Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Herausforderungen in der Automation von Infrasturkturobjekten - Alte Challenges - Neue.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Herausforderungen in der Automation von Infrasturkturobjekten - Alte Challenges - Neue."—  Präsentation transkript:

1 1 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Herausforderungen in der Automation von Infrasturkturobjekten - Alte Challenges - Neue zusätzliche Challenges

2 2 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Alte Herausforderung Gebäudeautomation: Niedrige Gesamtkosten = Initialkosten + Lebenszykluskosten +.. -Thema Lebenszykluskosten bei Gebäuden > 50.000 Hits bei Google. / Norm in Entwurfsstadium ISO 15686 Teil 5 EN 2009 -FM Symposium IndustrieBau 2008 2% Planung 15% Errichtung 80% Folgekosten( 60% davon Energie, Betriebs- Wartungskosten) 3% Abbruch und Entsorgung - Initialkosten (Lösungsentwicklung + Installation+Inbetriebnahme) Bisherige, gängige Praxis: Vergabe an Preisgünstigsten bei Initialkosten birgt grosse Risiken bei Lebenszyklenkosten, Betrieb und Gebäudewert 1.Billige, einfache dedizierte Hardware – vorgegebene Funktion, kurze Lebenszyklen - Viele Wettbewerber geringer Qualifikation 2. Subvention von Initialkosten durch spätere höhere Lebenszykluseinnahmen - Grosse Hersteller die Lösungen verkaufen, alte geschlossene/proprietäre Technik, für Dritte nicht wartbar 3. Hersteller machen verdeckt Planungsaufgabe und bauen dabei viel Luft in Ausschreibung - Kleine / mittlere etablierte Hersteller die auch Lösungen verkaufen, verbreitet bei Projekten mit Ämtern Minimaler Projektpreis wird dann erreicht wenn … => Kombination aus 1+2+3 + schlechte Projektausführung

3 3 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Das ist ein heiss diskutiertes Thema …

4 4 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Zu alten Herausforderungen der Gebäudetechnik kommen neue hinzu… 1.CO2 pro m 2 / kWh pro m 2 – Gesellschaftliche Normen / Prioritäten verschieben sich. Kein Soll/Wunsch sondern Mussthema. 2.Mehr Automation Flexibilität, Ersatz Wartungs-/Kontrollpersonal, Anspruchhaltung an Komfort und Sicherheit 3.Weniger qualifiziertes Personal In 10 Jahren gehen doppelt soviel Fachkräft jährlich in Rente als junge Fachkräfte auf Arbeitsmarkt kommen !!

5 5 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Kann man diese Herausforderungen durch mehr Anstrengung/Disziplin meistern ? CO 2 Ausstoss pro m 2 muss runter Mehr Automation SPS Eigen- schaften in GA Web in Automation IT in Automation Saia-Innovationen zur Lösung Challenges Für Betreiber /Investoren Erst die Kombination der verschiedenen Innovationen bringen die Lösung !! weniger qualifiziertes Personal

6 6 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Zur Bewältigung der Herausforderungen braucht es technische Innovation…. Statt mehr Krampf, mehr Geld, mehr Geduld ! Saia-Burgess gewinnt durch Innovation Marktanteil in GA Welt Saia-Burges etablierte SPS-Qualitäten / SPS Eigenschaften für GA (Kern des Systems, nicht Anhängsel) Saia-Burgess etablierte Webtechnologie in der Automation Saia-Burgess integriert als erster durchgängig IT Standardtechnologien in alle Automationsstation Was bedeuten diese Innovationen für Investoren/ Betreiber/ Nutzer ? Was ändert sich für ihn systematisch ?

7 7 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Automations- umgebung Controller / CPU Beispiel von Siemens ® : Simatic S7 Proprietäres System - Merker - ACCU - E/As Alle Geräte/Systemkomponenten müssen Schnittstellen zu Siemens ® haben. Der Nutzer/Eigentümer des Automationssystems trägt die Risiken und Kosten der Integration über den gesamten Lebenszyklus. Proprietäre Softwaretreiber Softwaretools Hardwareschnittstellen MPI-Bus Integration eines konventionellen Automationsgerätes in die Automations- und Managementebene

8 8 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Automationsumgebung Middle Ware User Proprietäre Softwaretreiber- und Tools Hardwareschnittstellen Proprietäres System Big Player 1 Proprietäres System Big Player 2 Proprietäres System Big Player 3 Hohe Kosten und Risiken des Eigentümers. Wenig Flexibilität. Traditionelle, mühsame Integration von prop. Automationsgeräten diverser klassischer Anbieter auf Automations-/ Managementebene

9 9 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Web-Browser FTP Client E-Mail Client verschiedene Hersteller für Linux, Mac, Windows… Keine Lizenz, Open Source + Proprietär ERP-System / Management-System SAP, Oracle, Lotus Notes… Durch CGI-Bin Aufrufe und CSV-Datenformat Automationsumgebung proprietäres Saia System - S-Bus - Merker - Register - E/As AutomationServer - FTP-Server - Datei-System - Web-Server - SD-Flash - E-Mail Controller / CPU Saia ® PCD Einbindung offener, innovativer Automationsgeräte in die Feld- / Automations- und Managementebene

10 10 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Automationsumgebung proprietäres Saia ® System Automation Server Controller / CPU Saia ® PCD Konventionelles proprietäres System Proprietäres Interface: - Hardware - Software Automationsumgebung Der unsichtbare aber grosse Unterschied zwischen einem offenen, innovativen Automationsgerät und einer konventionellen «Kiste»

11 11 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Alle Gewerke und alle Busse und Protokolle !!! AutomationServer. Automations Umgebung EIB-/KNX, BACnet… Any Interface/Any Protocol

12 12 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Betriebs und Entwicklungstools getrennt – Modularer, konsistenter HW Baukasten – lange Lebenszyklen. Automations Umgebung Lebenszyklus Automationsebene: 15-20 Jahre Entwicklungs- &Engineering- Umgebung

13 13 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Saia ® PCD und Saia ® PG5: Die Applikation einmal machen und über Jahrzehnte auf verschiedenen Plattformen nutzen / erweitern

14 14 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Mit traditionellen Geräten/Anbietern Mit Saia ® PCD – System Reduktion der Komplexität, Risiken und Hürden in Applikation durch Kombination von 3 Saia Innovationen Der Ultimative Vergleich: Struktur der Gebäudeautomationssysteme nach DIN EN ISO 16484 Auszug aus VDI 3814 - Stand 2005

15 15 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Innovations-Roadmap Saia-Burgess Wir machen technische Innovationen damit Betreiber und Investoren alte und neue Herausforderungen besser meistern können ! -> Seit 1995 konsequent SPS Werte/Technik in GA Welt -> Seit 2000 konsequent Web Technologie in Automation -> Seit 2005 konsequent IT Technologie in Automation Jeweils durchgängig und vollständig !!

16 16 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber

17 17 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Alte Herausforderungen … Unser Marktansatz bringt Ihnen Wettbewerb und Unabhängigkeit im gesamten Lebenszklyus auf der Basis guter, zuverlässiger Technik? Peace of Mind in Gebäudeautomation Sie Betreiber, Investor… Zertifizierter Saia Systemintegrator Saia PCD … Ideal für : No risk, no limit

18 18 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Netzwerk zertifizierter Saia Integratoren : D – 133 im Aufbau auf 200, in CH bereits stabil bei 40 Firmen

19 19 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Dichtes Netzwerk von Planern mit Erfahrung in mehreren realisierten Saia PCD Projekten sichern gute, unabhängige Beratung in Ihrer Nähe

20 20 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Die Eckpfeiler der peace of mind Automation Gesamte Applikationsoftware auf allen Ebenen von vielen Ing.Firmen frei erweiterbar / wartbar Offenheit und Flexibilität durch kombiniert von nicht proprietären, allgemeingültigen Technologiestandards ( = AutomationServer) Unterscheidung zwischen Entwicklungsprozess einer Automations- lösung und der Wartung / operativen Betrieb Modulare Hardware mit Lebenszyklus wie Anlagen

21 21 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber

22 22 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber

23 23 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Die Umsetzung der Grundkonzepte in die Praxis Vorgestellt durch Joachim Krusch – Leiter SI Team

24 24 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Automate with us ! NO RISK, NO LIMIT www.saia-pcd.com


Herunterladen ppt "1 IA Vor Ort Seminar Westside-Murten 20. Mai 2009 - Jürgen Lauber Herausforderungen in der Automation von Infrasturkturobjekten - Alte Challenges - Neue."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen