Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VCB-Fachtagung Bad Steben 21. Januar 2004Förderung der beruflichen Qualifizierung – Perspektiven 2004 Vortrag Hans-Uwe Stern Bundesagentur für Arbeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VCB-Fachtagung Bad Steben 21. Januar 2004Förderung der beruflichen Qualifizierung – Perspektiven 2004 Vortrag Hans-Uwe Stern Bundesagentur für Arbeit."—  Präsentation transkript:

1 VCB-Fachtagung Bad Steben 21. Januar 2004Förderung der beruflichen Qualifizierung – Perspektiven 2004 Vortrag Hans-Uwe Stern Bundesagentur für Arbeit

2 Seite 2 Gliederung Einführung neuer rechtlicher Rahmenbedingungen für die Förderung 2003 Geschäftspolitische Neuausrichtung der Arbeitsmarktpolitik durch die BA 2003 Förderung der beruflichen Qualifizierung 2003 Änderungen im Förderungsrecht (Hartz III) Finanzieller Handlungsspielraum 2004 Geschäftspolitische Ziele 2004 – Planungsparameter

3 Bundesagentur für Arbeit Seite 3 Intentionen des Gesetzgebers stärkerer Wettbewerb am Weiterbildungsmarkt Auswahlmöglichkeiten und -verantwortung des Teil- nehmers

4 Bundesagentur für Arbeit Seite 4 Änderungen Was ist neu? Ausschließlich personenbezogene Förderung Keine Projektförderung möglich, Auftragsmaßnahmen (§ 94 SGB III) ersatzlos entfallen Träger und Maßnahme müssen für die Förderung zugelassen sein durch externe fachkundige Stellen (Zertifizierungsstellen) Der zu Qualifizierende erhält einen Bildungsgutschein Die Auswahlverantwortung liegt beim Teilnehmer, nicht mehr beim Arbeitsamt

5 Bundesagentur für Arbeit Seite 5 Arbeitslose/ - suchende Agentur für Arbeit Gut- schein Träger A Träger B Träger C Gut- schein Einlösung Trägerzulassung Maßnahmezulassung Gut- schein Zertifizierungs- stellen (vorübergehend Aufgabenwahr- nehmung durch Agentur für Arbeit)

6 Bundesagentur für Arbeit Seite 6 Geschäftspolitik der Bundesagentur für Arbeit stärkere Ausrichtung am Arbeitsmarkt Steigerung der Effizienz und Effektivität

7 Bundesagentur für Arbeit Seite 7 Verbleibsquote Stand: Dezember 2002

8 Bundesagentur für Arbeit Seite 8 Stand: Dezember 2003 Verbleibsquote

9 Bundesagentur für Arbeit Seite 9 Verbleibsquoten FbW (Eingliederungsbilanz)

10 Bundesagentur für Arbeit Seite 10 Stand: März 2003 Eingliederungstitel 2003

11 Bundesagentur für Arbeit Seite 11 Entwicklung FbW (Haushalt) in Mrd. Euro

12 Bundesagentur für Arbeit Seite 12 Entwicklung des Teilnehmerbestandes FbW

13 Bundesagentur für Arbeit Seite 13 Bildungsgutscheine (Ausgabezeitraum bis ) Gutscheine eingelöst / bewilligt: ,5 % Gutscheine nicht eingelöst: ,5 % Gutscheine insgesamt (eingelöst, abgelaufen): ,0 % Gutscheine ausgegeben, Gültigkeitszeitraum noch nicht abgelaufen:

14 Bundesagentur für Arbeit Seite 14 Entwicklung Trainingsmaßnahmen (Haushalt)

15 Bundesagentur für Arbeit Seite 15 Entwicklung des Teilnehmerbestandes Trainingsmaßnahmen

16 Bundesagentur für Arbeit Seite 16 Änderung im Förderungsrecht 2004 (Hartz III) Arbeitslosengeld auch bei nicht geförderter Weiterbildung möglich Einheitliche Entfernungspauschale 0,36 bzw. 0,40 erweiterter Ermächtigungsrahmen für Rechtsverordnung nach § 87 SGB III

17 Bundesagentur für Arbeit Seite 17 Änderung im Förderungsrecht 2005 (Hartz III) Unterhaltsgeld wird durch Arbeitslosengeld ersetzt Wegfall der Vorbeschäftigungszeiten

18 Bundesagentur für Arbeit Seite 18 Entwicklung Eingliederungstitel

19 Bundesagentur für Arbeit Seite 19 Planungsparameter 2004 u. a. Zahl der Integrationen in den 1. Arbeitsmarkt Anteil der Zielgruppen an den Integrationen Kosten je geförderte Integration Anteil der Zielgruppen an Maßnahmen der aktiven Arbeitsförderung

20 Bundesagentur für Arbeit Seite 20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "VCB-Fachtagung Bad Steben 21. Januar 2004Förderung der beruflichen Qualifizierung – Perspektiven 2004 Vortrag Hans-Uwe Stern Bundesagentur für Arbeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen