Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 1 (Kap. 25) Aufgaben: Vervollständigen Sie bitte das untenstehende Berechnungsschema zum gewogenen Durchschnittspreisverfahren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 1 (Kap. 25) Aufgaben: Vervollständigen Sie bitte das untenstehende Berechnungsschema zum gewogenen Durchschnittspreisverfahren."—  Präsentation transkript:

1 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 1 (Kap. 25) Aufgaben: Vervollständigen Sie bitte das untenstehende Berechnungsschema zum gewogenen Durchschnittspreisverfahren und berechnen Sie - soweit aus der Angabe ersichtlich - den Schwund und berücksichtigen Sie eine eventuelle Abwertung. Preis am Abschlussstichtag: 70,--/Fass Hinweis: Beachten Sie bitte, dass der Wareneinkauf in der Kontenklasse 1 (Vorräte) verbucht wurde. Führen Sie alle notwendigen Buchungen inkl. der Abschlussbuchungen auf den untenstehenden Konten durch. Gewogenes Durchschnittspreisverfahren: indirekte Wareneinsatzermittlung Beispiel 06/1: Warenbewertung

2 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 2 Gewogenes Durchschnittspreisverfahren: Berechnung - Preis am Abschlussstichtag: 70,-- pro Fass Beispiel 06/1: Warenbewertung Wert 1. Zukauf (4.1) Fässer à 70, , Fässer à ,-- AB + Zukäufe EB lt. Inventur Anfangsbestand 65,-- 2. Zukauf (5.5.)5.000 Fässer à ,-- 72, ,- - Durchschnittspreis = : = 69, Fässer à 69, , Fässer à 69,-- Wareneinsatz Abwertung - keine Endbestand (bewertet) Fässer à ,-- 69,-- Bewertung des Umlaufvermögens: STRENGES NIEDERSTWERTPRINZIP (daher keine Aufwertung) Fässer à 69, ,--

3 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 3 Gewogenes Durchschnittspreisverfahren: Verbuchung des Wareneinsatzes Beispiel 06/1: Warenbewertung Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Handelswaren-Verbrauch , Fässer à 69,-- Wareneinsatz Abwertung - keine Endbestand (bewertet) Fässer à ,-- 69,-- Einkauf in Klasse 1

4 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 4 Gewogenes Durchschnittspreisverfahren: Verbuchung des Wareneinsatzes Beispiel 06/1: Warenbewertung 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Handelswaren-Verbrauch SBK , Fässer à 69,-- Wareneinsatz Abwertung - keine Endbestand (bewertet) Fässer à 69, ,-- Dat.TextSollHaben KONTROLLE: Endbestand laut Konto 1600 Handelswarenvorrat (wird gegen SBK abgeschlossen) = Bewerteter Ist-Endbestand =

5 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 5 Dat.TextSollHaben Gewogenes Durchschnittspreisverfahren: Verbuchung des Wareneinsatzes Beispiel 06/1: Warenbewertung 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Handelswaren-Verbrauch SBK , Fässer à 69,-- Wareneinsatz Abwertung - keine Endbestand (bewertet) Fässer à 69, , G+V SBK

6 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 6 (Kap. 25) FIFO-Verfahren: Indirekte Wareneinsatzermittlung Beispiel 06/2: Warenbewertung Aufgaben: Vervollständigen Sie bitte das untenstehende Berechnungsschema FIFO- Verfahren und berechnen Sie - soweit aus der Angabe ersichtlich – den Schwund und berücksichtigen Sie eine eventuelle Abwertung. Preis am Abschlussstichtag: 70,--/Fass Hinweis: Beachten Sie bitte, dass der Wareneinkauf in der Kontenklasse 5 (Wareneinsatz) verbucht wurde. Führen Sie alle notwendigen Buchungen inkl. der Abschlussbuchungen auf den untenstehenden Konten durch.

7 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 7 FIFO-Verfahren: Berechnung - Preis am Abschlussstichtag: 70,-- pro Fass EB aus dem 2. Zukauf1.450 Fässer à aus dem AB ,-- Wareneinsatz (bewertet)8.550 Fässer 2.900,-- Abwertung1.450 Fässer à 2,-- Endbestand (bewertet)1.450 Fässer à 70, ,-- Beispiel 06/2: Warenbewertung Wert 1. Zukauf Fässer à 70, , Fässer à ,-- AB + Zukäufe Fässer Anfangsbestand 65,-- 2. Zukauf5.000 Fässer à ,-- 72, ,- EB lt. Inventur Fässer Wareneinsatz Fässer aus dem 1. Zukauf aus dem 2. Zukauf ,-- 72,-- Bewertung des Umlaufvermögens: STRENGES NIEDERSTWERTPRINZIP (daher Abwertung) , Fässer à 70, , Fässer à 65, , Fässer à 72,--

8 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 8 FIFO-Verfahren: Verbuchung des Wareneinsatzes Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Zukäufe wurden in der Klasse 5 verbucht! weniger verbraucht, als zugekauft: , Beispiel 06/2: Warenbewertung ,-- Abfassungen8.550 Fässer 2.900,-- Abwertung1.450 Fässer à 2,-- Endbestand (bewertet)1.450 Fässer à 70, ,-- auf dem Konto 5300 bisher verbucht: ,-- tatsächlicher Verbrauch: , Dat.TextSollHaben 5300 Handelswaren-Verbrauch

9 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 9 Dat.TextSollHaben FIFO-Verfahren: Verbuchung der Abwertung Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Handelswaren-Verbrauch Beispiel 06/2: Warenbewertung ,-- Abfassungen8.550 Fässer 2.900,-- Abwertung1.450 Fässer à 2,-- Endbestand (bewertet)1.450 Fässer à 70, , Abschreibung v. Vorräten

10 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien Dat.TextSollHaben FIFO-Verfahren: Abschluss des Kontos Handelswarenvorrat Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Handelswaren-Verbrauch Beispiel 06/2: Warenbewertung Abfassungen8.550 Fässer 2.900,-- Abwertung1.450 Fässer à 2,-- Endbestand (bewertet)1.450 Fässer à 70, , Abschreibung v. Vorräten SBK KONTROLLE: Endbestand laut Konto 1600 Handelswarenvorrat (wird gegen SBK abgeschlossen) = Bewerteter Ist-Endbestand ,-- =

11 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 11 Dat.TextSollHaben FIFO-Verfahren: Abschluss des Kontos Handelswarenverbrauch Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Handelswaren-Verbrauch Beispiel 06/2: Warenbewertung ,-- Abfassungen8.550 Fässer 2.900,-- Abwertung1.450 Fässer à 2,-- Endbestand (bewertet)1.450 Fässer à 70, , Abschreibung v. Vorräten SBK G+V

12 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 12 Dat.TextSollHaben FIFO-Verfahren: Abschluss des Kontos Abschreibung von Vorräten Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Handelswaren-Verbrauch Beispiel 06/2: Warenbewertung ,-- Abfassungen8.550 Fässer 2.900,-- Abwertung1.450 Fässer à 2,-- Endbestand (bewertet)1.450 Fässer à 70, , Abschreibung v. Vorräten SBK G+V G+V2.900

13 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 13 (Kap. 25) Gleitendes Durchschnittspreisverfahren: Direkte Wareneinsatzermittlung Beispiel 06/3: Warenbewertung Aufgaben: Vervollständigen Sie bitte das untenstehende Berechnungsschema zum gleitenden Durchschnittspreisverfahren und berechnen Sie - soweit aus der Angabe ersichtlich - den Schwund und berücksichtigen Sie eine eventuelle Abwertung. Beachten Sie, dass der Wareneinkauf in der Kontenklasse 5 (Wareneinsatz) verbucht wurde. Stellen Sie alle notwendigen Buchungen auf den untenstehenden Konten dar. Die Konten sind abzuschließen. Die Abschlusskonten sind nicht darzustellen. Anfangsbestand1.000 Fässer à 70,-- = ,-- Zukauf (4.1.)4.000 Fässer à 65,-- = ,-- Zukauf (5.5.)5.000 Fässer à 72,-- = ,-- 1. Abfassung (5.1. – 4.5.)4.000 Fässer 2. Abfassung (6.5. – )4.500 Fässer Endbestand laut Inventur1.450 Fässer Preis am Abschlussstichtag 70,--/Fass

14 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 14 Gleitendes Durchschnittspreisverfahren: Berechnung - Preis am Abschlussstichtag: 70,-- pro Fass Beispiel 06/3: Warenbewertung Wert Summe 3.550,--Schwund , Fässer à EB lt. Inventur1.450 Fässer 50 Fässer à 71,-- 2. Zukauf Fässer à ,-- 72,-- 1. Zukauf Fässer à 70, , Fässer à AB 65, ,-- 66, ,-- 1. Abf. (5.1. – 4.5.) Fässer à 66, ,-- Restbestand1.000 Fässer à 66, ,-- Summe6.000 Fässer à 71, ,-- 2. Abf. (6.5. – ) Fässer à 71, ,-- Soll-EB1.500 Fässer à 71, ,-- Abwertung1.450 Fässer à 1, ,-- Schadensfälle insg. EB (bewertet)1.450 Fässer à 70,-- Nach jedem Zukauf Durchschnittspreis errechnen! Durchschnittspreis = : = 71,-- Durchschnittspreis = : = 66,-- Wareneinsatz , , , ,--

15 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 15 Dat.TextSollHaben 5300 Handelswaren-Verbrauch Gleitendes Durchschnittspreisverfahren: Verbuchung des Wareneinsatzes Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Zukäufe wurden in der Klasse 5 verbucht! weniger verbraucht, als zugekauft: , Beispiel 06/3: Warenbewertung auf dem Konto 5300 bisher verbucht: ,-- tatsächlicher Verbrauch: , Wert EB lt. Inventur 3.550,--Schwund Fässer 50 Fässer à 71, ,-- Soll-EB1.500 Fässer à 71, ,-- Abwertung1.450 Fässer à 1, ,-- Schadensfälle insg. EB (bewertet)1.450 Fässer à 70,-- Wareneinsatz , ,--

16 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 16 Dat.TextSollHaben 5300 Handelswaren-Verbrauch Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Gleitendes Durchschnittspreisverfahren: Verbuchung des Schadensfalls Beispiel 06/3: Warenbewertung Abschreibung v. Vorräten Wert EB lt. Inventur 3.550,-- Schwund Fässer 50 Fässer à 71, ,-- Soll-EB1.500 Fässer à 71, ,-- Abwertung1.450 Fässer à 1, ,-- Schadensfälle insg. EB (bewertet)1.450 Fässer à 70,-- Wareneinsatz , ,

17 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 17 Dat.TextSollHaben 5300 Handelswaren-Verbrauch Dat.TextSollHaben 1600 Handelswarenvorrat 1.1. EBK Abschreibung v. Vorräten Gleitendes Durchschnittspreisverfahren: Kontenabschluss Beispiel 06/3: Warenbewertung Wert EB lt. Inventur 3.550,--Schwund Fässer 50 Fässer à 71, ,-- Soll-EB1.500 Fässer à 71, ,-- Abwertung1.450 Fässer à 1, ,-- Schadensfälle insg. EB (bewertet)1.450 Fässer à 70,-- Wareneinsatz , , SBK KONTROLLE: Endbestand laut Konto 1600 Handelswarenvorrat (wird gegen SBK abgeschlossen) = Bewerteter Ist-Endbestand = G+V G+V

18 © Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 18 Gleitendes Durchschnittspreisverfahren: Kontrolle Beispiel 06/3: Warenbewertung Wert 1. Zukauf Fässer à 70, , Fässer à ,-- Summe EB lt. Inventur 3.550,--Schwund Fässer à Fässer 50 Fässer à 71,-- AB 65,-- 2. Zukauf Fässer à ,-- 72, ,- - 66, ,-- 1. Abf. (6.1. – 4.5.) Fässer à 66, ,-- Restbestand1.000 Fässer à 66, ,-- Summe6.000 Fässer à 71, ,-- 2. Abf. (6.5. – ) Fässer à 71, ,-- Soll-EB1.500 Fässer à 71, ,-- Abwertung1.450 Fässer à 1, ,-- Schadensfälle insg. EB (bewertet)1.450 Fässer à 70,-- Wareneinsatz , , , ,-- Summe des AB und der Zukäufe = , , , ,--


Herunterladen ppt "© Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 1 (Kap. 25) Aufgaben: Vervollständigen Sie bitte das untenstehende Berechnungsschema zum gewogenen Durchschnittspreisverfahren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen