Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufliches Qualifizierungs- Netzwerk für Migrantinnen und Migranten 10. Honnefer Migrations-Tage 2005 19. bis 21. Oktober 2005 Ina Wolbeck und Mousa Othman.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufliches Qualifizierungs- Netzwerk für Migrantinnen und Migranten 10. Honnefer Migrations-Tage 2005 19. bis 21. Oktober 2005 Ina Wolbeck und Mousa Othman."—  Präsentation transkript:

1 Berufliches Qualifizierungs- Netzwerk für Migrantinnen und Migranten 10. Honnefer Migrations-Tage bis 21. Oktober 2005 Ina Wolbeck und Mousa Othman ChancenstattVorurteile BQNEssen

2 Essen: Stadt kultureller Vielfalt Vernetzung aller relevanten Akteure aus dem Bereich der Migration, der beruflichen Bildung, der Stadtverwaltung, der Wirtschaft unter Einbeziehung der Migrantenselbstorganisationen ca.18% der Bevölkerung hat Migrationshintergrund, 158 Nationalitäten Interkulturelles Handlungskonzept Fachkräftemangel für die Wirtschaft als zentrales Thema

3 Bevölkerung der Stadt Essen (Stand )

4 Anteil der unter 25 jährigen an der Bevölkerungsgruppe (Stand ) Nichtdeutsche und Doppelstaater Deutsche (ohne Doppelstaater) 35% 19%

5 Ziele der BQN die Bedeutung der Berufsausbildung von Migrantinnen und Migranten in der öffentlichen Wahrnehmung stärken die regionale Zusammenarbeit aller Akteure im Bereich der Berufsausbildung von Migrantinnen und Migranten weiterentwickeln den Zugang von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund zur Berufsausbildung fördern

6 Operative Netzwerke Lokale Träger Steuerungsgruppe Gesamtes Netzwerk BQN Essen Netzwerkpartner Netzwerkstruktur: BQN Essen

7 IMAZ* ISSAB** PCG Project Consult GmbH PCG Project Consult GmbH Agentur für Arbeit Essen Agentur für Arbeit Essen NEUE ARBEIT der Diakonie Essen NEUE ARBEIT der Diakonie Essen Essener Verbund der Immigrantenvereine Essener Verbund der Immigrantenvereine Einzelhandelsverband Ruhr e.V. Einzelhandelsverband Ruhr e.V. Jugendberufshilfe Essen e.V. Jugendberufshilfe Essen e.V. Kreishandwerkerschaft Essen Kreishandwerkerschaft Essen Industrie- und Handels- kammer zu Essen Industrie- und Handels- kammer zu Essen Büro Stadtentwicklung Büro Stadtentwicklung RAA/Büro für Interkulturelle Arbeit RAA/Büro für Interkulturelle Arbeit Jugend- und Sozialamt Jugend- und Sozialamt Schulamt Geschäftsbereich IV: Bildung und Kultur Geschäftsbereich IV: Bildung und Kultur BQN Essen *IMAZ: Institut für Migrationsforschung, Interkulturelle Pädagogik und Zweisprachendidaktik der Universität Duisburg-Essen **ISSAB: Institut für Stadtteilbezogene Soziale Arbeit und Beratung der Universität Duisburg-Essen Netzwerksteuerung: BQN Essen

8 Handlungsfelder Öffnung des Öffentlichen Dienstes Öffnung der Betriebe und Unternehmen Stärkung der Eltern mit Migrationshintergrund (Eltern-Empowerment)

9 Öffentlicher Dienst Verstärkt Zugänge eröffnen für Jugendliche mit Migrationshintergrund zur Ausbildung in der Stadtverwaltung, durch: Informationen über den potenziellen Arbeitgeber in und mit Migrantenorganisationen Einstellungsverfahren analysieren jugendgerechte Werbung platzieren verstärktes Einbringen von interkulturellen Ansätzen in die Stadtverwaltung Zusammenarbeit mit relevanten städtischen Ämtern

10 Verstärkt Zugänge eröffnen für Jugendliche mit Migrationshintergrund zur Ausbildung in Betrieben und Unternehmen, durch: Kontaktaufnahme mit Unternehmen und Betriebsinhabern Wirtschaft Informations- und Aufklärungsarbeit in den Gremien der Wirtschaftsorganisationen (Berufsbildungsausschuss, Handelsauschuss, Innungssitzungen) Interkulturelle Schulung für Ausbildungsberater, Lehrlingswarte und Personalverantwortliche

11 Migrantenvereine und –selbstorganisationen sind wichtige Bestandteile des öffentlichen Lebens in Deutschland Gemeinsames Erarbeiten von Strategien zur Zielerreichung Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen (MSO) Zusammenarbeit auf strategischer und operativer Ebene

12 Umsetzung im Handlungsfeld Jugendliche und deren Eltern in (Aus)- Bildungsfragen unterstützen Kommunikation in der Familie, Vereinen und Gemeinden in Bezug auf (Aus)-Bildung fördern MSO in der Durchführung von Informations- veranstaltungen für Eltern und Jugendliche und der Beratung ihrer Mitglieder in (Aus)-Bildungsfragen unterstützen

13 Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

14 Weitere Handlungsfelder Netzwerkarbeit Lobbyarbeit Weiterentwicklung der vorhandenen Strukturen durch die Entwicklung von neuen Projekten

15 Bewertung Die Auseinandersetzung im interkulturellen Kontext ist ein langwieriger Prozess, da oftmals noch nicht die Notwendigkeit gesehen wird Durch die Projektträgerschaft bei den Kammern findet eine bessere Einbindung in die Wirtschaft statt Bewusstmachung der großen Relevanz des Themas Migration als wirtschaftliches Thema

16 Interkulturelles Konzept Stadt Essen, Mai 1999 Ziel ist es, ein gemeinsames Leben und Lernen von Deutschen und Nichtdeutschen unter Einbeziehung ihrer unterschiedlichen Lebenserfahrungen zu ermöglichen...

17 BQN Essen in Daten Laufzeit: 01. Juni 2003 – 31. Juli 2006 BQN Essen wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert, im Rahmen des Bundesprogramms: Kompetenzen fördern – berufliche Qualifizierung von Zielgruppen mit besonderem Förderbedarf Koordinierung auf Bundesebene durch: Initiativstelle Berufliche Qualifizierung von Migrantinnen und Migranten (IBQM) im BIBB administrative Abwicklung: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) – Projektträger des BMBF lokale Evaluation: PCG- Project Consult GmbH

18 Kooperationspartner

19 BQN Essen Am Waldthausenpark 2, Essen (im Hause der IHK zu Essen) Fax: 0201/ Ihre Ansprechpartner: Projektleiterin: Ina Wolbeck Tel: 0201/ Projektmitarbeiter: Mousa Othman Tel: 0201/ Kontaktadresse Ina Wolbeck und Mousa Othman


Herunterladen ppt "Berufliches Qualifizierungs- Netzwerk für Migrantinnen und Migranten 10. Honnefer Migrations-Tage 2005 19. bis 21. Oktober 2005 Ina Wolbeck und Mousa Othman."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen