Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stephen B. Strum, MD, FACP Medical Oncologist Specializing in PC since 1983 Member of ASCO, AUA, ASTRO, ISCA Pro-Aktive Integrative Fürsorge beim Management.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stephen B. Strum, MD, FACP Medical Oncologist Specializing in PC since 1983 Member of ASCO, AUA, ASTRO, ISCA Pro-Aktive Integrative Fürsorge beim Management."—  Präsentation transkript:

1 Stephen B. Strum, MD, FACP Medical Oncologist Specializing in PC since 1983 Member of ASCO, AUA, ASTRO, ISCA Pro-Aktive Integrative Fürsorge beim Management des Prostata Krebses 1

2 2

3 Die Tumorlast verringern durch den Einsatz des PSA- Tests Tumor Last bei Diagnose Knochensz. & CT Nützlich für Staging PC wenn große Tumor Last Knochensz. & CT Nutzlos für Staging PC wenn Geringe Tumor Last Tumor Last bei Diagnose Tumor 1986 PSA Approved 3

4 TRUSP BONE SCAN CT MRI ProstaScint Combidex PET Fusion Studies Spectroscopy Endorectal MRI T3 or >T2T1c 1986 PSA zugelassen Stadien Migration 4

5 Wir diagnostizieren immer noch den Krebs in der späten Phase der natürlichen Entwicklung seiner Historie. Schlüsselkonzepte in der Tumorbiologie, fundamental wichtig für eine frühe Diagnose und Vermeidung, entziehen sich immer noch der allgemeinen Praxis in der Medizin Diese Schlüsselkonzepte müssen unbedingt einbezogen werden in die Überlegungen des Ansatzes, den wir jetzt euphämistisch Active Surveillance nennen. 5

6 EVOLUTION DER AUSDRÜCKE BEIM ÜBERWACHUNGSMODUS DES PC 6

7 Aktive Überwachung: eine Behandlungsoption, die jetzt wissenschaftlich definiert ist. Im Wesentlichen Dank der Arbeiten von Laurence Klotz MD in Canada 450 Patienten in einer Studie mit durchschnittl. Nachbeobachtungszeit von 6-8 Jahren Insgesamtüberleben: 78.6% 10-Jahre PC statistisches Überleben: 97% Patienten mit günstigem Risiko: GS 6 oder weniger, PSA 10 oder weniger, T1c klinisches Stadium PSA alle 3 Monate x 2 Jahre, dann alle 6 Monate. Bestätigungsbiopsie nach 6-12 Monaten, dann alle 3-4 Jahre bis zum Alter von 80. 7

8 Definitive Intervention (wird ausgelöst) wenn: 1.PSA Verdoppelungszeit (PSADT) < 3 Jahre ! 2.Gleason Score bei Rebiopsie (4,3) oder höher ! 3.Neuer Knoten bei DRU bestätigt, es handelt sich um PC bei Rebiopsy. Klotz et al: Klinische Ergebnisse einer Langzeit Nachbetrachtung einer grossen Active Surveillance Kohorte mit localisiertem Prostatakrebs, JCO,

9 1/3 von 450 Patienten oder 150 mit AS (Active Surveillance) zeigten Veränderungen bei der PSA-Verdoppelungszeit oder des GS die eine Intervention erforderten. 117 der 150 Patienten waren einverstanden mit einer lokalen Therapie mit dem Ziel der Heilung. 1/2 dieser Patienten erfuhren ein PSA-Rezidiv (PSAR). PSA O.2 oder grösser nach RP PSA grösser als der Nadir nach RT 9

10 KSÜ nach 5 & 10 Jahren war in der Studie 99.7% & 97% 5 Patienten starben infolge der PC Progression Krebsspezifisches Überleben (KSÜ/CSS): Klotz Studie der 450 Patienten 10

11 Alle stützten sich auf PSA-Reaktionskinetik Alle stützten sich ab auf Rebiopsie Befundung Patienten insgesamt = 2,168 Über 200 Patienten haben > 10 Jahre Nachbeobachtung Gesamtüberleben: 93% Krebsspezifisches Überleben: 99.7% 11 Nicht-Prostatakrebs bezogene Mortalität trat in dieser Population der aktiv überwachten Patienten 8.5 mal häufiger auf.

12 AOS macht die Notwendigkeit für mehr wissenschaftliche Erkenntnisse deutlich Die Fakten, Madam, nur die Fakten. AOS erfordert für mich mehr als PSA-Verdoppelung o Color Doppler Ultraschall o MRI & MR Spektroskopie o DRU mit formellem Bericht des Befundes einschließlich der Kapsel und der Samenblasen, o Biomarker PAP, CGA, NSE & CEA o Knochenintegrität (Bone Integrity - BI) Mehr Untersuchungen verbessern das biologische Profil des PC. 12

13 Eine optimalere Philosophy in PC Fürsorge, aber anwendbar für jeden Einzelnen. PIC konzentriert sich auf Systemanalyse & Integratives Netzwerk. Ich nenne das ein SAIN -Ansatz zur Gesundheitsfürsorge und natürlich auch für den Mann mit Prostatakrebs. 13

14 14

15 Schwer vernachlässigt in der Evaluation bei allen Krebspatienten. 15

16 16 Milieufaktoreneine treibende Kraft für das Krebswachstum Milieufaktoren sind Bedingungen, die Wachstum anregen und als Treibstoff wirken, daher für weiteres Wachstum und zusätzliche Ausbreitung sorgen. Wenn ein Pflanze aussamt, werden ihre Samen in alle Richtungen getragen, aber sie können nur dann wachsen, wenn sie auf fruchtbaren Boden fallen. " Stephen Paget

17 Schlechte Eicosanoids (Omega-6 Fettsäure) LDL treibt PC Wachstum und löst Knochen auf Einfacher Zucker als Energiequelle für PC Hypoxia Säuregrad (pH) Proentzündliche Cytokine von adipösen Zellen 17 Einige Milieufaktoren Bezüglich PIC

18 Pro-aktive & präventive Strategie ist der reaktiven oder dem reflexiven Verhalten überlegen. Kneif den pathologischen Process in den Hintern Erlaube nicht dem zellularen Terrorismus um sich zu greifen 18 Wir kommen als befruchtetes Ei auf diese Welt, wachsen und teilen uns in verschiedene Gewebesorten und Organe aber die Verbindungen zwischen dem Gewebe bleibt intakt. Integrität nimmt die weitere Bedeutung der Interkonnektivität aller lebender Dinge an. Univers heißt ein Wort

19 19

20 Untersuche die Wachstumsfaktoren Überprüfe den Entzündungsstatus, z.B. AA/EPA, IR Untersuche Eneergiequellen z.B. Kohlehydrate, LDL Betrachte die Tumor Gen Expressions Profile IHC (Immunohistochemistry) des PC Gewebes der Biopsy oder der RP Genetisches Profiling der CTC (circulating tumor cells) 20

21 PIC reicht sehr viel weiter als AS oder AOS PIC schließt totale Gesundheit des Körpers ein, weil die Integrität der Schwerpunkt ist PIC ist der einzige SAIN Ansatz zur Gesundheitsfürsorge System Analysis & Integrity Networking. Systemananlyse und integriertes Netzwerk PIC verhindert kostenintensive Krisen in der medizinischen Versorgung, wie z.B. kardiovaskuläre Erkrankungen,, Diabetes Mellitus, Neurodegenerative Erkrankungen, Osteoporose & Krebs. 21 Weshalb PIC (Pro-active Integrative Care - Fürsorge)Sinn macht

22 22

23 23 THANK YOU. ASHLAND, OREGON Miwha


Herunterladen ppt "Stephen B. Strum, MD, FACP Medical Oncologist Specializing in PC since 1983 Member of ASCO, AUA, ASTRO, ISCA Pro-Aktive Integrative Fürsorge beim Management."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen