Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

I-Werk © Einteilung, Auswahl & Eigenschaften von Werkstoffen...gutes Handling für gute Leute!...gutes Handling für gute Leute! Kay Jakusch und Adrian Muff///TG-Mosbach.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "I-Werk © Einteilung, Auswahl & Eigenschaften von Werkstoffen...gutes Handling für gute Leute!...gutes Handling für gute Leute! Kay Jakusch und Adrian Muff///TG-Mosbach."—  Präsentation transkript:

1 i-Werk © Einteilung, Auswahl & Eigenschaften von Werkstoffen...gutes Handling für gute Leute!...gutes Handling für gute Leute! Kay Jakusch und Adrian Muff///TG-Mosbach 11 T///Lehrer: Herr Thum - Mosbach, März 2007//

2 Inhalt Einleitung Definition von Werkstoffen Einteilung der Werkstoffe (mit Beispielen und Anwendungsfällen) Einteilung der Werkstoffe Aufbau Metalle Aufbau Kunststoffe Aufbau Verbundwerkstoffe Auswahlkriterien Eigenschaften von Werkstoffen Umweltaspekte Nachwort

3 Einleitung In der Technik werden eine Vielzahl von Werkstoffen verwendet: Stähle, Eisen- Gusswerkstoffe, Aluminium, Kupfer, Kunststoffe, Keramik und Schneidstoffe. Die folgende Präsentation gibt Informationen zu Werkstoffen, ihren unterschiedlichen Typen sowie ihren Anwendungsgebieten.

4 Definition von Werkstoffen Werkstoffe sind alle Materialien mit technisch nutzbaren Eigenschaften Der Zustand charakterisiert sich durch Aufbau und Eigenschaften Druck, Temperatur, Strahlung Atomare Struktur

5 Einteilung der Werkstoffe mit Beispielen und Anwendungsfällen Metalle Nichtmetalle Verbundwerkstoffe

6 ...direkt zum Aufbau

7

8

9 Aufbau Metalle Im festen Aggregatszustand fester Zusammenhalt Die Bindung entsteht direkt nach der Reduktion des Erzes bei der Herstellung des Metalls Regelmäßige Anordnung der Metall- Ionen

10 Aufbau Kunststoffe Die Herstellung von Kunststoffen erfolgt auf Basis verschiedener Rohstoffe. Durch das Raffinieren von Rohöl werden gasförmige oder flüssige Gruppen erzeugt. Je nach Art des herzustellenden Produkts (Größe, Form, gewünschte Eigenschaften.usw.) wird eine entsprechende Technologie angewandt.

11 Aufbau Verbundwerkstoffe Verbundstoffe setzen sich aus einer Mischung von Duroplasten wie Polyäther oder Epoxy DuroplastenEpoxy und einer Verstärkung auf Basis von Glasfaser, C- Faser, Gewebe oder sonstigen Werkstoffen zusammen.

12 Auswahlkriterien Anwendungsgebiet Temperatur Härte...und weitere Eigenschaften

13 Eigenschaften von Werkstoffen

14 Kunststoff geringe Dichte elektrisch isolierend wärmedämmend korrisions- und chemikalienbeständig gut umformbar und bearbeitbar einfärbbar glatte, dekorative Oberfläche

15 Verbundwerkstoffe Durch Kombination von zueinander passenden Einzelwerkstoffen vereinen sich gute Eigenschaften der Einzelwerkstoffe im neuen Verbundwerkstoff.

16 Umweltaspekte Energieverbrauch (beim Erzeugen der Werkstoffe aus dem Rohstoff) Stäube und Abgase (bei der Herstellung) Recycling

17 Recycling der Metalle Späne, Stanzreste, Gießereiabfälle Schrottplatz (Trennung) Eisen und Stahl: 100% Kupfer und Aluminium: 75 %

18 Recycling der Kunststoffe Kunststoffbauteile (bsp. Aus Altfahrzeugen) Leichte Demontierbarkeit Weiterverarbeitung zu Granulat NEUTEILE

19

20 Danken für Deine Aufmerksamkeit. Im Laufe der Arbeit an dieser Präsentation bekamen wir eine Fülle an neuem Wissen über Werkstoffe. Vielleicht hast auch Du mit Hilfe der Präsentation neue Erkenntnisse zum Thema Werkstoffe erhalten. Für Fragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

21 Kontakt Adrian MuffKay Jakusch


Herunterladen ppt "I-Werk © Einteilung, Auswahl & Eigenschaften von Werkstoffen...gutes Handling für gute Leute!...gutes Handling für gute Leute! Kay Jakusch und Adrian Muff///TG-Mosbach."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen