Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

I N H A L T Die Synergie einer Zahnarztpraxis und eines externen Abrechnungs- und Praxismanagementbüros Personalführung und Management Der Nutzen eines.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "I N H A L T Die Synergie einer Zahnarztpraxis und eines externen Abrechnungs- und Praxismanagementbüros Personalführung und Management Der Nutzen eines."—  Präsentation transkript:

1

2 I N H A L T Die Synergie einer Zahnarztpraxis und eines externen Abrechnungs- und Praxismanagementbüros Personalführung und Management Der Nutzen eines externes Abrechnungs- und Praxismanagementbüros für die Mitarbeiter einer zahnärztlichen Praxis. Qualitätsmanagement Dienstleistungen im Hinblick auf die Vorbereitung und Durchführung eines Qualitätsmanagementsystems. Unternehmensorganisation. Betriebswirtschaftslehre Präsentation betriebswirtschaftlicher Instrumente, die durch gekonnten Einsatz zum Erfolg und somit zur Umsatzsteigerung einer Praxis beitragen. Resultate. 2/25

3 Papier-Tsunami Kooperation Ergebnis Quelle:Fotolia

4 SERVICESERVICE Im Rahmen unseres Abrechnungs- und Praxismanagementbüros bieten wir Ihnen folgenden Service an: Abrechnung: Übernahme der zahnärztlichen Abrechnung in allen Bereichen, vor Ort oder Online Erledigung des gesamten Schriftverkehrs Übernahme des gesamten Forderungsmanagements Urlaubs-, Krankheits- sowie Schwangerschaftsvertretung Patientenberatung auf hohem Niveau Externer Kostenerstattungsservice für Ihre Patienten 4/25

5 SERVICESERVICE Im Rahmen unseres Abrechnungs- und Praxismanagementbüros bieten wir Ihnen folgenden Service an: Praxismanagement A-Z bei Praxisneugründung Organisation, Management, Personalführung und Motivation Betriebswirtschaftliche Beratung mit hoher Erfolgsorientierung Entwicklung einer Strategie zur Kundengewinnung und Bindung Gestaltung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen, Ideenschmiede für innovative Praxislösungen Interne Praxiscoachings 5/25

6 SERVICESERVICE 6/25

7 PMPM Mitarbeiternutzen Entlastung der Mitarbeiter in Ihrer täglichen Arbeit Übernahme schwieriger Aufgabenbereiche sowie des gesamten administrativen Bereichs Interne Weiterbildungsmöglichkeiten durch Praxiscoaching Vorbereitung und Durchführung von Inhalten für das Teamgespräch Intensive Mitarbeiterförderung Krankheits-, Urlaubs- sowie Schwangerschaftsvertretung Beratung der Mitarbeiter in sämtlichen Personalfragen (Arbeitsschutz, Kündigungsschutz etc.) Flexibilisierung der Arbeitszeit 7/25

8 PMPM Interne Weiterbildungsmöglichkeiten Along the Job On the Job Near the Job Off the Job Into the Job Out of the Job 8/25

9 PMPM Arbeitszeitflexibilisierung Durch unseren Einsatz gewinnen Sie eine zusätzliche Arbeitskraft, die flexibel und den Praxisgegebenheiten angepasst, eingesetzt wird. 8:009:0010:0011:0012:0013:0014:0015:0016:0017:00 18:00 9/25

10 PMQMPMQM Motivation Wenn man keine Vision hat, nach der man strebt, nach der man sich sehnt, die man verwirklichen möchte, dann gibt es auch kein Motiv sich anzustrengen. (Erich Fromm) 10/25

11 PMQMPMQM Motivation MotivatorenHygienefaktoren Anerkennung Entlohnung Aufstieg Kollegen Erfolg Vorgesetzte Motivation ist die Grundvoraussetzung für den Erfolg jedes einzelnen Mitarbeiters und somit der gesamten Praxis. 11/25

12 QMQM Wer stets in Spuren anderer geht kann niemals überholen! Unser Weg heißt deshalb Qualitätsmanagement. Motiviert? 1 2/25

13 QMQM Welche Dienstleistungen bietet ein externes Büro im Hinblick auf die Einführung eines QMS in der zahnärztlichen Praxis? Motivation des Teams Durchführung einer Ist Analyse Erörterung der auf eine Praxis individuell zugeschnittenen Entwicklungsmöglichkeiten Erstellung von Prozessbeschreibungen, Arbeitsanweisungen, Checklisten uvm. Durchführung und Kontrolle von qualitätfördernden Maßnahmen Mitarbeiterführung und Förderung Verbesserung der Kundenorientierung 13/25

14 QMQM SWOTSWOT Möglichkeiten einer Ist - Analyse StrengthsWeaknesses OpportunitiesThreats 14/25

15 QMQM Benchmarking – Lernen von den Besten Stärken-Schwächen-Analyse der eigenen Unternehmung Analyse des dringendsten Handlungsbedarfs Analyse der besten Chancen Ermittlung des Best – Practice – Unternehmens Erörterung: Warum ist diese Unternehmung so gut? Wie war dies möglich? Was kann die eigene Unternehmung daraus lernen? Was kann man kopieren? Zielabstimmung und Umsetzung Erfolgsmessung und Soll-Ist-Vergleich Prozesswiederholung Möglichkeiten einer Ist - Analyse 15/25

16 QMQM Optimierung der Arbeitsprozesse Prozessentwicklung und –beschreibung Erstellung von Arbeitsanweisungen, Checklisten, Formblättern Erstellung eines Praxishandbuchs Ausbildung und Anleitung des Teams Erstellung von Stellenbeschreibungen und eines Organigramms Das haben wir aber schon immer so gemacht! 16/25

17 QMBWLQMBWL Vorteile für die Praxis Arbeitsentlastung, da ein großer Teil der Erstellung des QMS durch das Büro übernommen wird Schnelle Einarbeitung neuer Mitarbeiter Höheres Qualitätsniveau Klare Abläufe Verminderung von Doppelarbeiten Fehlerverminderung Ergebnis: gesteigerte Wirtschaftlichkeit und Rentabilität 17/25

18 PMQMBWLPMQMBWL 18/25

19 BWLBWL Instrumente zur Umsatzsteigerung einer Zahnarztpraxis Abrechnungsoptimierung Kosten- und Leistungsrechnung, Preiskalkulation Controlling Beschaffungs- und Logistikmanagement Finanzmanagement und Investitionsrechnung Marketing Einführung eines QMS Personalentwicklung 19/25

20 BWLBWL Prozentuale Umsatzsteigerung A Abrechnungsoptimierung B Beschaffungswesen C Marketing D QMS 20/25

21 BWLBWL Wir kümmern uns um die Paragraphen, so gewinnen Sie Zeit für Ihre Patienten! 21/25

22 BWLBWL Alles aus einer Hand Marketing Mix Promotion Produkt Preis Platz- ierung Wir bringen Ihr zahnärztliches Behandlungsangebot an Ihren Kunden. Von der Preisgestaltung über die Leistungsdarstellung bis hin zu Konzepten zur Patientengewinnung und –bindung. 22/25

23 BWLBWL Es lohnt sich Keine Lohnnebenkosten Keine Sonderzahlungen Keine Ausfallzeiten auf Grund von Krankheit, Mutterschutz usw. Kein bezahlter Urlaub dafür Minutengenaue Abrechnung unserer Leistungen Hohe Fach- und Methodenkompetenz 23/25

24 KONTAKTKONTAKT Kontakt Abrechnungs- und Praxismanagementbüro Barbara Tretter Alemannenweg 4a Pleinfeld Tel: 0175/ /25

25 DANKEDANKE Herzlichen Dank 25/25


Herunterladen ppt "I N H A L T Die Synergie einer Zahnarztpraxis und eines externen Abrechnungs- und Praxismanagementbüros Personalführung und Management Der Nutzen eines."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen