Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PD Dr. med. Jörg Leuppi Pneumologie Universitätsspital Basel Leiter Akademie Lungenfunktion.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PD Dr. med. Jörg Leuppi Pneumologie Universitätsspital Basel Leiter Akademie Lungenfunktion."—  Präsentation transkript:

1 PD Dr. med. Jörg Leuppi Pneumologie Universitätsspital Basel Leiter Akademie Lungenfunktion

2 Raucher-Spirometrie- Screening-Projekt 2004/2005

3 Das Projekt Einschluss von 440 HausärztInnen in der Schweiz Einschluss von ca aktiven RaucherInnen älter als 40 Jahre, unabhängig vom Besuchsgrund beim Hausarzt 44.2% der Patienten waren Frauen, 55.8% Männer

4 Spirometrie mittels EasyOne Befragung über Husten, Auswurf, Anstrengungsatemnot und Visitengrund Das Projekt

5 Das Ergebnis Spirometrie Rund 40% der durchgeführten Spirometrien entsprechen noch nicht den Qualitätskriterien Diagnose Bei 28% der Patienten wurde eine Einengung der Atemwege (COPD) diagnostiziert

6 Spirometrie (Lungenfunktionsuntersuchung)

7 Qualitätskriterien für die Spirometrie Das Erfüllen der Qualitätskriterien ist wichtig, um eine korrekte und aussagekräftige Diagnose stellen zu können. Qualitätskriterien sind: Mitarbeit des Patienten Reproduzierbarkeit der gemessenen Werte

8 Qualitätsgrade der Spirometrien Qualitätsgrade25870 TestsProzent F % D % C % B % A %

9 Resultate Spirometrie Knapp 60% zeigen akzeptable Tests der Qualitätsgrade A bis C. 28% zeigen eine nur befriedigende Qualität Lediglich 12% der Tests sind gar nicht akzeptabel (Qualitätsgrad F).

10 Schlussfolgerung Die Spirometrie in der Praxis muss verbessert werden Aus diesem Grund hat das Universitäts- spital Basel die Akademie Lungenfunktion aufgebaut. Diese bietet Spirometriekurse für HausärztInnen an.

11 GOLD-Klassifikation der gestellten COPD Diagnosen * Tests der Spirometriequalitätsgrade A-C Diagnose15461 Tests*Prozent Normal % Leichte Obstruktion % Mittelschwere Obstruktion % Schwere Obstruktion6934.5% Sehr schwere Obstruktion1651.1% Andere Diagnosen6834.4%

12 Resultate Diagnose Knapp 70% der Spirometrien sind normal Eine Einengung der Atemwege (COPD) findet sich in 28% der Untersuchungen

13 Schlussfolgerung COPD bei RaucherInnenn scheint unter- diagnostiziert zu sein: bisher ging man davon aus, dass 15% der Zigaretten- raucherInnen eine COPD entwickeln Die Wahrnehmung der COPD als häufige Krankheit muss sowohl bei der Bevölkerung als auch bei der Ärzteschaft gefördert werden

14 Schlussfolgerung Rechtzeitiges Erkennen der COPD mittels Spirometrie beim Hausarzt ist wichtig, damit eine Therapie rechtzeitig begonnen werden kann Rauchentwöhnung, als wichtigste Therapie, muss gefördert werden Weitere Therapiemöglichkeiten stehen zur Verfügung


Herunterladen ppt "PD Dr. med. Jörg Leuppi Pneumologie Universitätsspital Basel Leiter Akademie Lungenfunktion."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen