Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Akutes Koronarsyndrom: Optimierte Antiplättchentherapie Klinik III für Innere Medizin der Universität zu Köln Was ist neu in der Kardiologie, Köln, 16.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Akutes Koronarsyndrom: Optimierte Antiplättchentherapie Klinik III für Innere Medizin der Universität zu Köln Was ist neu in der Kardiologie, Köln, 16."—  Präsentation transkript:

1 Akutes Koronarsyndrom: Optimierte Antiplättchentherapie Klinik III für Innere Medizin der Universität zu Köln Was ist neu in der Kardiologie, Köln, 16. Januar 2010 PD Dr. med. Jochen Müller-Ehmsen

2 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 2 Akutes Koronarsyndrom ESC Guidelines 2007

3 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 3 Thrombozytenaggregation Bhatt, NEJM 2007; 357: ASS GPIIb/IIIa-Antagonisten Thienopyridine

4 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 4 Scylla und Charybdis N Engl J Med 2007; 357: Die Straße von Messina

5 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 5 Charybdis in Köln ( ) W.K., männl., geb. 1941: STEMI. ASS 500 mg i.v., Clopidogrel 600 mg p.o., Heparin 5000 IE

6 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 6 Charybdis in Köln ( ) W.K., männl., geb. 1941: STEMI. ASS 500 mg i.v., Clopidogrel 600 mg p.o., Heparin 5000 IE

7 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 7 Charybdis in Köln ( ) W.K., männl., geb. 1941: STEMI. ASS 500 mg i.v., Clopidogrel 600 mg p.o., Heparin 5000 IE

8 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 8 Charybdis in Köln ( )

9 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 9 Charybdis in Köln ( ) W.K., männl., geb. 1941: Clopidogrel 150 mg/ Tag

10 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 10 Charybdis in Köln (2.1.10) W.K., männl., geb. 1941: Starker Thoraxschmerz, kaltschweißig, ST-Hebungen

11 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 11 Charybdis in Köln (2.1.10) W.K., männl., geb. 1941: Tirofiban i.v., Prasugrel p.o.

12 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 12 Charybdis in Köln (2.1.10) W.K., männl., geb. 1941: Tirofiban i.v., Prasugrel 10 mg p.o.

13 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 13 Charybdis in Köln (9.1.10) W.K., männl., geb. 1941: Angina pectoris, Prasugrel 10 mg p.o.

14 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 14 Thrombozytenaggreagtionshemmung beim ST-Hebungsinfarkt: ASS BMJ 2002; 324:71-86

15 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 15 Thienopyridine (P2Y12- Inhibitoren): PCI-Clarity - Clopidogrel Sabatine et al., JAMA 2005

16 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 16 Prasugrel bei STEMI: TRITON-TIMI38 Montalescot et al., Lancet 2009

17 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 17 Prasugrel bei STEMI: TRITON-TIMI38 Montalescot et al., Lancet 2009

18 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 18 GPIIb/IIIa und STEMI (zusätzlich zu den Thienopyridienen) ON-TIME 2: n=984 ST-Hebungsinfarkt Heparin 5000 IE ASS 500 mg i.v. Clopidogrel 600 mg ±Tirofiban (25 µg/kg) 29% in Plazebo-Gruppe

19 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 19 BRAVE-3 Mehilli et al., Circulation 2009 n=800 ST-Hebungsinfarkt Heparin 5000 IE i.v. ASS 500 mg i.v. Clopidogrel 600 mg p.o. ±abciximab

20 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 20 BRAVE-3 Mehilli et al., Circulation 2009 Infarktgröße

21 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 21 BRAVE-3 – Klinischer Endpunkt Mehilli et al., Circulation 2009

22 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 22 NSTEMI/ ACS ohne ST-Hebungen

23 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 23 ASS – Welche Dosis? Mehta et al., ESC 2009

24 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 24 CURE - Studie Fox et al., Circulation 2004; 110:

25 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 25 CURRENT/ OASIS 7 – 2x Dosis Clopidogrel Mehta et al., ESC 2009 N= UA/NSTEMI 70,8% STEMI 29,2% ASS mg Clopidogrel 600 mg vs. 300 mg Erhaltung 150 mg vs. 75 mg für 7 Tage, dann alle 75 mg/Tag

26 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 26 CURRENT/ OASIS 7 – 2x Dosis Clopidogrel Mehta et al., ESC 2009

27 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 27 TRITON- TIMI 38 Wiviott et al., NEJM 2007; 357: n= STEMI 26% UA/ NSTEMI 74% Heparin 66% GPIIb/IIIa 55% Prasugrel vs. Clopidogrel

28 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 28 Wiviott et al., NEJM 2007; 357: TRITON- TIMI 38

29 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 29 Stent-Thrombose unter Prasugrel Wiviott S., Lancet 2008;371:

30 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 30 PLATO N Engl J Med 2009; 361:

31 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 31 PLATO n= UA 16,7% NSTEMI 42,7% STEMI 37,7% PCI 65% Ticagrelor vs. Clopidogrel N Engl J Med 2009; 361:

32 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 32 Cangrelor – A Champion Lost in Translation? Kastrati A., N Engl J Med 2009; 361:2382 Das erste i.v. Thienopyridin ACS

33 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 33 GPIIb/IIIa bei NSTEMI – ISAR-REACT 2 Ndrepepa et al., Eur Heart J 2008, 29: Kastrati et al., JAMA 2006

34 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 34 GPIIb/IIIa bei NSTEMI – EARLY ACS Delayed: Ca. 30% Eptifibatide während PCI

35 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 35 Zusammenfassung 1.Der Mythos lebt (Scylla und Charybdis)! 2.Bei instabiler AP ohne Koronarintervention: ASS, Clopidogrel für 12 Monate. 3.Bei instabiler AP mit Koronarintervention: ASS, Clopidogrel (600 mg/ 150 mg/ 75 mg) für 12 Monate (Prasugrel). 4.Bei NSTEMI: ASS, Clopidogrel können vorgegeben werden. Dann invasive Diagnostik. Prasugrel (und GPIIb/IIIa- Antagonisten) während PCI und bei Hochrisiko (Ticagrelor in Zukunft?). 5.Wenn keine orale Einnahme möglich: GPIIb/IIIa- Antagonisten (nur bei Intervention) (Cangrelor in Zukunft?). 6.Bei STEMI mit Intervention: ASS, Clopidogrel/ Prasugrel. 7. Prasugrel: Patient im HK-Labor ohne Vorbehandlung mit Clopidogrel oder mit hohem Risiko für Stent- Thrombose (bekannte Clopidogrel-Resistenz). 8. GPIIb/IIIa-RA: i.v. Gabe, unmittelbar vor Intervention, Bail-Out-Therapie.

36 | Was ist neu in der Kardiologie? - ThrombozytenaggregationshemmungSeite 36 Thrombozytenaggregationshemmung Aktivierte Thrombozyten ASS GPIIb/IIIa- RA Abciximab Tirofiban Eptifibatide Thienopyridine Clopidogrel Prasugrel Cangrelor (i.v.) Ticagrelor


Herunterladen ppt "Akutes Koronarsyndrom: Optimierte Antiplättchentherapie Klinik III für Innere Medizin der Universität zu Köln Was ist neu in der Kardiologie, Köln, 16."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen