Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stephan Schulz Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie (Chefarzt: Dr. med. Ulrich Ringeler) Ev. Krankenhaus Lutherhaus gGmbH Essen-Steele.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stephan Schulz Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie (Chefarzt: Dr. med. Ulrich Ringeler) Ev. Krankenhaus Lutherhaus gGmbH Essen-Steele."—  Präsentation transkript:

1

2 Stephan Schulz Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie (Chefarzt: Dr. med. Ulrich Ringeler) Ev. Krankenhaus Lutherhaus gGmbH Essen-Steele Auf dem Weg zum Schmerzfreien Krankenhaus Schmerzfreies Krankenhaus

3 Eine adäquate postoperativ Schmerztherapie reduziert signifikant Morbidität und Mortalität Schmerzgedächtnis Unzureichende Schmerztherapie zentrale Sensibilisierung chronisches Stadium Schmerzkrankheit akutes Stadium

4 Prävalenz von chronischen Schmerzen mit OP-Zusammenhang operationsbedingte Schmerzen 18 % nach Operation verschlimmerte Schmerzen 4% nach Operation gebesserte Schmerzen 13% Risikofaktoren: starke perioperative Schmerzen komplizierter postoperativer Verlauf

5 Mängelanalyse Wann treten starke Schmerzen auf ?

6 Schmerzerfassung Einzelaspekte Einzelaspekte Schmerz in Ruhe Schmerz in Ruhe unter Belastung - Husten, Bewegen unter Belastung - Husten, Bewegen unter Belastung - Aufstehen, KG unter Belastung - Aufstehen, KG Maximaler Schmerz Maximaler Schmerz Erfassung von evtl. schmerzassoziierten Symptomen Erfassung von evtl. schmerzassoziierten Symptomen

7 Mängelanalyse Intensität postop. Schmerzen

8 Schmerzmessung auf Station wiederbelebt Mit Operateuren Basistherapie festgelegt Interventionsgrenzen (> 2 VRS) festgelegt Anästhesiologischen Katheterdienst in ASD umgewandelt Spezielle Verfahren optimiert (PCA, Regionalverfahren) CASD- Bochum Konsequenzen (2001)

9 CASD- Bochum Anleitung Pflegedienst Stufe 1: Ibuprofen ret. 2x 800mg oder Novaminsulfon 5x 1 g, Stufe 2: Buprenorphin 0,2 mg s.l. bei VRS>2 selbständig durch Pflegende Stufe 3: interprofessionell besetzter Akutschmerzdienst (PCA, PDA, Plexuskatheter)

10 Nur noch 27% beklagten die Nacht als Zeit stärkster Schmerzen. Kein Patienten mit PDK klagte über verstärkte Schmerzen durch verspätete Bolusinjektionen. Die Anzahl der Patienten mit starkem Ruheschmerz konnte nahezu halbiert werden. Evaluation nach Neustrukturierung und Standardisierung

11 Zu welchem Zeitpunkt ist eine ausreichende Schmerztherapie nicht gesichert ? Sicht der Pflegenden ( % der Nennungen) 11/2002

12 Effectivity and side effects of PCA therapy before and after an introduction of a nurse – based APS Coleman et al. Anesthesia 1996, 51: Peridurales Analgesieschema nach Breivik: Vorbereitung: 1 Amp. Suprarenin® (1mg) in 100 ml NaCl 0,9% = 101 ml Lösung 1: Herstellen der Mischspritze: 10 ml Suprarenin® 1: (s. oben) 2 ml Sufenta epidural® (=10 µg Sufentanil) Mit 38 ml Naropin® 0,2% mischen Förderrate: ml/h, Start mit 5 ml/h

13 Chirurgie Schmerztherapie Gynäkologie Neuro- chirurgie Innere Medizin Neurologie Pädiatrie Geriatrie

14 Optimierung der Schmerztherapie durch einen interdiziplinären Schmerzdienst ?

15 Fallbericht 9/2002 K.K. 54 J. männl. Verlauf (10/2002) TENS SCS

16 Multimodale Verhaltenstherapie Transkutane Nervenstimulation Opioide (oral, epidural) Sympathikusblockaden Spinal Cord Stimulation Sympathektomie Therapierefraktäre Angina Schmerztherapeutische Optionen

17 Bewusstseinsänderung bei Ärzten und Pflegenden über die Notwendigkeit einer adäquaten Analgesie Zeitmangel und unzureichende Organisationsstrukturen Qualitätsmanagement als integraler Bestandteil qualitätssichernde Konzepte

18 Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Klinische Medizin Schmerzfreies Krankenhaus

19 1. Schritt Ist-Analyse 2. Schritt Änderungsvorschläge Expertenteam 3. Schritt Optimierung mit wenig Aufwand und Kosten 4. Schritt Reevaluation 5.Schritt Qualitätszertifikat / Zertifizierung Modellprojekt für 5 Kliniken Schmerzfreies Krankenhaus

20 Optimierung der Schmerztherapie durch einen interdiziplinären Schmerzdienst Akzeptanz Kompetenz Präsenz Leitlinien

21 Glück ist die Freiheit von Schmerz…. ….und allzu oft dem Zufall überlassen! Arthur Schopenhauer


Herunterladen ppt "Stephan Schulz Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie (Chefarzt: Dr. med. Ulrich Ringeler) Ev. Krankenhaus Lutherhaus gGmbH Essen-Steele."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen