Präsentation transkript:

1 Pankreaskarzinom Christa Meyenberger, Kantonsspital St. Gallen Interdiziplinäre Viszeralmedizin Endoskopische Palliation

2 Pankreaskarzinom Epidemiologie Lokalisation: Tumorgrösse bei ED: 60-70% Pankreaskopf cmIkterus % Pankreaskorpus cm 10-15% Pankreasschwanz Manifestation bei Diagnose: 40 % lokal fortgeschrittene Erkrankung 40 % disseminierte Erkrankung (Leber > LK`s > Lunge) > 90% Duktale Adenokarzinome 1 – 3 %Neuroendokrine Tumore

3 Pankreaskarzinom Epidemiologie bfs – Swiss Association of Cancer Registries. SKB/BSC (27) - Nr Mittleres Erkrankungsalter 67.5J, 74.6J 2/3 der Patienten sind >60J

4 Pankreaskarzinom Symptom Häufigkeit bei Häufigkeit bei inoperablem Tumoroperablem Tumor Abdominalschmerz 64% 36 % Ikterus 57% 72 % Gewichtsverlust 48% 43 % Nausea / Vomitus 30% 18 % Rückenschmerzen 26% 2 % Klinik

5 Pankreaskarzinom Resektabilität: kurativ resektabel ca. 20 % keine Fernmetastasen kein Verschluss von VMS / Pfortader, Tumorthrombus Keine Infiltration der Art. hepatica und AMS (fat pad) Borderline-Resektabilität: keine Fernmetastasen Infiltration von Pfortader, Infiltration von VMS, höchstens kurzstreckiger Tumorverschluss von VMS oder Pfortader (proximal und distal des Verschlusses adäquates Restgefäss zur Rekonstruktion) ev. Befall von <50% von AMS / A. hepatica Irresektabilität: lokal fortgeschritten: Infiltration von T. coeliacus, A. hepatica, AMS >180° Disseminierte Erkrankung: Fernmetastasen, LK-Meta > Resektionsareal Resektabiliät / Irresektabilität Palliation

6 Pankreaskarzinom Endoskopische Palliation Biliäre Obstruktion Gastric outlet obstruction Schmerzen

7 Pankreaskarzinom Fluoroscopic image showing a combination of biliary and duodenal (arrow) metal stent placement for the palliation of advanced pancreatic cancer.

8 Pankreaskarzinom Biliäre Stenose und Duodenalstenose Kumulatives Risiko (n= 100, Single-center study) Maire F, Hammel MD et al. Am J Gastroenterol 2006 (Clichy, France) Biliäre Stenose Duodenalstenose

9 Pankreaskarzinom Biliäre Obstruktion Therapie: Ikterus, Cholangitis, Pruritus, Inappetenz, Malnutrition, Diarrhoe, Leberfunktion (vor Chemotherapie), QoL Methoden: ERCP, PTCD (perkutan transhepatisch) EUS-assistierte biliäre Drainage Prothesen Plastik: gerade, Doppelpigtail; F SEMS: Self-expanding metal stents; 9-10 mm (uncovered, partially or completely covered)

10 Pankreaskarzinom Biliäre Obstruktion: RCT Chirurgischer Bypass versus ERCP-Stenting Das A, Sivak MV, etc al, Cancer Control 2000, Shepherd Br J Surg 1988; Andersen GUT 1989; Dowesett, Gastroenterology 1989 ; Smith AC et al. Lancet 1994; Taylor MC et al. Liver Transpl 2000 (Meta-Analysis) Stents= ChirurgieKlinischer Erfolg, Überleben Stents>> ChirurgieMorbidität, Hospitalisationstage Stents<< ChirurgieSpätkomplikationen

11 Pankreaskarzinom Biliäre Obstruktion: Retrospective Study (n=56) Chirurgischer Bypass versus ERCP-Stenting Scott EN, Garcea G et al. HPB 2008 N = 23 N = 33 Survival 382 Tage Survival 135 Tage

12 Pankreaskarzinom Biliäre Obstruktion: RCT Plastikstent versus Metallstent Das A, Sivak MV, etc al, Cancer Control 2000; Davids PH et al, Lancet 1992; Carr-Locke DL et al GIE 1993; Knyrim K et al. Endoscopy 1993, Moss AC et al. Cochraine Database Syst. Rev 2006 (Meta-Analysis) Plastic MetalPlasticMetalMetalPlastic

13 Pankreaskarzinom Kaassis M et al. GIE 2003 Biliäre Obstruktion: Patency rate (RCT) Plastikstent versus Metallstent

14 Pankreaskarzinom Plastikprothese 3 – 4Mte Migration Infektionen Okklusion Niedrig Hoch Survival < 3 Mte SEMS 5 – 12Mte Ingrowth Overgrowth Hoch Niedrig Hoch Survival > 3 Mte Plastik- oder Metallprothese? Patency Komplikationen Kosten / Eingriff Hospitalisationsrate Anzahl ERCP Antibioticabedarf Indikation Im ZweifelsfallSEMS

15 Pankreaskarzinom Technische Probleme: Alternativen Chirurgischer Doppelbypass PTCD oder PTCD-ERCP-Rendez-Vous EUS-geführte biliäre Drainage EUS-geführte Choledocho-Duodenostomie EUS-geführte Gastro-Hepaticostomie

16 Pankreaskarzinom Everson LA Artifon et al. JOP. 2012;13(1):7-17. EUS-Guided Biliary Drainage: A Review Article Maranki J et al. Endoscopy 2009 (n=49 / Erfolg 84 %) EUS mit Punktion: Dilatation des DHCFistulierung mit Needle-Knife EUS-geführte Choledocho-Duodenostomie Einführung eines SEMSPlazierter SEMS

17 Pankreaskarzinom Endoskopische Palliation Biliäre Obstruktion Gastric outlet obstruction Schmerzen

18 Pankreaskarzinom Häufigkeit10-20% Symptome 5 % Technischer Erfolg92-100% Klinischer Erfolg: oral intake81-92 % Komplikationen % Migration, Stent Fehlplatzierung, Fisteln, Perforation, Blutungen, Cholangitis, Stentobstruktion, Schmerzen Gastric outlet obstruction: SEMS Majumder S et al. Expert reviews Gastroenterol Hepatol 2012; Kruse EJ. Surg Clin North Amer 2010; Gaidos JK et al. World J Gastroenterol; Cho YK et al. Dig Dis Sci 2010; Maetani I et al GIE 2009 ProblemeBiliäre Obstruktion: ERCP zuerst, PTCD / Bypass Funktionelle Gastric outlet obstruction: PEG Peritonealkarzinose

19 Pankreaskarzinom Gastric outlet obstruction: Technik Telford JJ et al. Gastrointesti Endosc 2004

20 Pankreaskarzinom Telford JJ, Carr-Locke D, Baron TH, Costamagna G et al. Gastrointest Endosc 2004 (Multicenter trial) 84% of patients resumed oral intake for a median time of 146 days. Chemotherapy after enteral stent insertion was independently associated with prolongation of oral intake Gastric outlet obstruction: Ergebnis (n = 176) Sehr gute Palliation

21 Pankreaskarzinom Endoskopische Palliation Biliäre Obstruktion Gastric outlet obstruction Schmerzen

22 Pankreaskarzinom Schmerzen Ursache:Tumor (neurale Infiltration) Obstruktion: pankreato-biliär, Magen: Stent, Bypass Pankreasinsuffizienz: Pankreasenzyme!! 1) Kaufman M et al. J Clin Gastroenterol 2010; 2) Costamagna G. Dig Liver Dis 2004 Therapie: EUS-guided Coeliacusblockade~50 % 1 EUS-guided Coeliacusneurolyse~73 % (Splanchnicusblockade) Pankreasgang Stenting25-60 % 2 Besserung

23 Pankreaskarzinom Zusammenfassung: Endoskopische Palliation Inoperable Patienten Interdisziplinäre Besprechung Kosteneffiziente Methoden Kurze Hospitalisationen oder ambulant Rasche Verbesserung der Lebensqualität

24 Pankreaskarzinom


Herunterladen ppt "Pankreaskarzinom Christa Meyenberger, Kantonsspital St. Gallen Interdiziplinäre Viszeralmedizin Endoskopische Palliation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen