Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Development & Research GmbH TransSystems www.transsystems.at.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Development & Research GmbH TransSystems www.transsystems.at."—  Präsentation transkript:

1 Development & Research GmbH TransSystems

2 Mut zu innovativen Lösungen! Gegründet Mitte 2004 Entwicklung von innovativem & multifunktionellem Transportequipment CAD-Konstruktions- und FE-Simulations-Dienstleistungen Produktentwicklung & -optimierung inkl. Förderbegleitung Entwicklung von Ladungssicherungssytemen Spezial-Container Entwicklungen inkl. Bau und Prototypentests Machbarkeitsstudien & Materialforschung Strasse – Wasser - Schiene LKW – Waggon - Container Beladung - Entladung Ladungssicherungssysteme Multifunktionalität & Leichtbau

3 Vorrangige Ziele – Funktionsoptimierung Transportmittel optimal auf Anforderungen der Kunden und deren Waren ausgelegt – Gewichtsoptimierung Materialeigenschaften optimal ausnutzen – Spannungs- und Festigkeitsanalysen, Einsatz neuester Materialien/Technologien zur Gewichtsreduktion – Zeitoptimierung Zeitliche Optimierungen durch optimale Be- und Entlademöglichkeiten – einfache aber sichere Handhabung der Ladungssicherung

4 Projekt CELICON (Cellular lightweight container parts) Kugerlprojekt Projektdauer/-umfang: -24 Monate, EUR Ausgangssituation: -Suche nach neuen Möglichkeiten, Gewichtseinsparungen bei Transportmittel und Equipment zu erzielen (z.B. Längsträger bei Containern) -Wirtschaftlicher-/Marktvorteil sowohl für Kunden als auch TransSystems selbst -Persönlicher Drang nach etwas Neuem Mut zu innovativen Lösungen Dieses Projekt wird gefördert vom BMVIT in der Programmlinie IV2SPlus

5 Ziele und Erwartungen: -Gewichtsreduktion der Längsträger von bis zu 40% -Entwicklung und Testierung von 2 Container Prototypen mit neuer Technologie Rahmenbedingungen: Leichte und sichere Bedienbarkeit Belastungen Geeignet für Stück- und/oder Schüttgut; lose/verpackt Entladung (Klappen, Türen, Dach) Preis Einhaltung von Normen/Gesetzen Werkstoff Gewicht Umschlag Erhöhte Lebensdauer Multifunktionalität Beladung (Dach, stirnseitig, seitlich)

6 Status quo: -Stahl aufgrund seiner Eigenschaften Top Werkstoff -Preis, mech. Eigenschaften, Verfügbarkeit, Bearbeitbarkeit -Eigengewicht von Transportmittel spielt zentrale Rolle (Mat.kosten, Zuladung, …) -Derzeitige Längsträger (meist Doppel-T) bis zu ¼ vom Gesamtgewicht! -Patentierte Technologie eröffnet enormes Potential für die gesamte Transportbranche – und darüber hinaus -Träger leichter, steifer, geringerer Bauraum = erhöhtes Ladegewicht und – volumen -Ersatz für herkömmliche I-Stahlträger

7 Fertigungsprozess zellulare Struktur: -Bestimmung der erforderlichen Kugeldurchmesser sowie Schalenstärke, Berechnung der Kugelstruktur -Fertigung Kugeln (EPS, wird mit Stahlpulver überzogen)

8 -Herstellung der Struktur – automatisiert durch Roboter -Feste Verbindung erfolgt durch Sintern, Kleben, Löten -Mit Hülle verbinden

9 Schweißfuge Verstärkte Mantelhülle Schutzhülle

10 Weitere Projekte Containerentwicklung MOCO UNI -Multifunktionelles Transportmittel im neuen Design auf Basis vorhandener Planen-Container Containerentwicklung MOCO Tripple -Vorab in Form einer Studie -Basis sind High-Cube Container -Minimierung von Leerfahrten durch Multifunktionalität -Minimales Eigengewicht, maximales Ladegewicht Containerentwicklung Event -Multifunktioneller Event Container für Großveranstaltungen Verladerampe für Containerbe- und –entladung Montagekorbvorrichtung für Montagekorb-Handling mittels Reach-Stacker …

11 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Für Fragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: DI. Alexander Tel.: +43(0)3862/ Mobil: +43(0)699/ Development & Research GmbH TransSystems


Herunterladen ppt "Development & Research GmbH TransSystems www.transsystems.at."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen